Warenkorb
 

Kirschblüten - Hanami

(2)
Das Leben: Nur Trudi weiß, dass ihr Mann Rudi schwer krank ist. Und es liegt an ihr, ob sie es ihm mitteilen will oder nicht. Der Arzt schlägt eine letzte gemeinsame Unternehmung vor, etwas, was die beiden schon länger vorgenommen, aber nie getan haben. Trudi beschließt, die Erkrankung geheim zu halten und den Rat zu befolgen. Sie überredet Rudi, mit ihr die Kinder und Enkelkinder in Berlin zu besuchen. Doch dort angekommen, müssen die beiden feststellen, dass ihre Kinder mit ihrem eigenen Leben viel zu beschäftigt sind, um sich um die Eltern zukümmern. Die beiden beschließen daraufhin, in ein Hotel an die Ostsee zu fahren. Dort stirbt Trudi - Rudi ist völlig aus der Bahn geworfen und weiß nicht, wie es weitergehen soll. Als er dann auch noch von der Freundin seiner Tochter erfährt, dass Trudi das Leben, das sie leben wollte, offenbar aus Liebe zu ihm geopfert hat, sieht er seine verstorbene Frau mit neuen Augen. Er beginnt, ihr verpasstes Leben wieder gut zu machen...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 07.11.2008
Regisseur Doris Dörrie
Sprache Deutsch
EAN 4010232044402
Genre Drama/Romanze
Studio 20th Century Fox
Spieldauer 122 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1), Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1
Verkaufsrang 1.927
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Japan
von einer Kundin/einem Kunden aus Gohrisch am 18.05.2017

In Nachbereitung meiner Japanreise entdeckte ich diesen Film. Der Film hat mir sehr gut gefallen. Einerseits die dargestellten Charaktere und andererseits die Schilderung des japanischen Lebens. Toll!

Schön - Würdig - Lebensnah
von Herbert Barfuß aus Linz am 19.08.2008

Wir Menschen wissen nur eines sicher... nämlich dass wir einmal sterben werden. Alle anderen Gegebenheiten unseres Lebens sind nur Wahrscheinlichkeiten. Und dennoch leben wir so, als ob genau das Verlassen dieses materiellen Lebens nie passieren würde. Anderen vielleicht, aber doch nicht uns! Es ist wirklich nicht leicht, diesen Film zu... Wir Menschen wissen nur eines sicher... nämlich dass wir einmal sterben werden. Alle anderen Gegebenheiten unseres Lebens sind nur Wahrscheinlichkeiten. Und dennoch leben wir so, als ob genau das Verlassen dieses materiellen Lebens nie passieren würde. Anderen vielleicht, aber doch nicht uns! Es ist wirklich nicht leicht, diesen Film zu beschreiben, soviel Gefühl, soviel Symbolik. Vielleicht so: Es wird ein (sehr schöner) Weg aufgezeigt, wie ein, durch den überraschenden Tod seiner Frau, völlig entwurzelter Mann seinen Frieden mit Versäumnissen, mit denen man beim Tod eines geliebten Menschen wohl immer hadert, findet. Einfach ein wunderschöner, ruhiger, niemals langweiliger und strotzend mit Symbolen (manche Kinogänger lachten zwar bei Szenen, die eigentlich das verzweifelte Suchen des Mannes nach Halt darstellten... offensichtlich null-nix verstehen) angefüllter Film über die JEDEN betreffende Frage, wie mit dem Tod eines geliebten Menschen umgegangen werden kann. Die Kinder wurden vielleicht etwas übertrieben hartherzig dargestellt, aber die prinzipielle Richtung stimmt schon. Eine Besonderheit fiel noch auf: Im Gegensatz zu Filmen mit ähnlicher Thematik hinterlässt dieses Werk nicht die übliche, vielleicht tagelang andauernde Traurigkeit. Durch die vom Protagonisten gefundene Lösung empfindet der Zuseher eher eine Art "nachdenklichen Frieden". Bei mir war´s jedenfalls so. Für jede / jeden, der etwas weiter denken kann als "was essen wir morgen" ein wahrscheinlich unvergesslicher Film!