Warenkorb
 

Eav

Eav: Amore Xxl

(1)
Rezension
Nach gut 30 Jahren im Geschäft und über 20 Alben hat sich bei der Ersten Allgemeinen Verunsicherung (EAV) keine Altersmilde eingestellt - ganz im Gegenteil. Die Musik-Comedy-Truppe um Thomas Spitzer und Klaus Eberhartinger hat für ihr neues Studioalbum sogar deutlich am Härtegrad geschraubt. Das erscheint klug: Denn aus der linken Protestecke kommend, hatte sie sich im Lauf der Jahre mehr und mehr unterhaltsamem Klamauk verschrieben, und damit ist auf "Amore XL" nun Schluss. Heiße Themen wie Homosexualität ("Dann und wann"), Genitalverstümmelung in Afrika ("Panga Panga"), Missstände in Altersheimen ("100 Jahre Omama") und Schönheitswahn im OP ("Schnippel Schnipp") setzen textlich unverblümt Akzente. Auch musikalisch ist die eingespielte Formation auf der Höhe der Zeit: Wenn es sein muss, packen EAV die Nu-Metal-Gitarren aus, und auch HipHop-Beats sind den Österreichern nicht fremd. Nicht fehlen darf auch auf diesem Album die mehrteilige Hörspieleinlage, die sich diesmal in herrlich absurder Manier mit Rinderschändern befasst. (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 26.09.2008
EAN 0886973767320
Genre Deutschpop
Hersteller Sony Music Entertainment
Spieldauer 71 Minuten
Komponist Eav
Verkaufsrang 4.630
Musik (CD)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Amore oh` Amore :-)
von Anita Dunst aus Weiz am 18.01.2011

Die Liebe ist so vielschichtig von der Liebe zum eigenen Spiegelbild wie im Lied "Schnippel Schnipp" bis zur Liebe zu der alten Oma alle Themen sind auf dieser Cd vertreten.Nicht nur über die romantische Liebe kann man Lieder schreiben das hat Thomas Spitzer wieder einmal bewiesen.