Meine Filiale

Burnout

Ursachen, Formen, Auswege

Beck Reihe Band 2465

Ingeborg Hedderich

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,95 €

Accordion öffnen
  • Burnout

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    8,95 €

    C.H.Beck

eBook (ePUB)

7,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung


„Müde, erschöpft, ausgebrannt“ – wenn Arbeitsbelastungen zum Dauerzustand anwachsen, sprechen Berufstätige von „Burnout“, und jeder versteht, was gemeint ist. Läßt sich Burnout aber auch wissenschaftlich definieren, und wenn ja, wie? Wie entsteht das Syndrom namens Burnout? Ist das Risiko, auszubrennen, über alle Berufsgruppen gleichmäßig verteilt, oder ist es bei bestimmten Tätigkeiten, etwa im Lehrerberuf, besonders hoch? Und vor allem: Welche Möglichkeiten gibt es, Burnout-Prozessen möglichst schon im Vorfeld entgegenzuwirken.

Prof. Dr. Ingeborg Hedderich hat einen Lehrstuhl für Körperbehindertenpädagogik an der Universität Leipzig und leitet dort das Institut für Sonderpädagogik. Sie forscht über berufliche Belastungssituationen und Bewältigungsmuster, insbesondere bei Erziehern und Lehrern.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 111
Erscheinungsdatum 16.02.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-56265-5
Verlag C.H.Beck
Maße (L/B/H) 18/11,8/0,8 cm
Gewicht 106 g
Auflage 1

Weitere Bände von Beck Reihe

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0

  • Vorwort

     

    1.   Beispiele: Betroffensein

    2.   Definitionsversuche – Definitionsprobleme

    3.   Historie: Von der Neurasthenie zum Burnout

    4.   Ätiologie: Burnout und Stress

    5.   Symptomatologie: Eine Synopse

    6.   Erklärungsmodelle: Persönlichkeit,
    Arbeitsplatz, Gesellschaft

    7.   Messinstrumente: Qual der Wahl

    8.   Forschungsergebnisse: Ernüchternde Bilanz

    9.   Im Fokus: Burnout im Lehrerberuf

    10. Perspektivwechsel: Von der Belastung zur Bewältigung

    11. Prävention und Intervention: Entlastung, Erholung,
    Ernüchterung

    12. Ausblick: Was schützt und stärkt!

     

    Glossar

    Literatur

    Kommentierte Bibliografie

    Hilfreiche Informationen

    Sachregister