Meine Filiale

Lateinische Wortkunde für Alt- und Neusprachler

Der lateinische Grundwortschatz im Italienischen, Spanischen, Französischen und Englischen

Michael Mader

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,80
13,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Latein ist der beste Schlüssel zu einer vielseitigen europäischen Mehrsprachigkeit. Lateinkenntnisse eröffnen einen direkten Zugang zu sämtlichen romanischen Sprachen, aber auch zum Englischen, von dessen heutigem Wortschatz etwas mehr als die Hälfte lateinisch-romanischen Ursprungs ist. Dieses Buch leistet einen Beitrag zur Entwicklung einer Didaktik, die das Erlernen mehrerer Sprachen zusammendenken will. Es ist ein Arbeitsmittel sowohl für den Schulunterricht als auch für das Grundstudium in Latinistik, Romanistik, Anglistik, Germanistik.
Lateinischer Grundwortschatz von knapp 1600 Wörtern
- Alphabetische Anordnung nach lateinischen Wortfamilien
- Horizontale Gliederung nach den verschiedenen Sprachen
- Gängige Fremd- und Lehnwörter
- Lateinische und neusprachliche Kontextbeispiele
- Grundzüge der Sprachgeschichte und Sprachentwicklung
- Lateinisch-romanische Wortbildungslehre

Dr. Michael Mader ist Studiendirektor am Gymnasium und Fachberater für alte Sprachen am Regierungspräsidium Stuttgart Schule und Bildung.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 25.09.2008
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
ISBN 978-3-17-020694-6
Verlag Kohlhammer
Maße (L/B/H) 23,2/15,5/0,9 cm
Gewicht 208 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 126691

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt:
    Lateinischer Grundwortschatz von knapp 1600 Wörtern
    - Alphabetische Anordnung nach lateinischen Wortfamilien
    - Horizontale Gliederung nach den verschiedenen Sprachen
    - Gängige Fremd- und Lehnwörter
    - Lateinische und neusprachliche Kontextbeispiele
    - Grundzüge der Sprachgeschichte und Sprachentwicklung
    - Lateinisch-romanische Wortbildungslehre