Warenkorb
 

You kill me

Frank ist ein knallharter Gangster und Auftragskiller. Wäre nicht sein übermäßiger Alkoholkonsum, könnte er ein wahrer Meister seines Faches sein. Doch im Suff verschläft er einmal mehr einen wichtigen Auftragsmord, weshalb ihn seine ehrenwerte Familie kurzerhand nach San Francisco schickt - zu den Anonymen Alkoholikern! Sein neuer Job: Leichenkosmetiker in einem Bestattungsunternehmen. Dort begegnet er der taffen Laurel, die Franks Leben völlig auf den Kopf stellt...
RezensionBild
Der VC1-Transfer liegt im Seitenverhältnis 2,35:1 auf dieser Blu-ray-Disc vor. Die Auflösung beträgt dabei dem FullHD-Standard entsprechende 1920x1080 Pixel. Die Bildqualität ist für einen Low Budget-Film wahrlich nicht übel. Kanten werden klar herausgearbeitet, während Details jedoch feiner gezeichnet hätten werden können. Hier wurde ein leichter Weichzeichner eingesetzt. Rauschen ist nur in manchen Innenszenarien in stärkerem Ausmaß zu erkennen. Die Kompression verrichtet ihre Arbeit jedoch meist ohne Fehler. Die Farben wirken satt und natürlich, während Kontrast sowie Schwarzwert für eine ordentliche Durchzeichnung sorgen. Alle Werte befinden sich zwar nicht auf einem Top-Niveau, gehen für eine Independentproduktion aber völlig in Ordnung. Schmutz oder Defekte auf dem Ausgangsmaterial sind nicht zu erkennen.
RezensionTon
Der sehr dialoglastige YOU KILL ME bietet neben dem Audiokommentar zwei Tonspuren an. Die deutsche Synchronisation wurde in DTS-HD Master Audio 5.1 abgemischt, während man für den englischen Originalton lediglich auf den DVD-Track in Dolby Digital 5.1 zurückgegriffen hat. Jedoch ergeben sich sowieso eher wenige Gelegenheiten für HD-Genuss. In den eingestreuten Actionszenen kommen direktionale Effekte von hinten, aber ansonsten tut sich dort eher wenig. Selbst Umgebungsklänge oder Musik halten sich zurück und überlassen der Frontstage mit den dominanten Dialogen das Feld. Diese werden durchweg kräftig und natürlich wiedergegeben und klingen auch in der deutschen Synchronisation nicht zu steril. Subwoofereinsatz ist nur dezent zu vernehmen. Die Klangqualität überzeugt klare Lagen, was insgesamt eine breite Front ergibt.
RezensionBonus
Deutsche Untertitel für YOU KILL ME sind genauso vorhanden wie ein Bündel an Bonusmaterial. Dieses findet seinen Anfang beim interessanten, untertitelten Audiokommentar von Regisseur John Dahl, der die Entstehung des Films beschreibt und dabei vor allem darauf eingeht, wie schwierig es war, mit dem Budget hauszuhalten und wie man mit dem Manko dieser Einschränkung handwerklich umging. Das elfminütige Behind the Scenes-Feature bietet neben Aufnahmen von den Dreharbeiten vor allem Interviewschnipsel mit den Beteiligten, aber auch Filmausschnitte. Die Visual Effects-Featurette zeigt sechs Minuten lang, wie die dezent eingesetzten CGI-Effekte entstanden. Den Abschluss bilden der deutsche sowie englische Trailer, gefolgt von einer allgemeinen Trailershow des Anbieters Koch Media.
Zitat
YOU KILL ME von Regisseur John Dahl (JOYRIDE) ist ein Low-Budget-Gangsterfilm, dessen Handlung sich um den abgehalfterten, polnischstämmigen Auftragskiller Frank Falenczyk (Ben Kingsley) dreht. Dieser arbeitet in Buffalo für den polnischen Mob, hat aber ein Problem: den Alkohol! Als bei einem Deal mit einer verfeindeten Gang etwas schief läuft, wird Frank von seinem Boss nach San Francisco an die Westküste geschickt, um die Situation abzukühlen. Frank muss sich dort einer Therapie unterziehen und besucht Treffen der Anonymen Alkoholiker. Er findet einen Job in einer Leichenhalle und lernt dort die scharfzüngige Laurel (Téa Leoni) kennen, in welche er sich verliebt. Alles scheint gut zu laufen, bis sich die Lage in Buffalo zuspitzt und Frank die Situation retten soll...

Die klasse Darsteller sind das große Plus von YOU KILL ME. Neben dem hier mal nicht als Gentleman auftretenden Ben Kingsley sowie Téa Leoni agieren im Nebencast prominente Namen wie Bill Pullman, Dennis Farina, Philip Baker Hall oder auch Luke Wilson. Die Dialoge sind durchweg ziemlich spritzig geraten und des Öfteren von einem unterschwelligen Humor geprägt. Action ist eher selten, so dass bei YOU KILL ME vor allem Freunde von abwechslungsreichen Genre-Mixen auf ihre Kosten kommen. Denn diese Produktion in eine Schublade zu stecken, ist gar nicht so einfach, denn es werden Elemente aus Thriller, Romanze, Drama und Komödie vereint. Sicherlich ist YOU KILL ME kein Highlight des Films, jedoch mindestens die Leihgebühr wert.

Die Blu-ray-Disc aus dem Haus Koch Media zeigt YOU KILL ME in guter Bild- und Tonqualität. Die Extras sind nicht opulent, aber durchweg nett.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 21.11.2008
Regisseur John Dahl
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4020628977061
Genre Komödie
Studio Koch Media
Spieldauer 93 Minuten
Bildformat 16:9 (2,35:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Deutsch: DTS, Englisch: DTS
Produktionsjahr 2007
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Unbekannte Lieferzeit, Buch dabei - versandkostenfrei
Unbekannte Lieferzeit
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Als Thalia Premium-Kunde erhalten Sie hier 4fach PAYBACK Punkte



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
2
0
0

Kann man sich anschauen
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2018

"You kill me" handelt von Frank, einem Auftragskiller mit Alkoholproblem, der in seiner Arbeit derart beeinträchtigt wird, dass selbst seine "Kollegen" es mitbekommen. Die wollen sich die Misere nicht länger anschauen und zwingen ihn dazu, etwas dagegen zu unternehmen. Er baut sich ein neues Leben auf, bei dem ihn... "You kill me" handelt von Frank, einem Auftragskiller mit Alkoholproblem, der in seiner Arbeit derart beeinträchtigt wird, dass selbst seine "Kollegen" es mitbekommen. Die wollen sich die Misere nicht länger anschauen und zwingen ihn dazu, etwas dagegen zu unternehmen. Er baut sich ein neues Leben auf, bei dem ihn sein alter Alltag natürlich unweigerlich einholt. Alles in allem eine spritzige Komödie, die man sich auf jeden Fall mal anschauen kann, die aber andererseits keinen wirklich bleibenden Eindruck hinterlässt. Gewisse Handlungsstränge sind relativ vorhersehbar, was den Film aber für zwischendurch nicht weniger unterhaltsam macht.

Ich bin ein Killer....und ich liebe meinen Job!
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz, Lentia City am 09.06.2013
Bewertet: Medium: DVD

Ben Kinsley als Alkoholsüchtiger Profikiller. Mehr ist auch schon nicht mehr zu sagen. Aber aufgepasst jetzt kommt noch eine potentielle Partnerin dazu die auf ihre Art und Weise kaputt ist. Dieser Film ist mit seinem Tempo und seiner Szenerie …nun ja eigen. Kinsley verbindet man mit Wiesenthal oder Gandhi... Ben Kinsley als Alkoholsüchtiger Profikiller. Mehr ist auch schon nicht mehr zu sagen. Aber aufgepasst jetzt kommt noch eine potentielle Partnerin dazu die auf ihre Art und Weise kaputt ist. Dieser Film ist mit seinem Tempo und seiner Szenerie …nun ja eigen. Kinsley verbindet man mit Wiesenthal oder Gandhi und jetzt diese Rolle …..Fazit eine eigene Interpretation dieses Charakters. Ich habe mich super amüsiert.