Warenkorb
 

Zweiter Weltkrieg und Kalter Krieg

Vom Angriff auf die Sowjetunion bis zum Bau der Mauer in Berlin

Rolf Steininger gilt als einer der profiliertesten Kenner der Geschichte des 20. Jahrhunderts. Neben vielen wissenschaftlichen Arbeiten hat er zahlreiche preisgekrönte Fernseh-, Film- und Hörfunkdokumentationen gestaltet, in denen er die Grundlagen der Geschichte anschaulich und leicht verständlich vermittelt.
Die Beiträge dieser CD behandeln zentrale Stationen der europäischen und außereuropäischen Geschichte der 1940er- und 1950er-Jahre: Vom "Unternehmen Barbarossa", dem deutschen Angriff auf die Sowjetunion und der "Wannseekonferenz", bei der das NS-Regime den Massenmord an den Juden beschloss, bis zur Schlacht um Stalingrad; vom Bau der ersten US-amerikanischen Atombombe bis zum Nürnberger Kriegsverbrecherprozess; vom Koreakrieg bis zum Suezkrieg, dem Beginn des bis heute andauernden Nahost-Konflikts, und der deutschen Nachkriegszeit mit dem Bau der Berliner Mauer 1961.
Portrait
Dr. phil. Rolf Steininger., Ordentlicher Universitätsprofessor, geb. in Plettenberg/Westfalen, seit 1984 Leiter des Instituts für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck, seit 2008 auch an der Freien Universität Bozen; Senior Fellow des Eisenhower Center for American Studies der University of New Orleans. Zahlreiche Veröffentlichungen sowie preisgekrönte Fernseh-, Film- und Hörfunkdokumentationen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Rolf Steininger
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 10.12.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783706546829
Verlag StudienVerlag
Auflage 1
Spieldauer 108 Minuten
Verkaufsrang 8.196
Hörbuch (CD)
19,89
bisher 23,99

Sie sparen: 17 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.