Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Die Brücken am Fluß

(4)
Iowa, Sommer 1965: In das eintönige Leben der Farmersfrau Francesca bricht - in Gestalt des Fotografen Robert Kincaid - plötzlich das Schicksal herein. Leidenschaftlich und bedingungslos verlieben sich die beiden ineinander. Es entwickelt sich eine Beziehung, die all das verspricht, was beide ihr ganzes Leben vermißt haben, aber nur 4 Tage dauern darf...
Portrait
Der Autor, Fotograf und Musiker Robert James Waller war Professor für Betriebswirtschaft, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Sein erster Roman 'Die Brücken am Fluß', mit Meryl Streep und Clint Eastwood verfilmt, war ein sensationeller internationaler Bucherfolg. Auch sein zweites Buch 'Die Liebenden von Cedar Bend' hat die Leser weitweit begeistert. Robert James Waller lebt heute in Texas.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 02.05.2008
Regisseur Clint Eastwood, Robert J. (Buch) Waller
Sprache Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Isländisch, Kroatisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisc
EAN 7321925013177
Genre Romanze
Studio Warner Home Video
Originaltitel The Bridges of Madison County
Spieldauer 129 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Spanisch: Dolby Surround, Deutsch: DD 5.1
Verkaufsrang 1.236
Produktionsjahr 1995
Film (DVD)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

17% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 17LASTMINUTE18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Bridges of Madison County
von EtHeAl Ma'Am am 12.07.2015

Dieser Film lässt mich auch lange nach dem Sehen nicht mehr los! Clint Eastwood versinkt ein wenig in Meryl Streeps meisterlichem Können, aber seine Regiearbeit ist bemerkenswert. Francescas Nachlass enthüllt ein Geheimnis ihrer Vergangenheit, das wohl jedes Herz berührt. Für vier Tage ist sie allein zuhaus und trifft auf... Dieser Film lässt mich auch lange nach dem Sehen nicht mehr los! Clint Eastwood versinkt ein wenig in Meryl Streeps meisterlichem Können, aber seine Regiearbeit ist bemerkenswert. Francescas Nachlass enthüllt ein Geheimnis ihrer Vergangenheit, das wohl jedes Herz berührt. Für vier Tage ist sie allein zuhaus und trifft auf einen Fotografen, Robert. Beide nähern sich auf unglaublich faszinierende Weise an. Eine Liebe für die Ewigkeit. Untermalt mit einer wunderbaren Komposition des Regisseurs! Einige Bilder/Szenen sind für die Ewigkeit gemacht. Robert und Francesca bleiben im Herz. Für immer.

Die alten Träume, waren gute Träume
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2014
Bewertet: Medium: Blu-ray

Nach dem Tod ihrer Mutter ordnen Francescas Kinder deren Nachlass. Francesca letzter Wunsch ist, dass ihre Asche von einer bestimmten Brücke gestreut wird. Verwundert darüber beginnen die Beiden über ihre Mutter nachzuforschen und finden etwas Unglaubliches heraus: Im Sommer 1965 hatte ihre Mutter eine Affäre mit dem Fotografen Robert... Nach dem Tod ihrer Mutter ordnen Francescas Kinder deren Nachlass. Francesca letzter Wunsch ist, dass ihre Asche von einer bestimmten Brücke gestreut wird. Verwundert darüber beginnen die Beiden über ihre Mutter nachzuforschen und finden etwas Unglaubliches heraus: Im Sommer 1965 hatte ihre Mutter eine Affäre mit dem Fotografen Robert Kincaid(=Clint Eastwood). Robert James Waller hat den Roman „The Bridges of Madison County“ geschrieben und damit Meryl Streep einen wunderbare Rolle als Francesca Johnson beschert. Meryl Streep verleiht dem Film die nötige Authentizität. Man fühlt regelrecht ihre Zerrissenheit: Soll sie bei Mann und Kindern bleiben, oder ein aufregendes Leben mit der heimlichen Affäre beginnen. Clint Eastwood war nicht nur die männliche Hauptrolle in diesem wirklich wunderbaren Liebesfilm sondern auch noch Produzent. Bis zu „Die Brücken am Fluss“ ist er eher in Western und Krimis aufgefallen. Seine Rolle als Robert Kincaid glänzt mit seinem freiheitsliebenden und starken Charakter. Ich finde ja das Ende sehr spannend. Wie bei so vielen guten Filmen, sollte man sich auch diesen zumindest einmal im Originalton angesehen haben.

traurig und doch wunderschön
von Blacky am 26.10.2009

Iowa, Sommer 1965: In das Leben der Farmersfrau Francesca bricht unvermittelt das Schicksal herein - in Gestalt des durchreisenden Fotografen Robert Kincaid. Leidenschaftlich verlieben sich die beiden ineinander, und für einen kurzen Moment sind sie ihren Träumen vom Glück ganz nah. Aber die Liebe ihres Lebens darf nur vier... Iowa, Sommer 1965: In das Leben der Farmersfrau Francesca bricht unvermittelt das Schicksal herein - in Gestalt des durchreisenden Fotografen Robert Kincaid. Leidenschaftlich verlieben sich die beiden ineinander, und für einen kurzen Moment sind sie ihren Träumen vom Glück ganz nah. Aber die Liebe ihres Lebens darf nur vier kurze Tage dauern ... Einer der anrührendsten Filme, die ich je gesehen habe. Die beiden sind so glücklich und können ihre Liebe nur so kurz leben. Wunderschön und unendlich traurig