Warenkorb
 

Ich jagte Jack the Ripper

Ich jagte Jack the Ripper. Hörspiel

John Sinclair

(2)
Der Mann, der den kleinen Wohnraum betrat, trug auf seinen Armen eine entsetzlich zugerichtete Leiche. Bei jedem seiner Schritte baumelten die leblos nach unten hängenden Arme und Beine der Toten hin und her. Vor einem Gemälde blieb der Unheimliche stehen, bückte sich und legte den Leichnam vorsichtig auf die schwarz gestrichenen Holzbohlen ¿

Portrait
Helmut Rellergerd, geboren 1945, schreibt seit Ende der 70er Jahre unter dem Pseudonym Jason Dark die Kultserie "JOHN SINCLAIR". "JOHN SINCLAIR" ist eine der erfolgreichsten Horror-Serien der Welt und Helmut Rellergerd einer der meistgelesenen Autoren deutscher Sprache.

Franziska Pigulla ist seit 1985 freiberuflich als Sprecherin und redaktionelle Mitarbeiterin für diverse Rundfunk-und TV-Sender, Filmproduktions-und Synchronfirmen aktiv. Ihre unverwechselbare Stimme ist durch zahlreiche Synchronisationen ausländischer Schauspielerinnen (Gillian Anderson, Demi Moore, Fanny Ardant, Lena Olin, Sharon Stone, Sean Young ...) bekannt. Seit 1998 hat sie einigen Hörbüchern ihren individuellen Charakter verliehen. Darunter "Nirgendwo in Afrika" von Stefanie Zweig.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Wolfgang Pampel, Frank Glaubrecht, Franziska Pigulla, Karlheinz Tafel, Martin May
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 14.04.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783785737910
Genre Kinderhörbuch
Reihe Geisterjäger John Sinclair 49
Verlag Lübbe Audio
Auflage 1. Auflage 2009
Spieldauer 46 Minuten
Verkaufsrang 4.368
Hörbuch (CD)
6,59
bisher 8,99

Sie sparen: 26 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

spannend und gruselig
von Blacky am 12.10.2013

Inhalt: Der Mann, der den kleinen Wohnraum betrat, trug auf seinen Armen eine entsetzlich zugerichtete Leiche. Bei jedem seiner Schritte baumelten die leblos nach unten hängenden Arme und Beine der Toten hin und her. Vor einem Gemälde blieb der Unheimliche stehen, bückte sich und legte den Leichnam vorsichtig auf die schwarz... Inhalt: Der Mann, der den kleinen Wohnraum betrat, trug auf seinen Armen eine entsetzlich zugerichtete Leiche. Bei jedem seiner Schritte baumelten die leblos nach unten hängenden Arme und Beine der Toten hin und her. Vor einem Gemälde blieb der Unheimliche stehen, bückte sich und legte den Leichnam vorsichtig auf die schwarz gestrichenen Holzbohlen Ein gut inszeniertes Hörspiel, das sehr spannend ist. John Sinclair bekommt es hier mit Jack the Ripper zu tun, der ja eigentlich schon lange tot ist. Behindert werden seine Bemühungen von jemand, der es eigentlich nur gut meint, aber seine eigenen Fähigkeiten wohl weit überschätzt hat. Stellenweise sehr gruselig.

Dämonen nannten Ihn, den Sohn des Lichts. Seine Freunde nannten Ihn, den Geisterjäger. Sein Name ist John Sinclair!!!
von M. Völmeke aus Lüdenscheid am 26.08.2011

Brutale Morde an mehreren Huren haben schon einen Polizisten den Job gekostet. Jetzt hat man John Sinclair den Fall übergeben, da man hofft auch ihn los werden zu können. Nur hat keiner geahnt, dass dieser Fall genau auf den Geisterjäger zugeschnitten ist. Viele Nachforschungen im Rotlichtmilieu führen John mit... Brutale Morde an mehreren Huren haben schon einen Polizisten den Job gekostet. Jetzt hat man John Sinclair den Fall übergeben, da man hofft auch ihn los werden zu können. Nur hat keiner geahnt, dass dieser Fall genau auf den Geisterjäger zugeschnitten ist. Viele Nachforschungen im Rotlichtmilieu führen John mit seinen Gefährten auf die Spur des Ripper.