Warenkorb
 

Die Ernährungstherapie der Hildegard von Bingen

Rezepte, Kuren und Diäten

Weitere Formate

Das Ernährungsprogramm der Hildegard von Bingen – Heilmittelbeschreibungen, Ernährungshinweise und Regeln für eine gesunde Lebensführung. Tausende von Patienten mit den unterschiedlichsten Erkrankungen und chronischen Leiden konnten sich damit bereits erfolgreich behandeln. Ein praxiserprobtes Standardwerk mit den wichtigsten Kuren und Diäten zur Behandlung häufig auftretender Krankheitsbilder.
Portrait
Strehlow, Wighard
Wighard Strehlow ist die Kapazität auf dem Gebiet der Hildegard-Heilkunde. Er lebt und arbeitet als Heilpraktiker in Allensbach am Bodensee. Neben seiner Praxistätigkeit leitet er auch Seminare und hält Vorträge. Er hat bereits zahlreiche Bücher zur Hildegard-Medizin veröffentlicht.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 02.04.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-65628-0
Verlag Knaur MensSana HC
Maße (L/B/H) 22,2/15,1/4,2 cm
Gewicht 782 g
Auflage 7. Auflage
Verkaufsrang 63826
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Umfassend rund ums Essen
von Günter Herbst aus Michelau am 12.06.2011

Das Buch hat sehr viele sehr schöne Rezepte, erläutert, was man bei bestimmten Erkrankungen beim Essen meiden sollte, was man als Kost bevorzugen sollte. Es zeigt auf, welche medizinische Wirkung unsere Küchengewürze haben, wurden sie doch einst den Speisen beigefügt, damit wir mit den Speisen keine Probleme haben, was wir heute... Das Buch hat sehr viele sehr schöne Rezepte, erläutert, was man bei bestimmten Erkrankungen beim Essen meiden sollte, was man als Kost bevorzugen sollte. Es zeigt auf, welche medizinische Wirkung unsere Küchengewürze haben, wurden sie doch einst den Speisen beigefügt, damit wir mit den Speisen keine Probleme haben, was wir heute nur all zu leicht vergessen. Senf z.B. wirkt krebsverhütend, deshalb gehört er zu echten Bratwürsten - und kein Ketchup, wie manche Jugendlichen heute bevorzugen.