Der Regen

Thriller. Deutsche Erstausgabe

(12)
Verstörend, aufregend und provozierend

Ein seltsamer, schwarzer Regen fällt auf die Kleinstadt Bixby. Er kommt in Schauern und ist warm und irgendwie unnatürlich und er verändert die Stadt. Die Bewohner werden erfüllt von Hass und Wut – und dem Wunsch zu töten. Und als der Regen weiter fällt, mischt sich das Wasser mit dem Blut der Opfer.

Portrait
Richard Laymon wurde 1947 in Chicago geboren und studierte in Kalifornien englische Literatur. Er arbeitete als Lehrer, Bibliothekar und Zeitschriftenredakteur, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete und zu einem der bestverkauften Spannungsautoren aller Zeiten wurde. 2001 gestorben, gilt Laymon heute in den USA und Großbritannien als Horror-Kultautor, der von Schriftstellerkollegen wie Stephen King und Dean Koontz hoch geschätzt wird.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 01.09.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-67554-4
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,8/11,7/3,5 cm
Gewicht 354 g
Originaltitel One Rainy Night
Übersetzer Helmut Gerstberger
Verkaufsrang 20.132
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der Regen

Der Regen

von Richard Laymon
(12)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Der Ripper

Der Ripper

von Richard Laymon
(14)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=

für

19,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Gut, aber schonungslos“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Laymon ist ein Schreiber guter Splatterbücher. Der Regen macht da keine Ausnahme. Viele Morde werden schonungslos dargestellt, streckenweise etwas überzogen. Aber liest sich dennoch großartig. Laymon ist ein Schreiber guter Splatterbücher. Der Regen macht da keine Ausnahme. Viele Morde werden schonungslos dargestellt, streckenweise etwas überzogen. Aber liest sich dennoch großartig.

Esther Kolbe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein blutrünstiges Lesevergnügen für Horror-Fans, das Buch ist voller menschlicher Abgründe. Ein blutrünstiges Lesevergnügen für Horror-Fans, das Buch ist voller menschlicher Abgründe.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Als der schwarze Regen fällt, passieren in einer Kleinstadt grausame Dinge.
Brutal,fesselnd,ein Muss für echte Horror-Fans
Hier wird kein Wort zuviel gesagt.
Als der schwarze Regen fällt, passieren in einer Kleinstadt grausame Dinge.
Brutal,fesselnd,ein Muss für echte Horror-Fans
Hier wird kein Wort zuviel gesagt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
6
5
0
0
1

Der Regen
von Katja Wünsche aus Bayreuth am 14.05.2012

Bixby ist eine kleine Stadt in Kalifornien. Bisher war es ein friedlicher Ort, doch dann brachten drei Jugendliche einen farbigen Schüler der Highschool auf grausame Weise um, und seitdem herrschen Chaos und Hass in der Stadt. Denn schon einen Tag nach dem Mord bricht ein seltsamer schwarzer Niederschlag aus.... Bixby ist eine kleine Stadt in Kalifornien. Bisher war es ein friedlicher Ort, doch dann brachten drei Jugendliche einen farbigen Schüler der Highschool auf grausame Weise um, und seitdem herrschen Chaos und Hass in der Stadt. Denn schon einen Tag nach dem Mord bricht ein seltsamer schwarzer Niederschlag aus. Jeder, der in den Regen gerät, verspürt plötzlich das unbändige Verlangen, zu töten. Schon bald besteht Bixby fast nur noch aus Irren, die auf der Suche nach Opfern durch die Straßen ziehen. Richard Laymons Horrorgeschichten gehören definitiv zu den besten dieses Genres. Er versteht es, die Spannung bis zur letzten Seite aufrecht zu erhalten, sodass man das Buch wirklich erst nach der letzten Seite aus der Hand legen kann. In atemlosem Tempo und voller Nervenkitzel erzählt der Autor diese Geschichte, die gnadenloser nicht sein könnte.

Der Regen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 22.02.2012

Meiner Meinung nach eines von Laymon's schlechtesten Büchern. Teilweise zwar sehr spannend, das Ende ist jedoch ernüchternd und vorhersehbar!

ein typischer Laymon...
von einer Kundin/einem Kunden am 17.04.2011

Das schöne an den Büchern von R. Laymon ist, dass der Buchklappentext (fast) immer hält, was er verspricht. So auch hier. Kein langes Intro, sondern direkt rein die Handlung mit dem bekannten Mix aus Action, Horror, und der laymon-typischen Spur Erotik von der ersten bis zur letzten Seite. Auch... Das schöne an den Büchern von R. Laymon ist, dass der Buchklappentext (fast) immer hält, was er verspricht. So auch hier. Kein langes Intro, sondern direkt rein die Handlung mit dem bekannten Mix aus Action, Horror, und der laymon-typischen Spur Erotik von der ersten bis zur letzten Seite. Auch wenn das Ende etwas "flach" und schon früh absehbar war, auf jeden Fall eine Leseempfehlung.