Warenkorb
 

Heiße Hüpfer / Scheibenwelt Bd.22

Ein Scheibenwelt-Roman

Scheibenwelt 22

(7)
Am Ende der Scheibenwelt liegt ein Kontinent, der nur als missratene Schöpfung bezeichnet werden kann. Es gibt dort Unmengen von rotem Sand uns starken Bier. Dort bringt der linkische „Zaubberer“ Rincewind das Raum-Zeit-Kontinuum durcheinander, während seine Kollegen von der Universität, 30.000 Jahre zuvor dorthin verschlagen, den Tücken inkognitiöser Damenwelten erleben – und den Gott der Evolution.

Den „Zaubberer“ Rincewind hat es irgendwie nach Australien verschlagen. Aber nein! Wir befinden uns auf der Scheibenweld und Rincewind schlägt sich durch das Land IcksIcksIcksIcks, in dem es außer Unmengen von rotem Sand, Unmengen von starkem Bier und Unmengen von gefährlichen Tieren nicht allzu viel zu geben scheint. Dennoch erlebt Rincewind Unglaubliches – mit einem seltsamen Känguruh zum Beispiel oder einer Horde seltsamer Schafscherer und merkwürdigen Opalsuchern. Spätestens als er zum Tode verurteilt wird, droht sein Ausflug ins Unbekannte zu eskalieren – doch es folgt noch eine Steigerung in Gestalt der wohlbekannten Kollegen von der Unsichtbaren Universität. Angeführt von Mustrum Ridcully und angeleitet vom wissenschaftlichen Beirat Ponder Stibbons tauchen sie plötzlich aus einer anderen Zeit heraus auf. Die Zauberer plus ihre Haushälterin Frau Allesweiß hatte es auf der Suche nach dem „Zaubberer“Rincewind auf eine Insel zu Beginn der Schöpfung verschlagen, wo sie viel lernen konnten über die Tricks und Kniffe des Schöpfers. Ihre Mission aber hat einen triftigen Grund: der Bibliothekar der Unsichtbaren Universität ist erkrankt. Er leidet an einer seltsamen Form von Formlosigkeit. Das heißt: er wechselt dieselbe ständig – mal ist er ein fellüberzogener Stuhl, mal ein fellüberzogenes Kissen, mal ein fellüberzogener Delphin. Um ihn zu heilen, müssen die Zauberer seinen wahren Namen kennen. Den aber – so scheint es – kennt nur Rincewind.
Portrait
Terry Pratchett, geboren 1948, fand im zarten Alter von 13 Jahren den ersten Käufer für eine seiner Geschichten. 1983, viele Erzählungen und Bücher später, schrieb der kleine Mann mit dem großen schwarzen Schlapphut dann seinen ersten Scheibenwelt-Roman – ein großer Schritt auf seinem Weg zu einem der erfolgreichsten Autoren Großbritanniens und einem der populärsten Fantasy-Autoren der Welt. Bevor er von seinen Büchern leben konnte, war Terry Pratchett unter anderem jahrelang Pressesprecher für fünf Atomkraftwerke beim Central Electricity Generating Board – und nach eigener Auskunft schrieb er nur deshalb nie ein Buch darüber, weil es ihm ja doch keiner geglaubt hätte. Seinen Sinn für Realsatire hat der schrille Job jedenfalls geschärft. Von seinen Scheibenwelt-Romanen wurden weltweit rund 80 Millionen Exemplare verkauft, seine Werke sind in 38 Sprachen übersetzt. Für seine Verdienste um die englische Literatur verlieh ihm Queen Elizabeth 2009 sogar die Ritterwürde. Umgeben von den modernsten Computern lebte Terry Pratchett mit seiner Frau Lyn lange Zeit in der englischen Grafschaft Wiltshire. 2007 wurde bei ihm eine besondere Form von Alzheimer diagnostiziert, gegen die der Autor einen erbitterten Kampf führte. Viel zu früh verstarb Terry Pratchett am 12.3.2015 im Alter von nur 66 Jahren.
Rufus Beck ist als Hörbuchsprecher vor allem durch „Harry Potter“ populär geworden. Für die Interpretation hat er vier Goldene und vier Platin Schallplatten sowie 2008 den Publikumspreis (HÖRkulino) bekommen. Als Schauspieler kennt man ihn aus „Die Wilden Fußball Kerle“ als Trainer Willy und in „Der Räuber Hotzenplotz“ als Zauberer Zwackelmann.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Rufus Beck
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 10.07.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783837100396
Verlag Random House Audio
Originaltitel The Last Continent
Spieldauer 210 Minuten
Übersetzer Andreas Brandhorst, Wilhelm Goldmann
Verkaufsrang 9.296
Hörbuch (CD)
15,89
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Scheibenwelt mehr

  • Band 19

    26146130
    Hohle Köpfe / Scheibenwelt Bd.19
    von Terry Pratchett
    Hörbuch
    19,09
    bisher 21,99
  • Band 20

    14594667
    Schweinsgalopp / Scheibenwelt Bd.20
    von Terry Pratchett
    (16)
    Hörbuch
    13,79
    bisher 15,99
  • Band 21

    45186553
    Fliegende Fetzen
    von Terry Pratchett
    Hörbuch
    12,69
  • Band 22

    16350056
    Heiße Hüpfer / Scheibenwelt Bd.22
    von Terry Pratchett
    Hörbuch
    15,89
    Sie befinden sich hier
  • Band 23

    18707742
    Ruhig Blut! / Scheibenwelt Bd.23
    von Terry Pratchett
    (14)
    Hörbuch
    16,59
    bisher 18,99
  • Band 24

    40599626
    Der fünfte Elefant
    von Terry Pratchett
    Hörbuch-Download
    24,95
  • Band 25

    40599562
    Die volle Wahrheit
    von Terry Pratchett
    Hörbuch-Download
    24,95

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Rincewind ist mal wieder auf der Scheibenwelt unterwegs und richtet natürlich wieder ein großes Durcheinander an - wer braucht auch schon ein intaktes Raum-Zeit-Kontinuum? Rincewind ist mal wieder auf der Scheibenwelt unterwegs und richtet natürlich wieder ein großes Durcheinander an - wer braucht auch schon ein intaktes Raum-Zeit-Kontinuum?

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Rincewind ist mehr oder weniger wieder da. Skurrile Situationen, wahnwitzige Wortspiele und Slapstick pur verwandeln dieses Scheibenweltbuch zu einem wahren Schmaus für Humoristen. Rincewind ist mehr oder weniger wieder da. Skurrile Situationen, wahnwitzige Wortspiele und Slapstick pur verwandeln dieses Scheibenweltbuch zu einem wahren Schmaus für Humoristen.

„Rincewind in einem fernen Land.“

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Dies ist vorerst der letzte Band aus der Rincewind Reihe. Diesmal verschlägt es unseren schrulligen Zauberer in ein weit entferntes Land, wo es vor allem Unmengen von rotem Sand, irrsinnig viel starkes Bier und ausschließlich gefährliche Tiere gibt. Dort sorgt er wieder mal für jede Menge Chaos. Zwischenzeitlich verschlägt es seine Kollegen von der Unsichtbaren Universität auf eine riesige einsame Insel zu Beginn der Schöpfung. Als alles hoffnungslos erscheint, ist die einzige Hoffnung Rincewind. Dieses Buch ist etwas schwieriger zu lesen als einige andere Romane des Autors. Dies mag daran liegen, dass sich hier Terry Pratchett sehr viel mit der Evolution auseinandersetzt. Aber auch hier fehlen nicht der gewohnte britische Humor und die philosophischen Fragen, die den Autor so lesenswert machen. Dies ist vorerst der letzte Band aus der Rincewind Reihe. Diesmal verschlägt es unseren schrulligen Zauberer in ein weit entferntes Land, wo es vor allem Unmengen von rotem Sand, irrsinnig viel starkes Bier und ausschließlich gefährliche Tiere gibt. Dort sorgt er wieder mal für jede Menge Chaos. Zwischenzeitlich verschlägt es seine Kollegen von der Unsichtbaren Universität auf eine riesige einsame Insel zu Beginn der Schöpfung. Als alles hoffnungslos erscheint, ist die einzige Hoffnung Rincewind. Dieses Buch ist etwas schwieriger zu lesen als einige andere Romane des Autors. Dies mag daran liegen, dass sich hier Terry Pratchett sehr viel mit der Evolution auseinandersetzt. Aber auch hier fehlen nicht der gewohnte britische Humor und die philosophischen Fragen, die den Autor so lesenswert machen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
3
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Geniale Story, genialer Autor.

surreales Australien
von Thomas Fritzenwallner aus Wiener Neustadt am 26.09.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wieder einmal ein großartiges Buch von Terry Pratchett. Diesmal gerät der (Möchtegern-)Zauberer Rincewind in ein surreales Abenteuer in dem ihn vor allem seine Fähigkeit zur schnellen Flucht immer wieder rettet. Die Mitglieder des Kollegiums der Unsichtbaren Universität lernen zur gleichen Zeit (wobei "Zeit" hier vor allem eines ist: relativ)... Wieder einmal ein großartiges Buch von Terry Pratchett. Diesmal gerät der (Möchtegern-)Zauberer Rincewind in ein surreales Abenteuer in dem ihn vor allem seine Fähigkeit zur schnellen Flucht immer wieder rettet. Die Mitglieder des Kollegiums der Unsichtbaren Universität lernen zur gleichen Zeit (wobei "Zeit" hier vor allem eines ist: relativ) die feinen Unterschiede zwischen Schöpfungstheorie und Evolutionstheorie, die Terry Pratchett schließlich wunderbar zu verknüpfen weiß.

Ganz ok
von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2008
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Stimme dem zu, daß die Geschichte nicht ganz einfach zu verstehen ist ohne daß man nachliest. Das sollte man unbedingt tun. Aber ansonsten fand ich auch, daß in diesem Pratchettband seine Ideen nicht so sehr ziehen wie sonst. Im Vergleich zu seinen anderen Scheibenweltromanen hat mir "Heiße Hüpfer" nicht... Stimme dem zu, daß die Geschichte nicht ganz einfach zu verstehen ist ohne daß man nachliest. Das sollte man unbedingt tun. Aber ansonsten fand ich auch, daß in diesem Pratchettband seine Ideen nicht so sehr ziehen wie sonst. Im Vergleich zu seinen anderen Scheibenweltromanen hat mir "Heiße Hüpfer" nicht ganz so gefallen.