Meine Filiale

»Wir fordern die Hälfte der Welt!«

Der Kampf der Suffragetten um das Frauenstimmrecht

Figuren des Wissens/Bibliothek Band 18355

Michaela Karl

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

22,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dass Frauen wählen dürfen, ist gar nicht lange her. Noch vor hundert Jahren kämpfte in England eine ganze Gruppe, die »Suffragetten«, um dieses elementare demokratische Recht. Und dieser Kampf hatte es in sich: Mit ganzem Einsatz und in originellen Aktionen kam es zu einem regelrechten Guerilla-Krieg – bis die Frauen siegten.
In ihrer glänzend geschriebenen Studie zeichnet Michaela Karl die Geschichte dieser Bewegung nach und porträtiert die Heldinnen. Entstanden ist ein lebendiges Stück Historiografie, von dem die heutige, junge Emanzipationsbewegung einiges lernen kann.

Michaela Karl, geboren 1971 in Niederbayern, promovierte 2001 mit einer Arbeit über Rudi Dutschke. Sie ist derzeit Lehrbeauftragte für politische Theorie an der Hochschule für Politik in München. Nach mehreren Veröffentlichungen zum Themenschwerpunkt Sozialprotest und Biographieforschung erschien 2008 ihr Band »Münchener Räterepublik. Porträts einer Revolution«.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 01.05.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18355-5
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,7 cm
Gewicht 409 g
Abbildungen mit Abbildungen 19 cm
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Figuren des Wissens/Bibliothek

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0