Warenkorb
 

Die Vampirschwestern 01. Eine Freundin zum Anbeißen

Lesung

Die Vampirschwestern 1

(15)
Ach, wären die halbvampirischen Zwillinge Daka und Silvania doch wieder in Transsilvanien. Dort konnten sie ungestört kopfüber von der Decke "abhängen", durch die Gegend fliegen und nachts in die Schule gehen! Ganz anders in der neuen Heimat Deutschland. Die Schwestern müssen hier den ganzen Tag "durchmachen", in eine normale Schule mit normalen Menschen gehen - und dazu lauern an jeder Ecke Gefahren wie Rolltreppen und Straßenbahnen. Doch mit ihrer Klassenkameradin Helene ist Rettung in Sicht und vielleicht auch die erste beste Freundin?

Das Hörbuch wird mit viel Witz und ein bisschen Grusel von Claudia Kühn gesprochen.

Das gleichnamige Buch ist im Loewe Verlag erschienen.
Portrait
Claudia Kühn wurde 1969 in Berlin (Ost) geboren, wo sie heute noch lebt. Sie studierte Germanistik und Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität. Inzwischen arbeitet sie als freie Autorin und Dramaturgin für Film und Fernsehen, am liebsten für Kinder und Jugendliche.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Claudia Kühn
Anzahl 2
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 20.03.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783833723391
Genre Kinderhörbuch
Verlag Jumbo Neue Medien
Spieldauer 156 Minuten
Verkaufsrang 1.889
Hörbuch (CD)
13,09
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Vampirschwestern mehr

  • Band 1

    16406806
    Die Vampirschwestern 01. Eine Freundin zum Anbeißen
    von Franziska Gehm
    Hörbuch
    13,09
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    16406802
    Die Vampirschwestern 02. Ein bissfestes Abenteuer
    von Franziska Gehm
    Hörbuch
    13,09
  • Band 3

    17611329
    Die Vampirschwestern 03. Ein zahnharter Auftrag
    von Franziska Gehm
    Hörbuch
    13,09
  • Band 4

    17611337
    Die Vampirschwestern 04. Herzgeflatter im Duett
    von Franziska Gehm
    Hörbuch
    10,79
    bisher 11,99
  • Band 5

    18707851
    Die Vampirschwestern 05. Ferien mit Biss
    von Franziska Gehm
    Hörbuch
    10,79
    bisher 11,99
  • Band 6

    18707880
    Die Vampirschwestern 06. Bissige Gäste im Anflug
    von Franziska Gehm
    Hörbuch
    10,79
    bisher 11,99
  • Band 7

    21241938
    Die Vampirschwestern 07
    von Franziska Gehm
    Hörbuch
    10,69
    bisher 11,99

Buchhändler-Empfehlungen

„"gruselige" Geschwister ?“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Auf 13 Bände sowie 3 Verfilmungen hat es die Reihe von Franziska Gehm um ihre beiden transsylvanischen Zwillinge mittlerweile gebracht,Respekt !
In diesem ersten, einführenden Band suchen die doch recht unterschiedlichen Halbvampir-Mädels erst Mal dringend eine Freundin.Denn nachdem die Familie 10 Jahre bei Vater Mihai Tepes in Rumänien verlebt hat ,ist nun Mamas Heimat Bindburg/Deutschland an der Reihe und ganz ehrlich, die Welt der Menschen ist doch ziemlich anstrengend.Kein Sarg,Heimorgel und eine Schicht Heimaterde mehr im Wohnzimmer,Rolltreppen sind was für Selbstmörder und in der Schule schlafen die beiden „Nachtkinder“ andauernd ein.Als Silvania und Daka(ria) aber Helene kennenlernen, könnte es mit der Freundin, die sie mit den menschlichen Teenagern und ihren "Bräuchen" vertraut macht, vielleicht doch noch klappen…
Waren früher Vampire furchteinflößende Wesen, ist das spätestens seit den „Biss“-Romanen durchaus anders geworden und auch diese witzige Serie um Daka und Silvania sollte ca.10-12j. Mädchen viel Spaß machen.Dank spezieller „Vamp“sprache, diversen Missverständnissen und schräger Akteure sowie klassischer Themen (Ausgrenzung, erste Liebe etc.) auch durchaus zu Recht.
Möge das Sammelfieber mit euch sein :-)

Auf 13 Bände sowie 3 Verfilmungen hat es die Reihe von Franziska Gehm um ihre beiden transsylvanischen Zwillinge mittlerweile gebracht,Respekt !
In diesem ersten, einführenden Band suchen die doch recht unterschiedlichen Halbvampir-Mädels erst Mal dringend eine Freundin.Denn nachdem die Familie 10 Jahre bei Vater Mihai Tepes in Rumänien verlebt hat ,ist nun Mamas Heimat Bindburg/Deutschland an der Reihe und ganz ehrlich, die Welt der Menschen ist doch ziemlich anstrengend.Kein Sarg,Heimorgel und eine Schicht Heimaterde mehr im Wohnzimmer,Rolltreppen sind was für Selbstmörder und in der Schule schlafen die beiden „Nachtkinder“ andauernd ein.Als Silvania und Daka(ria) aber Helene kennenlernen, könnte es mit der Freundin, die sie mit den menschlichen Teenagern und ihren "Bräuchen" vertraut macht, vielleicht doch noch klappen…
Waren früher Vampire furchteinflößende Wesen, ist das spätestens seit den „Biss“-Romanen durchaus anders geworden und auch diese witzige Serie um Daka und Silvania sollte ca.10-12j. Mädchen viel Spaß machen.Dank spezieller „Vamp“sprache, diversen Missverständnissen und schräger Akteure sowie klassischer Themen (Ausgrenzung, erste Liebe etc.) auch durchaus zu Recht.
Möge das Sammelfieber mit euch sein :-)

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Da wünscht man sich auch ein Halbvampir zu sein. Da wünscht man sich auch ein Halbvampir zu sein.

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Voller Witz und mit einem warmherzigen Erzählstil, ist dieses Buch vor allem für Mädchen ab 8 geeignet. Voller Witz und mit einem warmherzigen Erzählstil, ist dieses Buch vor allem für Mädchen ab 8 geeignet.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Kurzweilig und spaßig!
Eine Halbvampir-Familie zieht in die Menschenwelt. Da sind witzige Situationen und spannende Momente vorprogrammiert.
Kurzweilig und spaßig!
Eine Halbvampir-Familie zieht in die Menschenwelt. Da sind witzige Situationen und spannende Momente vorprogrammiert.

Claudia Schmidt, Thalia-Buchhandlung Offenbach am Main

Achtung Suchtgefahr! Die Abenteuer der Vampirschwestern sind lustig und spannend geschrieben...und Teenie-Probleme werden auch noch behandelt ;) Achtung Suchtgefahr! Die Abenteuer der Vampirschwestern sind lustig und spannend geschrieben...und Teenie-Probleme werden auch noch behandelt ;)

Eine Vampirfamilie mitten in einer idyllischen Kleinstadt. Da ist Chaos vorprogrammiert. Eine witzige Familiengeschichte der etwas anderen Art. Empfohlen ab 10. Eine Vampirfamilie mitten in einer idyllischen Kleinstadt. Da ist Chaos vorprogrammiert. Eine witzige Familiengeschichte der etwas anderen Art. Empfohlen ab 10.

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Der erste Teil um die Vampirschwestern und wie sie eine ganze Stadt auf den Kopf stellen - ein Buch voller Witz und Humor, aber auch interessantem Vampirwissen! Der erste Teil um die Vampirschwestern und wie sie eine ganze Stadt auf den Kopf stellen - ein Buch voller Witz und Humor, aber auch interessantem Vampirwissen!

Katrin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Essen

Vampirchwestern sind die Besten! Vampirchwestern sind die Besten!

„Der kleine Vampir für Mädchen“

Carina Hansen, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Eine Mutter die Klobrillen sammelt, ein Vampir, der seine Natur nur ungern versteckt und zwei Halbvampire im Teenageralter - da ist das Chaos sofort vorprogrammiert und da in dem neuen Wohnort der Tepes lauter normale Menschen leben, ist das eingliedern für die frisch zugezogene 'Grusel'-Familie schwer zu handhaben. Doch die beiden Vampirschwestern nehmen sich fest vor, wenigstens eine neue, echte Freundin in dem kleinen, deutschen Städchen zu finden und so versuchen sie mit aller Macht ihr Geheimnis zu bewahren und gleichzeitig jemanden zu finden, der bereit ist, die eigenartigen Schwestern zu ertragen. Doch als eine der beiden ihren wertvollen Anhänger mit lebensnotwendiger Heimaterde verliert, scheint alles drunter und drüber zu gehen.
Voller Witz und mit einem warmherzigen Erzählstil, ist dieses Buch vor allem für Mädchen ab 8 geeignet.
Eine Mutter die Klobrillen sammelt, ein Vampir, der seine Natur nur ungern versteckt und zwei Halbvampire im Teenageralter - da ist das Chaos sofort vorprogrammiert und da in dem neuen Wohnort der Tepes lauter normale Menschen leben, ist das eingliedern für die frisch zugezogene 'Grusel'-Familie schwer zu handhaben. Doch die beiden Vampirschwestern nehmen sich fest vor, wenigstens eine neue, echte Freundin in dem kleinen, deutschen Städchen zu finden und so versuchen sie mit aller Macht ihr Geheimnis zu bewahren und gleichzeitig jemanden zu finden, der bereit ist, die eigenartigen Schwestern zu ertragen. Doch als eine der beiden ihren wertvollen Anhänger mit lebensnotwendiger Heimaterde verliert, scheint alles drunter und drüber zu gehen.
Voller Witz und mit einem warmherzigen Erzählstil, ist dieses Buch vor allem für Mädchen ab 8 geeignet.

„ein neues Zuhause für Vampir-Familie Tepes“

Carina Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Familie Tepes bezieht ihr neues Zuhause in Deutschland. Hier ist alles vollkommen anderes als in Transsilvanien. Die Gewischter Daka und Silvana, beide Halbvampire, fahren zum ersten Mal Rolltreppe und sind auf der Suche nach der besten Freundinn. Auch Vampir-Vater Tepes muss sich erst einmal an die neue Umgebung gewöhnen, denn nächtliche Ausflüge sind sehr gefährlich. Nur Menschenmutter Tepes freut sich, wieder in ihrer alten Heimat zu sein. Franziska Gehm erzählt uns die amüsante Geschichte der Vampir-Familie Tepes. Wie Daka und Silvana die Schule und die gesamte Situation meistern. Schließlich ist Helene, die Mitschülerin der beiden, ziemlich misstrauisch, denn die beiden Geschwister verhalten sich sehr merkwürdig. Welche Rolle der Nachbar Dirk Van Kombast spielt, der an Vampire glaubt. Aber gibt es wirklich Vampire? Findet es heraus und lest das erste Abenteuer von Daka und Silvana. Für alle Mädchen ab 10 Jahren geeignet. Familie Tepes bezieht ihr neues Zuhause in Deutschland. Hier ist alles vollkommen anderes als in Transsilvanien. Die Gewischter Daka und Silvana, beide Halbvampire, fahren zum ersten Mal Rolltreppe und sind auf der Suche nach der besten Freundinn. Auch Vampir-Vater Tepes muss sich erst einmal an die neue Umgebung gewöhnen, denn nächtliche Ausflüge sind sehr gefährlich. Nur Menschenmutter Tepes freut sich, wieder in ihrer alten Heimat zu sein. Franziska Gehm erzählt uns die amüsante Geschichte der Vampir-Familie Tepes. Wie Daka und Silvana die Schule und die gesamte Situation meistern. Schließlich ist Helene, die Mitschülerin der beiden, ziemlich misstrauisch, denn die beiden Geschwister verhalten sich sehr merkwürdig. Welche Rolle der Nachbar Dirk Van Kombast spielt, der an Vampire glaubt. Aber gibt es wirklich Vampire? Findet es heraus und lest das erste Abenteuer von Daka und Silvana. Für alle Mädchen ab 10 Jahren geeignet.

„Vampirtrend auch für jüngere!“

Janina Müller-Platz, Thalia-Buchhandlung Euskirchen

Nachdem Twilight bei den 13-99jährigen eingeschlagen hat kommt der Vampirtrend in Form der Vamirschwestern nun auch für jüngere. Die Geschichte ist lustig geschrieben und animiert auf jeden Fall zum weiterlesen. Denn wenn Halbvampirschwestern ihr Leben auf das der normalen umkrempeln müssen geht ganz schön viel schief.Toll für alle Mädchen ab 10 Jahren die sich für Vampire interessieren oder auch für alle die auf phantasievolle, lustige Geschichten stehen. Nachdem Twilight bei den 13-99jährigen eingeschlagen hat kommt der Vampirtrend in Form der Vamirschwestern nun auch für jüngere. Die Geschichte ist lustig geschrieben und animiert auf jeden Fall zum weiterlesen. Denn wenn Halbvampirschwestern ihr Leben auf das der normalen umkrempeln müssen geht ganz schön viel schief.Toll für alle Mädchen ab 10 Jahren die sich für Vampire interessieren oder auch für alle die auf phantasievolle, lustige Geschichten stehen.

„2 Halbvampire auf Abwegen“

Antje Warrelmann, Thalia-Buchhandlung Hamburg, EEZ

Zwei Schwestern, die zur Hälfte Vampir sind, müssen von Transsilvanien nach Deutschland ziehen. Bei den Menschen ist alles anders und die beiden treten in jedes Fettnäpfchen. Jetzt müssen Silvania und Daka tagsüber wach bleiben, dürfen nicht fliegen und müssen ihren Vampirvater davon abhalten, den Verehrer ihrer Mutter zu beissen.
Man kommt aus dem Lachen nicht mehr raus!
Zwei Schwestern, die zur Hälfte Vampir sind, müssen von Transsilvanien nach Deutschland ziehen. Bei den Menschen ist alles anders und die beiden treten in jedes Fettnäpfchen. Jetzt müssen Silvania und Daka tagsüber wach bleiben, dürfen nicht fliegen und müssen ihren Vampirvater davon abhalten, den Verehrer ihrer Mutter zu beissen.
Man kommt aus dem Lachen nicht mehr raus!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
8
7
0
0
0

super Kinderbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Lippstadt am 30.04.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich werde meiner kleinen 7 Jahre alten Enkelin alle Vampir Schwestern Bücher vor und nach zu jeder Gelegenheit kaufen.So hat man immer ein schönes Geschenk parat.

Die Vampirschwestern
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Zwischenahn am 15.10.2011
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Die Schwestern Daka und Silvania sind Halbvampire und ziehen von Transilvanien nach Deutschland. Und wenn man denkt, dies ist doch gar nicht so schwer, hat man falsch gedacht. Denn da stellen sich die Fragen: Wie findet man Freunde? Wie ist es in eine richtige Schule zu gehen? Wie soll... Die Schwestern Daka und Silvania sind Halbvampire und ziehen von Transilvanien nach Deutschland. Und wenn man denkt, dies ist doch gar nicht so schwer, hat man falsch gedacht. Denn da stellen sich die Fragen: Wie findet man Freunde? Wie ist es in eine richtige Schule zu gehen? Wie soll man es schaffen tagsüber wach zu bleiben? Auf diese Fragen finden die Zwillinge auch schnell antworten. Mit viel Witz und Humor wird die Geschichte der zwei Schwestern erzählt. Ich bin schon gespannt auf die nächsten Teile. Für alle Mädchen ab 10 Jahren.

Lenoi mutza flatliac
von einer Kundin/einem Kunden aus Lüneburg am 11.11.2010

Eine unterhaltsame Geschichte, die von Claudia Kühn gut in Szene gesetzt wird. Für mein empfinden (und auch meiner Kinder) ist es eine Geschichte die eher Mädchen anspricht (aber auch von Jungen gehört wird). Mit Daka, die eher nach Ihrem Vater (Vampir) schlägt und Silvania, die mehr von der Mutter... Eine unterhaltsame Geschichte, die von Claudia Kühn gut in Szene gesetzt wird. Für mein empfinden (und auch meiner Kinder) ist es eine Geschichte die eher Mädchen anspricht (aber auch von Jungen gehört wird). Mit Daka, die eher nach Ihrem Vater (Vampir) schlägt und Silvania, die mehr von der Mutter (normaler Mensch) hat, finden sich in der Geschichte zwei unterschiedliche Charaktere die gegensätzlich sind und doch alles zusammen machen. In Transsilvanien geboren und aufgewachsen, fällt ihnen der Wechsel in die normale Menschenwelt mit Ihrer Andersartigkeit nicht leicht. Das Vokabular der beiden Schwestern mit der transsilvanischen Note (Vampwanisch) ist vielleicht nicht jedermanns Sache aber durchaus mal was anderes und die Kids finden es cool. Der erste Teil ist eine gelungene Einführung und macht neugierig auf mehr. Empfehlung für Vampir- und nicht Vampirbegeisterte ab 10 Jahren.