Tirza

Roman

(2)
Jörgen Hofmeester, Ende fünfzig, wohlhabend, aber freigestellt, geht ganz auf in seiner Vaterrolle. Vor allem, seit seine Frau ihn verlassen hat. Tirza, so heißt sein Augenstern, die jüngere Tochter. Nach dem Abitur will sie auf Reisen nach Afrika gehen. Dann hat Hofmeester ausgedient, wird keine Rolle mehr spielen – und deshalb fällt er aus der Rolle …
Portrait

Arnon Grünberg, geboren 1971 in Amsterdam, lebt und schreibt in New York. Neben allen großen niederländischen Literaturpreisen erhielt er 2002 den NRW-Literaturpreis für sein Gesamtwerk. Neben seinen literarischen Arbeiten verfasst Arnon Grünberg einen täglichen Blog und ist in den Niederlanden bekannt für seine Kolumnen und Reportagen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 572
Erscheinungsdatum 21.04.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23937-9
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18,1/11,3/3 cm
Gewicht 393 g
Auflage 4
Übersetzer Rainer Kersten
Buch (Taschenbuch)
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Tirza

Tirza

von Arnon Grünberg
(2)
Buch (Taschenbuch)
13,00
+
=
Der Heilige des Unmöglichen

Der Heilige des Unmöglichen

von Arnon Grünberg
Buch (Taschenbuch)
8,90
+
=

für

21,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Tirza
von Katharina Pfeiffer aus Wuppertal am 31.01.2010

Ein alleinerziehender Vater, der seine Tochter völlig überschätzt. Seine Frau packte eines Tages die Taschen, weil sie sich für ein Hippieleben gegen die Familie entschieden hat und die älteste ist so gut wie aus dem Haus. So bleibt nur noch Tirza. Ein normales Mädchen, mittelmäßig in der Schule, beliebt... Ein alleinerziehender Vater, der seine Tochter völlig überschätzt. Seine Frau packte eines Tages die Taschen, weil sie sich für ein Hippieleben gegen die Familie entschieden hat und die älteste ist so gut wie aus dem Haus. So bleibt nur noch Tirza. Ein normales Mädchen, mittelmäßig in der Schule, beliebt und mitten im Erwachsenwerden. Der Vater, der für sie nur das Allerbeste will und alles gibt, es ihr zu ermöglichen und dabei... aber lesen sie selbst. Ein ungewöhnliches Buch, das bis zum Schluss überraschend bleibt. Wirklich überraschend.

Tirza
von Anna-Catrin Pauckstadt aus Bayreuth am 16.06.2009

Wenn Liebe krank macht... Grünberg erzählt in seinem Roman "Tirza" meisterlich spannend von einem alleinerziehend Vater, der nicht verkraften kann, dass seine Tochter Tirza flügge wird. Beeindruckt haben mich Grünbergs präzise Erzählweise und seine psychologisch perfekt gezeichneten Charaktere, die aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden. Ein absolutes Meisterwerk!