Rabenschwarze Intelligenz

Was wir von Krähen lernen können

(10)
Raben und Krähen sind die intelligentesten Vögel. Sie schwindeln, unterscheiden Freund und Feind und passen sich erstaunlich gewitzt an die Menschenwelt an. Obgleich sie Singvögel sind, können sie nicht singen, aber die menschliche Stimme so täuschend ähnlich nachahmen wie kein anderes Tier. Sie bestechen durch ihre Gedächtnisleistung derart, dass Forscher weltweit mehr über ihre Intelligenz herausfinden wollen. Nicht wohl gesonnen sind ihnen manche Jäger und vermeintliche Vogelfreunde. Durch Massenabschuss wollen sie die Krähen, Elstern und Häher „kurz halten”, um Niederwild und Singvögel zu schützen.
In seinem neuen Buch erzählt der renommierte Biologe Josef H. Reichhof von den erstaunlichen Verhaltensweisen der Schwarzfedrigen, die – vielleicht sogar aus ungewolltem Respekt vor ihrer Schläue – von den Menschen bekämpft und als Unglücksraben verschrien werden.

Klappentext
Wer mag sie schon, die Raben und die Krähen? Nicht genug, dass in der Mythologie die gefiederten Ratgeber des germanischen Gottes Wotan zu Totenvögeln wurden, ihr Name muss auch heute noch für Schimpfwörter herhalten. Jäger schießen das "Raubzeug" als Todfeinde von Niederwild und Singvogelbruten noch immer im großen Stil ab – ohne erkennbare Erfolge, wie der Ornithologe Josef H. Reichholf in diesem Buch nachweist.

Dabei sind Kolkraben und ihre Verwandten, die Raben-, Nebel- und Saatkrähen, Dohlen, Elstern und Eichelhäher, so intelligent, dass sie es mitunter sogar mit der Intelligenz von Primaten aufnehmen können. Reichholfs Studien über freilebende und von Hand aufgezogene Rabenvögel belegen, dass die ungeliebten Vögel fähig sind, ihre tierischen und menschlichen Partner sowie alle anderen Vögel im Schwarm genau zu erkennen, unfreundliche Lebewesen zu bestrafen, ihre Konkurrenz beim Verstecken von Aas zu täuschen oder Wölfe gekonnt in Schach zu halten. Im Boden versteckte Walnüsse finden Rabenkrähen auch nach Monaten mühelos wieder. Kein Mensch könnte diese höchst bewundernswerte Gedächtnisleistung vollbringen. In Japan kann man sogar beobachten, dass Krähen Nüsse bei Rot an Ampelanlagen vor Autos platzieren, um sie in der nächsten Rotphase frisch geknackt wieder abzuholen. Kaum ein Mensch hätte dem ungeliebten "schwarzen Gesellen" solche Findigkeiten zugetraut.

Tut sich der Mensch mit den Rabenvögeln vielleicht gerade wegen ihrer unglaublichen Intelligenz so schwer? Der Erfolgsautor Josef H. Reichholf hat auch auf diese Frage überzeugende Antworten gefunden.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 20.03.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7766-2600-1
Verlag Herbig
Maße (L/B/H) 22,2/14,6/2,8 cm
Gewicht 452 g
Abbildungen mit 32 Abbildungen, 7 Farbfotos auf Taf. 22 cm
Verkaufsrang 30.988
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Rabenschwarze Intelligenz

Rabenschwarze Intelligenz

von Josef H. Reichholf
(10)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
+
=
Leg dich nicht mit Krähen an!

Leg dich nicht mit Krähen an!

von Jörg Zittlau
(4)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

29,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Clevere Vögel“

Katrin Schönmüller, Thalia-Buchhandlung Dresden

Wussten Sie schon, dass in Japan Krähen Nüsse bei Rot an Ampelanlagen platzieren um sie in der nächsten Rotphase frisch geknackt wieder abzuholen?
Der Zoologe und Evolutionsbiologe J.H.Reicholf erzählt faszinierend von den Verhaltensweisen der intelligenten schwarzen Vögel.
Wir erfahren von Krähen und Menschen, von Land- und Stadtkrähen und von ihrer Verwandtschaft mit Paradiesvögeln.
Nach der Lektüre dieses spannenden Buches werden Sie die cleveren Rabenvögel mit anderen Augen ansehen.
Wussten Sie schon, dass in Japan Krähen Nüsse bei Rot an Ampelanlagen platzieren um sie in der nächsten Rotphase frisch geknackt wieder abzuholen?
Der Zoologe und Evolutionsbiologe J.H.Reicholf erzählt faszinierend von den Verhaltensweisen der intelligenten schwarzen Vögel.
Wir erfahren von Krähen und Menschen, von Land- und Stadtkrähen und von ihrer Verwandtschaft mit Paradiesvögeln.
Nach der Lektüre dieses spannenden Buches werden Sie die cleveren Rabenvögel mit anderen Augen ansehen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
4
1
0
0

Interessante Details mit persönlichen Erfahrungen untermauert
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 13.01.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Gleich vorweg: das Buch ist kein Roman und auch keine wissenschaftliche Studie. Es ist eine Mischung aus.... hmm. Schwierig! Es liest sich leicht, der Autor Josef Reichholf schafft es, seine eigenen Erfahrungen detailreich und kurzweilig zu erzählen. Da ich selber viel mit Zahlen anfangen kann und ich auch gern... Gleich vorweg: das Buch ist kein Roman und auch keine wissenschaftliche Studie. Es ist eine Mischung aus.... hmm. Schwierig! Es liest sich leicht, der Autor Josef Reichholf schafft es, seine eigenen Erfahrungen detailreich und kurzweilig zu erzählen. Da ich selber viel mit Zahlen anfangen kann und ich auch gern selber Auswertungen mache, hätte ich mir auch entsprechend aktuelles Zahlenmaterial gewünscht ODER zumindest auch nur einmal die Anmerkung, dass die Datenquellen aus dem Jahr 1996 sind. Das Buch übrigens erhielt ich im Jahr 2018 als 9. Auflage (2016), die erste Auflage war 2011. Die meisten Zahlen betreffen Erhebungen der 70er-Jahre bzw. 1986 bis 1996. Auch in manchen Satzstellungen ist von "vor nicht all zu langer Zeit" bzw. "vor fünf Jahren" die Rede. Das lässt rückschließen, dass das Schreiben des Buches entweder ewig dauerte oder zumindest Texte in der Endredaktion nicht aufgefallen sind. Ansonsten ist das Buch schön zu lesen und auch sehr informativ. Hätte man sich die Mühe gemacht und einmal kurz begründet, warum man sich auf steinaltes Zahlenmaterial bezieht (weil zB seither keine Untersuchungen mehr stattfanden oder ähnliches), würde das die vielen Statistikinfos schöner abrunden.

sehr interessant
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 08.04.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch hat mich als Biologen sehr interessiert. Ich war erstaunt, wie wenig die Politik aus den Erkenntnissen der Biologen lernen will.

Intelligentes Sachbuch über Rabenvögel
von einer Kundin/einem Kunden am 25.06.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Jeder von uns hat schon mal einen gehört oder gesehen. Die einen sehen ihn als Unglücksvogel andere bewundern seine frechen Abwehrflüge von Greifvögeln; den Rabenvogel. In diesem Buch von Josef H. Reichholf erfährt man viel wissenswerte über diesen „angeblichen“ Singvogel. Diese Art ist so vielfältig, dass man einige Vertreter gar... Jeder von uns hat schon mal einen gehört oder gesehen. Die einen sehen ihn als Unglücksvogel andere bewundern seine frechen Abwehrflüge von Greifvögeln; den Rabenvogel. In diesem Buch von Josef H. Reichholf erfährt man viel wissenswerte über diesen „angeblichen“ Singvogel. Diese Art ist so vielfältig, dass man einige Vertreter gar nicht zu den Rabenvögeln gezählt hätte. Nach dieser Lektüre sieht man diesen schwarzen Vogel mit anderen Augen. Dieses Buch überzeugt nicht nur mit wissenschaftlichen Aspekten sondern auch mit zahlreichen Erfahrungsberichten.