Meine Filiale

Klasse! Lektüre / 7./8. Jahrgangsstufe - Das Tagebuch der Anne Frank

Band 3

Klasse! Lektüre Band 3

Anne Frank, Tilmann Siebert

(1)
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
10,75
10,75
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Diese Reihe mit Interpretationshilfen für die Sekundarstufe I ermöglicht eine schnelle und einfache Vorbereitung auf den Literaturunterricht. Die kurze, übersichtliche Stundentafel lässt sich leicht umsetzen. Enthalten ist auch eine Checkliste zu Lernvoraussetzungen und -blockaden bei Schülerinnen und Schülern. Die Reihe umfasst sowohl Klassiker als auch neuere Jugendbücher.

Clemens Kammler, geb. 1952, ist Professor für Literaturwissenschaft und Didaktik an der Universität Duisburg-Essen.

Prof. Dr. Klaus-Michael Bogdal ist Professor im Fach Deutsch an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

Anne Frank, 1929 in Frankfurt am Main geboren, flüchtete 1933 mit ihren Eltern vor den Nazis nach Amsterdam. Nachdem die Nazi-Armee 1940 die Niederlande überfiel und besetzte, 1942 außerdem Maßnahmen gegen die jüdische Bevölkerung in Kraft traten, versteckte sich ihre Familie in einem Hinterhaus an der Prinsengracht. Sie wurden im August 1944 von Nazi-Schergen nach Auschwitz verschleppt. Anne Frank starb im März 1945 in Bergen-Belsen. (Der genaue Todestag ist nicht bekannt.)

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Klaus-Michael Bogdal, Clemens Kammler
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 01.01.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-637-80803-4
Verlag Oldenbourg Schulbuchverlag
Maße (L/B/H) 21,1/14,6/1 cm
Gewicht 134 g
Abbildungen mit Abbildungen 20 cm
Schulformen Gesamtschule, Gymnasium, Realschule, Sekundarschule
Klassenstufen 7. Klasse, 8. Klasse
Unterrichtsfächer Deutsch, Kommunikation

Dazu passende Produkte

Weitere Bände von Klasse! Lektüre

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

tief berührt
von Blacky am 02.04.2009

Beschreibung Dieses Tagebuch, dem Anne Frank vom 12. Juni 1942 bis zum 1. August 1944 ihre Erlebnisse, Empfindungen und Sehnsüchte anvertraut, ist nicht nur ein unentbehrliches Dokument über das Leben und die Probleme untergetauchter Juden im Zweiten Weltkrieg, sondern man lernt auch die Geschichte eines Mädchen kennen, das sic... Beschreibung Dieses Tagebuch, dem Anne Frank vom 12. Juni 1942 bis zum 1. August 1944 ihre Erlebnisse, Empfindungen und Sehnsüchte anvertraut, ist nicht nur ein unentbehrliches Dokument über das Leben und die Probleme untergetauchter Juden im Zweiten Weltkrieg, sondern man lernt auch die Geschichte eines Mädchen kennen, das sich innerhalb dieser fast zweijährigen Verborgenheit im "Hinterhaus" zu einer jungen Frau entwickelt, im täglichen Kampf darum, als solche anerkannt zu werden. Ich habe das Buch als Schülerin gelesenund war tief berührt. Das hat sich nicht geändert. Diese Buch lässt einen erahnen, was die Juden im Nationalsozialismus erleiden mussten . Geschrieben von einer Jugendlichen, die noch so viele Träume hatte und den Holocaust nicht überlebt hat. Es ist ihr Tagebuch und keine Dokumentation, die ursprünglich zur Veröffentlichung gedacht war. Das macht es um so dramatischer und trauriger


  • Artikelbild-0