Warenkorb
 

Charlie und die Schokoladenfabrik

Wonka, selbst in höchst skurrilen Familienverhältnissen groß geworden, startet ein weltweites Gewinnspiel, um einen Erben für sein Schokoladenimperium zu finden. Fünf glückliche Gewinner, darunter auch der kleine Charlie, der mit seiner verarmten Familie im Schatten von Wonkas wundersamer Fabrik wohnt, erhalten durch "Goldene Tickets", die sie in ihren Wonka-Schokoladenriegeln finden, die einmalige Chance zu einer Führung durch die legendäre Schokoladenfabrik, die seit 15 Jahren kein Fremder mehr betreten hat. Von den erstaunlichen Ereignissen völlig überwältigt, dringt Charlie immer tiefer in Wonkas fantastisches Reich ein...
RezensionBild
Der 1080p / VC-1 Transfer im Seitenverhältnis von 1.78:1 ist eine konsequente Weiterentwicklung der schon sehr gut gelungenen DVD-Veröffentlichung von einigen Jahren. Dennoch hat man hier mit den gleichen Problemen zu kämpfen wie schon bei der in Standard Definition (SD) gemasterten Scheibe. Tim Burton kreierte zielsicher eine grell-bunte Märchenwelt, die durch optische Spielereien erst so richtig interessant wird. Wie schon auf HD DVD kommt die quietsche bunte Farbpalette noch besser zur Geltung, als auf der dynamisch eingeschränkteren SD-DVD. Der Kontrast ist völlig überdreht und sorgt für dauerndes, gewolltes Überstrahlen. Die Schärfe wurde künstlich verringert um den Märchen-Look noch zu intensivieren. Texturen etwa von Gesichter oder Kleidungsstücken wirken so enorm flach und eindimensional – doch genau so wollte es Burton.

Die Kompression arbeitet hervorragend und lässt die Erinnerung an das leichte Blockpumpen der DVD verblassen. Digitale Artefakte sind kein Thema und auch auf analoger Seite gibt es nichts zu bemängeln.
RezensionTon
Im Gegensatz zur HD DVD befinden sich auf der Blu-ray Disk nur einfache Dolby Digital 5.1-Tonspuren, lediglich der englische Originalton bekam einen Dolby TrueHD 5.1-Track spendiert.

Mit einer gehörigen Portion Power und Dynamik verschafft sich nicht nur der tolle Score Gehör, auch der Subwoofer darf des Öfteren kräftig mitmischen und sorgt somit für das richtige Fundament. Viele direktionale Effekte im zweiten Teil des Films verhelfen zu einer wirklich beeindruckenden räumlichen Tiefe. Dialoge werden immer gut verständlich, oftmals auch bildlogisch aus den Lautsprechern wiedergegeben. Dabei klingt die Originalfassung etwas natürlicher, da Stimmen in der deutschen Synchronisation etwas zu laut abgemischt wurden.

Hier wird eine wirklich tolle Performance geboten. Wer jedoch des Englischen mächtig ist, sollte sich die Originalfassung nicht entgehen lassen, denn diese verhilft dem Film durch tolle Sprecher zu noch mehr Biss und Humor.

Der englische Track profitiert deutlich von der besseren Auflösung und Dynamik. Wer die Wahl hat, sollte nicht nur wegen der besseren Dialoge, sondern auch wegen der besseren Qualität direkt zum Englischen greifen.
RezensionBonus
Die Blu-ray Disk bietet das selbe Bonusmaterial wie auch die HD DVD oder die SD-DVD. Außerdem gibt es noch eine In-Movie Experience in welcher Tim Burton während des Filmes durch den Entstehungsprozess führt.

Der nächste Punkt Angriff der Eichhörnchen beschäftigt sich knapp zehn Minuten mit der Entstehung dieser eindrucksvollen Szene. Es wird gezeigt, wie aufwändig es war, die possierlichen Tiere soweit zu trainieren, bis sie letztendlich im Film eingesetzt werden konnten. Zudem erfährt man, dass neben den echten Tieren auch CGI-Animationen und mechanisch bewegte Figuren zum Einsatz kamen.

Vom fantastischen Mr. Dahl handelt die nächste Dokumentationen, in welcher man sehr viel über den Kinderbuchautor und dessen Werke erfährt. Wie man zum Umpa-Lumpa wird, verrät das darauffolgende Feature auf eindrucksvolle Art und Weise, denn Darsteller Deep Roy hatte wohl den schwierigsten Job von allen. Er musste gleich ein ganzes Bataillon dieser etwas zu kurz geratenen Gesellen verkörpern. Mit einem Klick auf Making the Mix landet man in einem weiteren Untermenü, in welchem es gilt unter sechs weiteren Punkten zu wählen. Angeführt vom siebenminütigen Beitrag Charlie und die Schokoladenfabrik: Schokoladenträume, welcher sich hauptsächlich um einen Vergleich zwischen Film und (Buch-)Vorlage bemüht, erlebt man durch die folgenden Features ein über 40 Minuten dauerndes Making Of. Verschiedene Gesichter, Verschiedene Geschmäcker kümmert sich somit um die Darsteller und deren Charaktere. Charlie und die Schokoladenfabrik: Süße Klänge befasst sich mit dem Soundtrack aus der Feder von Danny Elfman, welcher sichtlich Spaß an seiner Arbeit hatte. Um das Setting und die Atmosphäre geht es in der Doku Designer-Schokolade, in welcher Tim Burton einiges über seine Intentionen verrät und jede Menge B-Roll-Material der Dreharbeiten vorgeführt wird. Das nächste Feature mit dem Namen Unter der Verpackung widmete man den Spezialeffekten, welche einen Großteil des Filmes ausmachen und zum außergewöhnlichen Look des Filmes beitragen.

Zurück im Root-Menü bleibt nun noch der Activities-Button zu erkunden. Wählt man diesen an, gelangt man zu vier kurzen Games, welche wohl vor allem die jüngeren Zuschauer ansprechen. Beim Umpa-Lumpa-Tanz gilt, es zuerst die Schritte zu erlernen und danach eine vorgegeben Choreographie nach zu tanzen. Beim nächsten Spiel muss man die Eichhörnchen auf der Suche nach der Hohlen Nuss unterstützen, außerdem kann man mit der Erfindungs-Maschine neue Süßigkeiten erfinden und diese sogleich an den Umpa-Lumpas testen. Auf der Suche nach dem goldenen Ticket haben die fünf Hauptcharaktere verschiedene Disziplinen zu meistern, um an das begehrte Stück zu kommen.
Zitat
Seit nun mehr als 25 Jahren steht der Name Tim Burton für phantasievolles und optisch beeindruckendes Kino. Dieser Regisseur hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem eintönigen Spiel auf der Leinwand ein Ende zu bereiten. Mit Filmen wie BATMAN (1989) und EDWARD MIT DEN SCHERENHÄNDEN (1990) gelang ihm der große Durchbruch in Hollywood, zudem etablierte er mit diesen Werken gleichzeitig seinen ganz eigenen Stil, welcher ihn noch heute auszeichnet. Im Kinojahr 2005 war Tim Burton gleich mit zwei Filmen in den Lichtspielhäusern der Welt vertreten. So gab es zum einen das in Stop-Motion-Technik gefilmte Trick-Abenteuer CORPSE BRIDE und die Adaption des Kinderbuchklassikers CHARLIE UND DIE SCHOKOLADEFABRIK von Roald Dahl zu bewundern.

Tim Burton lehnte sich sehr stark an die (Buch-)Vorlage an und erschuf eine facettenreiche Fantasiewelt, welche jedoch nicht nur Friede und Wohlstand birgt. Die Leitmotive des Kinderbuches wurden auch für den Film übernommen und durch gesellschaftskritische Überzeichnungen an den Hauptcharakteren festgemacht: Ignoranz, Selbstüberschätzung, Materialismus und Maßlosigkeit zeigen sich nun in Form verzogener kleiner Gören, welche alles tun würden, um ihr Ziel zu erreichen. Geprägt von zynischem und meist sehr sarkastischem Humor wird man durch das utopische Wunderland geführt und erlebt allerlei faszinierende Ereignisse.

Der ganze Film würde natürlich nicht ohne den richtigen Cast funktionieren. Für jeden Charakter musste die passende Mischung aus Skurrilität und kindlicher Verspieltheit gewährleistet sein. Dass sich gerade Johnny Depp für die Hauptrolle des Willy Wonka sehr interessierte, kam den Produzenten natürlich sehr recht. Man kann sich wirklich kaum jemanden vorstellen, zu dem die Rolle des skurrilen Schokoladenfabrik-Besitzers besser passen würde. Aber auch die Jung-Darsteller wurden sorgfältig gewählt, allen voran jedoch Freddie Highmore, welcher auch schon in FINDING NEVERLAND bewiesen hat, dass er zu den ganz Großen gehört. Seiner natürlichen Ausstrahlung verdankt der Film sehr viel der emotionalen Tiefe.

CHARLIE UND DIE SCHOKOLADENFABRIK ist ein total abgedrehter, doch genauso liebenswerter Tim Burton-Film, welcher nicht nur auf ein jüngeres Publikum abgestimmt wurde. Kaum jemand vermag es, Märchen visuell so eindrucksvoll wiederzugeben und dabei jeden zu verzaubern, wie dieser Regisseur. Wer schon immer mal in eine andere Welt eintauchen wollte, darf diesen Film auf keinen Fall verpassen.

Die Blu-ray Disk steht der HD DVD in nichts nach und bietet sogar mehr Bonusmaterial. Das Bild ist gelungen und auch der Sound begeistert. Wer den Film noch nicht hat, kann getrost zugreifen.

Subjektive Filmwertung: 9 von 10 brillante Märchen aus Meisterhand
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 27.03.2009
Regisseur Tim Burton
Sprache Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch (Untertitel: Holländisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Deutsch, Engl
EAN 5051890002211
Genre Abenteuer/Komödie/Familie
Studio Warner Bros. Entertainment
Originaltitel Charlie and the Chocolate Factory
Spieldauer 115 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Holländisch: DD 5.1, Spanisch: DD 5.1, Französisch: DD 5.1, Italienisch: DD 5.1, Dänisch: DD 5.1, Norwegisch: DD 5.1, Schwedisch: DD 5.1, Finnisch: DD 5.1, Englisch: Dolby Tru
Verpackung Blu-ray Softbox Standard
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Buch dabei - versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Tim Burton u.Johnny Depp-der Burner“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Super-Oster-Film für den DVD-Player, wer diesen Film noch nicht hat, sollte ihn sich zulegen.Denn Tim Burton, der Regisseur des Schrägen trifft auf eine Kindergeschichte von Roald Dahl, dem englischen Altmeister des skurril-schwarzen Humors, besser geht`s kaum.Willie Wonka,der seine Schokoladenfabrik nur an den einzig wahren "Erben" weiterreichen will, muss erst vom kleinen Charlie lernen, was wirklich zählt im Leben:der liebevoll-ehrliche Zusammenhalt einer Familie, welch schöner Traum. Wobei Burton/Dahl beide nicht mit boshaft-makaberen Szenen sparen, aber solche Klassiker guckt man ja mit der ganzen Familie,eventuell aufkeimender Klärungsbedarf der Kiddies ist also kein Problem, oder......? Viel Spaß! Super-Oster-Film für den DVD-Player, wer diesen Film noch nicht hat, sollte ihn sich zulegen.Denn Tim Burton, der Regisseur des Schrägen trifft auf eine Kindergeschichte von Roald Dahl, dem englischen Altmeister des skurril-schwarzen Humors, besser geht`s kaum.Willie Wonka,der seine Schokoladenfabrik nur an den einzig wahren "Erben" weiterreichen will, muss erst vom kleinen Charlie lernen, was wirklich zählt im Leben:der liebevoll-ehrliche Zusammenhalt einer Familie, welch schöner Traum. Wobei Burton/Dahl beide nicht mit boshaft-makaberen Szenen sparen, aber solche Klassiker guckt man ja mit der ganzen Familie,eventuell aufkeimender Klärungsbedarf der Kiddies ist also kein Problem, oder......? Viel Spaß!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 20.12.2016

Ein KLassiker den man einfach immer wieder ansehen kann. Und gerade mit der Blue Ray Version kommen all die Farben in dem Film noch viel besser zur Geltung.

SCHOKOLADE!!!
von Tautröpfchen am 08.09.2014
Bewertet: Medium: DVD

Ein toller Film. Bunt und lustig, verrückt und skurril, voll schwarzem Humor und irgendwie magisch – dieser Film kann nur von Tim Burton sein. Tauchen Sie ein in eine Welt voller Wunder und Zauber und SCHOKOLADE. Mit Johnny Depp als Willy Wonka und Kinderstar Freddie Highmore als unser Held... Ein toller Film. Bunt und lustig, verrückt und skurril, voll schwarzem Humor und irgendwie magisch – dieser Film kann nur von Tim Burton sein. Tauchen Sie ein in eine Welt voller Wunder und Zauber und SCHOKOLADE. Mit Johnny Depp als Willy Wonka und Kinderstar Freddie Highmore als unser Held Charlie Bucket nenne ich hier nur zwei Darsteller eines großartigen Casts. Der Soundtrack von Danny Elfman macht den Film komplett. Anders als die Verfilmung von 1971 hält dieser Film sich sehr nahe an die Buchvorlage von Roald Dahl, was mich persönlich sehr gefreut hat. Die paar Dinge, die dazu erfunden wurden, sind stimmig und plausibel und tragen dazu bei, dass der Zuschauer eine tolle Zeit verlebt. Ein lustiger, bunter Film, mit dem Kinder und Erwachsene ihre Freude haben werden.

Einfach überwältigend
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 30.12.2011
Bewertet: Medium: DVD

Tim Burton versteht es meisterhaft,den Text von Roald Dahl umzusetzen.Der Traum vom Schlaraffenland wird für einige zum Alptraum,denn nicht das Süsse,das Materielle ist erstrebenswert,sondern die Nähe und Geborgenheit.Einfach überragend und mitreissend.