Fischblut

Passauer Moritaten. In Zusammenarbeit mit der Passauer Neuen Presse

(1)
Es gibt Menschen, die bleiben an einem nebligen Februarsonntag nicht gemütlich zu Hause. Nein, sie gehen angeln. Wenn sie Glück haben, fangen sie Fische. Wenn sie Pech haben, sind sie tot. So wie Franz Weindl, Schreibwarenhändler aus der Passauer Altstadt. Seine Frau findet ihn am idyllischen Ufer der Ilz. Verdächtige gibt es zunächst nur einen, und der spielt mit der Polizei Katz und Maus. Da taucht eine zweite Leiche auf – in Alter und Statur gleicht sie dem ersten Opfer. Ein Serienmörder in Passau? Bei der Suche nach der Antwort riskiert Hauptkommissar Feyl sein Leben.
Authentisch: reale Leser der "Passauer Neuen Presse" spielen in dem Krimi mit!
Portrait
Angelika Hüting, geboren 1962 in Altötting, studierte Anglistik und Romanistik und arbeitet nach vielen Berufsjahren in der Marketingbranche heute als freie Übersetzerin und Autorin. Sie lebt mit ihrer Familie in München. Im Emons Verlag erschien "Tödliche Heimkehr".
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 223
Erscheinungsdatum 24.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89705-644-2
Reihe Niederbayern Krimi
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 20,5/13,6/2 cm
Gewicht 309 g
Auflage 3. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Fischblut

Fischblut

von Angelika Hüting
(1)
Buch (Taschenbuch)
9,90
+
=
Muttertag

Muttertag

von Nele Neuhaus
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
+
=

für

31,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Hüting,Fischblut
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 23.06.2009

An einem nebligen Februarmorgen wird in Passau ein Angler mit einer Schere erstochen. Hauptkommissar Feyl ermittelt in dem Fall um den ermordeten Schreibwarenhändler. Als auch noch ein zweites Mordopfer auftaucht,das dem ersten auffallend ähnlich sieht,wird dieser Fall richtig spannend! Witzige Passagen.Ich habe den Krimi in einem "Rutsch" durchgelesen! Besonders... An einem nebligen Februarmorgen wird in Passau ein Angler mit einer Schere erstochen. Hauptkommissar Feyl ermittelt in dem Fall um den ermordeten Schreibwarenhändler. Als auch noch ein zweites Mordopfer auftaucht,das dem ersten auffallend ähnlich sieht,wird dieser Fall richtig spannend! Witzige Passagen.Ich habe den Krimi in einem "Rutsch" durchgelesen! Besonders gut gefällt mir die Idee,real existierende PassauerInnen in der erfundenen Handlung des Buches auftauchen zu lassen.