Warenkorb
 

17% Rabatt sichern | Gutschein-Code: SUMMERTIME17

Tagebuch

Ungekürzte Lesung

Der Weltbestseller endlich als ungekürzte Lesung!

Für Anne Frank war ihr Tagebuch in der Enge des Verstecks Ersatz für eine Freundin und Gesprächspartnerin, Ventil für Sorgen und Unmutsausbrüche, zugleich Übungsfeld für ihre schriftstellerischen Talente. Für uns ist und bleibt es das eindringlichste und bewegendste Dokument der Judenverfolgung im Nationalsozialismus.
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 28.12.09
Das Tagebuch der Anne Frank wird als eines der bewegendsten Dokumente der Judenverfolgung im Nationalsozialismus angesehen. Und wer dieses Hörbuch eindringlich gehört hat, der wird wissen, warum das so ist. Man lebt mit Anne Frank in ihrem kleinen Versteck, spürt ihre Ängste, ihre Sehnsüchte, Ihr Leid, ist unheimlich traurig und verbittert. Und plötzlich ist es dann zu Ende. Wenn man könnte, würde man auch jetzt noch helfen wollen wo es nur geht. Gelesen wird das Tagebuch von Fritzi Haberland. Einer der ausdruckstärksten deutschen Jungschauspielerinnen und der optimalen Stimme für diesen Text. Fritzi Haberland verkörpert Anne Frank.
Portrait
Anne Frank wurde am 12. Juni 1929 als Kind jüdischer Eltern in Frankfurt am Main geboren. 1933 flüchtete ihre Familie nach Amsterdam. Im Mai 1940 überfiel die Deutsche Wehrmacht die Niederlande. Am 6.Juli 1942 tauchte die Familie Frank im Hinterhaus Prinsengracht 263 unter. Anne Frank ist im März 1945 in Bergen-Belsen umgekommen.

Mirjam Pressler, geboren 1940 in Darmstadt, besuchte die Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt am Main und lebt heute als Übersetzerin und Schriftstellerin in der Nähe von München. Sie ist die Übersetzerin des Tagebuchs der Anne Frank, hat eine Biographie Anne Franks veröffentlicht (›Ich sehne mich so. Die Lebensgeschichte der Anne Frank‹) und mit großem Erfolg insgesamt fast vierzig Bücher publiziert. Mirjam Pressler ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, so u.a. 1995 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis für ›Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen‹, 2001 mit der Carl-Zuckmayer-Medaille für Verdienste um die deutsche Sprache, 2002 mit dem Deutschen Bücherpreis (Kinderbuch) für ›Malka Mai‹, 2004 mit dem Deutschen Bücherpreis für ihr literarisches Lebenswerk, 2010 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis Sonderpreis Gesamtwerk, 2015 mit dem Preis der Leipziger Buchmesse sowie dem Internationalen Literaturpreis in der Kategorie Übersetzung und 2017 mit dem Literaturpreis der Landeshauptstadt München für ihr literarisches Gesamtwerk.

Fritzi Haberlandt, geboren 1975, wird als eine der wichtigsten jungen Charakterdarstellerinnen Deutschlands gefeiert. Für ihre zahlreichen Film- und Theaterrollen gewann sie u.a. den Deutschen Filmpreis und wurde mehrfach zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres gewählt. Mit ihrer Lesung "Das kunstseidene Mädchen" errang sie 2006 die Goldene Schallplatte.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Fritzi Haberlandt, Buddy Elias
Anzahl 9
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 13.05.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783866107656
Verlag Argon
Auflage 2
Spieldauer 635 Minuten
Übersetzer Otto H. Frank, Mirjam Pressler
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
28,99
28,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Isabel Senske, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Annes Tagebuch ist ein nicht mehr wegzudenkendes Werk der Geschichte. Diese Ausgabe enthält weitere Anmerkungen zur Familie Frank und eine zeithistorische Einordnung.

Jennifer Pereira, Thalia-Buchhandlung Bonn

Die tragische Geschichte der aufstrebenden jungen Dame Anne Frank. Die ergreifenden Tagebucheinträge lassen uns tief in Anne Franks Gedanken und Gefühlswelt eintauchen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
40
7
4
1
1

Tagebuch
von Timo Funken am 28.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Immer wieder zutiefst berührend und erschütternd. So traurig es klingen mag, ist es fast schon ein Klassiker, ein geschichtliches Dokument mit noch immer aktueller Bedeutung. Liebe Grüße Timo Funken

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 10.05.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Gekauft für meine Tochter, schulische Zwecke. Meine Tochter sagt sie liest es gerne (trotz trauriger Geschichte) und ist gut geschrieben.

Das war Schul stof gewesen
von Katrin Ehkre aus Hagen am 22.12.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich fand es sehr mitreißend und sehr viel zum Nachdenken so wie sich sehr traurige Passagen aber defensiv en sehr schönes Buch hat spass gemacht zu lesen