Warenkorb
 

Australia, 1 Blu-ray Disc

Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges reist die britische Aristokratin Lady Sarah Ashley nach Australien. Dort muss sie sich mit einen raubeinigen Viehtreiber verbünden, um die Farm ihres Mannes, die sie geerbt hat, zu erhalten. Gemeinsam begeben sie sich auf eine Reise, die ihr Leben für immer verändern wird. Ihr Abenteuer führt sie Hunderte von Meilen durchs unwegsame Outback - eine der schönsten aber auch gnadenlosesten Landschaften der Welt. Die Lage spitzt sich zu, als sie die Bombardierung der Stadt Darwin durch die japanischen Streitkräfte erleben müssen, die zuvor das amerikanische Pearl Harbor angegriffen hatten.
RezensionBild
Der 2,35:1-Transfer von AUSTRALIA wurde mit dem MPEG4-AVC-Codec erstellt und weist eine Auflösung von 1920x1080 Bildpunkten auf. Die Bildwiederholrate beträgt 24 Bilder/Sek. Der Film wurde technisch top umgesetzt und bietet eine exzellente Schärfe mit feinster Detailauflösung sowie klaren, nicht überschärften Konturen. Nur bei einigen CGI-Sequenzen wirkt das Geschehen leicht weichgezeichnet. Sehr feines Filmkorn ist zwar durchaus zu entdecken, dieses stört aber auf keinen Fall den Sehgenuss. Die Kompression hat ebenfalls keine Probleme mit Artefaktbildung. Ganz große Klasse stellen bei AUSTRALIA die überaus satten und wunderbar leuchtenden Farben dar. Ohne zu grell zu wirken kann man problemlos die strahlend blauen Augen von Nicole Kidman erkennen und das Outback bietet enorm gesättigte Gelbtöne. Die sengende Sonne Australiens wird durch eine leicht steile Kontrastbalance symbolisiert, die ab und an dezent zum Überstrahlen neigt und Details verschwinden lässt. Die äußerst knackigen Werte mit sehr tiefem , aber nicht zu extremem Schwarzwert sorgen in Kombination mit den Schärfe- sowie Farbwerten für eine tolle Plastizität. Schmutz oder Defekte gibt es hier nicht zu sehen. Insgesamt ist die Blu-ray Disc von AUSTRALIA in einigen Szenen durchaus Demomaterial fürs Heimkino und hat nur vernachlässigbare Schwächen. Wir geben erstklassige 9,5 Punkte.
RezensionTon
20th Century Fox präsentiert AUSTRALIA im allerbesten HD-Soundgewand - allerdings wie gewohnt nur in der englischen Sprachfassung. Die Unterschiede zwischen dem englischen DTS-HD Master Audio 5.1 und dem deutschen DTS 5.1-Track halten sich zwar in Grenzen, sind aber trotzdem bereits auf einer mittelgroßen Surroundanlage deutlich vernehmbar. Das Lossless-Pendant besitzt hier mehr Volumen und Bassdruck. Die Abmischung reiht sich jedoch allgemein in die Top-Liga des Jahres ein. Die erste Hälfte des Films bestimmen weniger direktionale Effekte als vielmehr ein weiträumiger Score und feine Umgebungsgeräusche sowie eine lebendige Frontpartie mit einigen Stereoaktivitäten. Bei einigen kürzeren Actionszenen (zum Beispiel die Stampede-Sequenz) kann der Mix bereits großes Potenzial andeuten, jedoch läuft er erst mit dem Angriff der Japaner auf Darwin zur Höchstform auf. Hier hagelt es dann Bomben mit ungeheurem Tiefenbasseinsatz und die japanischen Flugzeugen schneiden direktional durchs Wohnzimmer und feuern ihre tödlichen MG-Salven quer durch den Raum. Eine besondere Erwähnung ist der Score wert, welcher sich durch den ganzen Film sehr räumlich auszudehnen vermag. An der Dialogwiedergabe gibt es sowohl in der deutschen als auch englischen Sprachfassung nichts zu rütteln. Der Klang überzeugt durch eine großartige Dynamik in den Höhen. Breite Mitten und satte Bässe komplettieren einen rundum gelungen Soundeindruck.
RezensionBonus
Untertitel sind in Deutsch, Englisch sowie diversen weiteren Sprachen vorhanden. Das Bonusmaterial liegt in HD vor und wurde komplett untertitelt, lässt aber leider einen Audiokommentar vermissen. Dafür findet man eine siebenminütige Featurette \"Australia: The People, the History, the Location\", die ein eher werbelastiges Feature über AUSTRALIA mit Interviewschnipseln sowie Bezügen zwischen Film und Realität ist. Einige Ausschnitte von den Dreharbeiten sind ebenfalls zu sehen. Hinter den Kulissen befindet man sich im nächsten Teil des Bonusmaterials: Set-Fotografie, Produktions-Design, Kostüm-Design, Schauplätze, Kinematographie, Ton, Schnitt, Filmmusik und Visuelle Effekte stehen im Mittelpunkt von neun Beiträgen, die aber alle recht kurz sind und eine Gesamtlänge von knapp 70 Minuten aufweisen. Zum Abschluss stehen noch zwei Deleted Scenes sowie drei Trailer zu AUSTRALIA auf dem Plan.
Zitat
Mit AUSTRALIA schuf der aus \"Down Under\" stammende Regisseur Baz Luhrmann (MOULIN ROUGE) ein historisches Portrait seiner Heimat und verpackte dieses in eine packende Handlung, die sich um die aus England stammende Lady Sarah Ashley (Nicole Kidman) dreht, welche im Jahr 1939 nach \"Down Under\" kommt, um ihrem vermeintlich untreuen Ehemann Lord Ashley auf die Finger zu schauen und das unsinnige Unternehmen \"Australien\" zu beenden. Doch statt einer Geliebten findet Lady Ashley nur den Leichnam ihres Mannes vor, der anscheinend von einem Aborigine, also einem australischen Ureinwohner, ermordet worden sein soll. Sie will die Rinderherde in Darwin an die Armee verkaufen und wieder nach England zurückkehren. Leider entpuppen sich die Viehtreiber als fiese Ganoven, so dass sich Lady Ashley nach Ersatz umsehen muss. Neben dem Freelancer Drover (Hugh Jackman) stellt sie einige Aborigines an, darunter der kleine Nullah (Brandon Walters), ein Halbblut. Zusammen wollen sie die Rinderherde durch das mörderische Outback gen Norden nach Darwin treiben. Leider möchte auch der fiese Rinderbaron King Carney (Bryan Brown) den lukrativen Vertrag mit der Armee machen und sabotiert den Treck. Doch nicht nur der Konkurrent macht Lady Ashley und ihren Gefährten einen Strich durch die Rechnung, auch der Zweite Weltkrieg holt den Kontinent bald ein...

Neben einer packenden, variantenreichen Handlung besticht AUSTRALIA durch seine wunderbare Fotografie des australischen Kontinents. Cowboys unter Palmen gibt es sonst eher selten zu sehen. Baz Luhrmann benutzt die Handlung des Weiteren als Aufhänger, um einige unschöne Aspekte der australischen Geschichte aufzugreifen. Neben der Bombardierung von Darwin durch die Japaner wird vor allem auf das erfahrene Unrecht der Aborigines durch die weiße Bevölkerung eingegangen. An Hand der Figur von Nullah werden einige der finstersten Verbrechen gegen die australischen Ureinwohner dargestellt. Der stets präsente Rassismus ist dabei noch das kleinere Übel. In den Umerziehungslagern der Regierung, in welchen junge Aborigines der weißen Gesellschaft angepasst werden sollten, werden die Menschenrechte mit Füßen getreten. Erst im Februar 2008 entschuldigte sich der australische Premierminister Rudd bei den Ureinwohnern für das erlittene Leid. Handwerklich besticht AUSTRALIA weiterhin durch einen großartigen Score und superbe Darsteller. Leider lassen die CGI-Effekte manchmal etwas zu wünschen übrig - die Stampede-Sequenz wirkt sogar dermaßen übertrieben, dass man kurzzeitig aus dem Film herausgerissen wird. Trotz dieser kleinen Schwächen bleibt AUSTRALIA ein Spitzenfilm über den Kontinent \"Down Under\" mit packender Handlung, teils umwerfender Kameraarbeit, tollen Darstellern sowie der Action an den richtigen Stellen.

Die Blu-ray Disc von 20th Century Fox zeigt den Film in exzellenter Bild- und Tonqualität. Das Bonusmaterial ist reichhaltig und informativ.
… weiterlesen
Vorbestellen

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 24.04.2009
Regisseur Baz Luhrmann
Sprache Deutsch, Englisch, Isländisch, Italienisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch)
EAN 4010232046239
Genre Abenteuer/Romanze/Drama
Studio 20th Century Fox
Spieldauer 165 Minuten
Bildformat 16:9 (2,35:1), Letterbox, HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DTS 5.1, Italienisch: DTS 5.1, Englisch: DTS HD 5.1
Verkaufsrang 2.760
Verpackung Blu-ray Softbox Standard
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst (Nachdruck), Buch dabei - versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Buch dabei - versandkostenfrei
Für diesen Artikel gilt unsere Vorbesteller-Preisgarantie
Vorbestellen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Australia“

Damian Wischnewsky

Irgendwo zwischen Abenteuer, Romanze und Historien-Drama angesiedelt, bietet dieser Film alles, was die Filmindustrie in Hollywood einst groß gemacht, jedoch in den letzten Jahren in der Breite der Produktionen zunehmend verloren hat. Zugegeben, der ganze große Tiefgang wird hier kaum geboten, der Film soll in erster Linie unterhalten. Das aber tut er auf höchstem Niveau! Ich habe gelacht, ich habe geweint und ich habe mich nach einem fernen Land am anderen Ende der Welt gesehnt... Irgendwo zwischen Abenteuer, Romanze und Historien-Drama angesiedelt, bietet dieser Film alles, was die Filmindustrie in Hollywood einst groß gemacht, jedoch in den letzten Jahren in der Breite der Produktionen zunehmend verloren hat. Zugegeben, der ganze große Tiefgang wird hier kaum geboten, der Film soll in erster Linie unterhalten. Das aber tut er auf höchstem Niveau! Ich habe gelacht, ich habe geweint und ich habe mich nach einem fernen Land am anderen Ende der Welt gesehnt...

„Wertvoll“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Selten ist über das Schicksal der "Lost generation" so offen und ehrlich berichtet worden. Eine großartige filmische Umsetzung, eine atemberaubende Kulisse und eine brilliante Nicole Kidman tun dann das ihre, um diesen Film zu einem wahren Erlebnis werden zu lassen. Unbedingt ansehen!

Selten ist über das Schicksal der "Lost generation" so offen und ehrlich berichtet worden. Eine großartige filmische Umsetzung, eine atemberaubende Kulisse und eine brilliante Nicole Kidman tun dann das ihre, um diesen Film zu einem wahren Erlebnis werden zu lassen. Unbedingt ansehen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

... Turbulenzen im Outback
von Don Alegre aus Bayern am 31.08.2010

Starten wir bei tief eindringendem Sound der Urbevölkerung mit Nullah, dem bildschönen Ankerpunkt zwischen zwei Welten in einem kaum einzuordnenden Generalepos, also Creamy, dem es nicht nur gelang, immer wieder seine Miss Boss herbeizusingen, sondern auch weltweit die Caveas Max der CinemaxX zu füllen. Angesiedelt zwischen Liebesfilm, Drama, Komödie,... Starten wir bei tief eindringendem Sound der Urbevölkerung mit Nullah, dem bildschönen Ankerpunkt zwischen zwei Welten in einem kaum einzuordnenden Generalepos, also Creamy, dem es nicht nur gelang, immer wieder seine Miss Boss herbeizusingen, sondern auch weltweit die Caveas Max der CinemaxX zu füllen. Angesiedelt zwischen Liebesfilm, Drama, Komödie, Action, Western und Kriegsfilm, nein ich übertreibe nicht, sind die Hauptpersonen, die Sie in knappen 3 Stunden erwärmen, erheitern , betören, verzaubern und vor allem auch erbosen, mit der notwendigen Schilderung ihrer jeweiligen Vergangenheit und ihrer möglichen bzw. zu erwartenden Charaktere in Kürze vorgestellt, und damit kann die eigentliche Geschichte vor allem vor den atemberaubenden Kulissen des "Outbacks" ;-) ihren grandiosen Lauf und ihre verzwickten Wendungen nehmen. Alle diejenigen von uns, die sich darüber im Klaren sind, was ein "monumentales Epos und Liebesdrama", so die wohl unmissverständliche Ankündigung dieses Streifens, ausmacht und ausmachen soll, kommen hier wieder einmal voll auf ihre Kosten. Grandiose Bildeinstellungen, seien es die großformatigen Gesichtscharakterisierungen oder seien es die notwendigen Bewegungen und Schachzüge für den Fortlauf der Handlung, brillante Leistungen aller Schauspieler im Vordergrund sowie ein erstklassiger Audiotrack lassen uns in eine Welt voller Farben, Gegensätze, Spannung, Wut und Herzschmerz versinken, trotz oder gerade auch wegen etlicher Unstimmigkeiten in der Konsequenz der Tagesabläufe (lassen Sie mich hier z.B. die mitreißend gefilmte Stampede nennen), der Horizontdurchzeichnung mit manchmal etwas holprigen Übergängen von Natur zu Kulisse sowie in der einen oder anderen Nebensächlichkeit. Dass in einem solch umfassenden Werk Logik, Bezüge und Wahrscheinlichkeiten der Handlung selbst nie der Entwicklung und Entfaltung der gewünschten Emotionen im Wege stehen, ist für ein Epos in diesem Ausmaß sowieso verständlich und einfach notwendig. ... ein gigantisches Oldi-Epos, definitiv für jeden empfehlenswert, der sich in solchen Genre-Gefilden heimisch und wohlfühlt.