Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Christus für uns heute

Dietrich Bonhoeffer lesen, interpretieren, weiterdenken

Dietrich Bonhoeffer: Ein Name, der aufmerken lässt. Ein Theologe von hohen Graden, ein politischer Christ, dessen Weg in den Widerstand gegen die Hitler-Barbarei führte. Es gilt grundsätzlich: Das Denken dieses Theologen ist nicht ohne die ethische Praxis zu verstehen. Bonhoeffer war ein existentieller Denker und – er kann uns Orientierung für die Gegenwart vermitteln wie kaum ein anderer. Sein Nachdenken über Wesen und Gestalt der Kirche, seine ökumenische Weite, seine ethischen Neuansätze sind faszinierend, gleich ob jemand sich als kirchennah oder als kirchenfern versteht. Vor allem Bonhoeffers Gedanken zu einer neuen Theologie, seine Versuche über die Diesseitigkeit des Glaubens, die Mündigkeit des Menschen, über eine zeitgemäße Gestalt der Kirche und ihrer Verkündigung wirken nach und fordern zu immer neuer geistiger Durchdringung heraus.
Das Buch Heinrich Jürgenbehrings nimmt das Anliegen Bonhoeffers auf, indem es dessen Leitfrage »Wer ist Jesus Christus für uns heute?« nachspürt. Bei der Interpretation der Schriften Bonhoeffers wird jeweils auch ihr biographischer Hintergrund bedacht: Bonhoeffers Leben im Widerstand gegen die Terrorherrschaft des Nationalsozialismus.
Portrait
Heinrich Jürgenbehring, geb. 1939. – Landwirtschaftliche Lehre. – Ab 1957 Ausbildung zum Diakon in Bethel bei Bielefeld, Krankenpflegeausbildung; 1963 Diakonen-Examen. – 1964 Heirat mit Gisela Hackbarth, drei Kinder. – Gemeindediakon in Bielefeld und Frecken­horst (Münsterland); 1974 Studium der Ev. Theologie in Bethel und Münster; 1980–1990 Gemeindepfarrer in Bielefeld-Stieghorst; 1990–2001 Ausbildungsleiter der Diakonenschule Martineum in Witten, Lehrauftrag EFH Bochum; Dr. theol. (Dissertation: »Liebe, Religion und Institution. Ethische und religiöse Themen bei Heinrich Böll«). – Rundfunkandachten im WDR. – Seit 1983 drei Jahre privater Schauspielunterricht, Leiter von Amateurtheatern, seit 1990 Mitglied des Theater thespis in Bochum, seit 2004 Theater tank/stelle in Bielefeld. Buchveröffentlichungen über Böll, Kierkegaard, Psychologie und Theologie; Lyrik und Kurzgeschichten. – Buchveröffentlichungen des Autors im deutschen lyrik verlag (dlv): ein funken hoffnung angefacht zur glut. gedichte (2005), dies und das und jenes. gedichte (2007).
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum Mai 2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89514-851-4
Verlag Fischer Karin
Maße (L/B/H) 21/13,9/2,7 cm
Gewicht 360 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
18,40
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.