Der Jugendwerkhof Torgau

Das Ende der Erziehung

20 Jahre nach dem Fall der DDR stellt dieses Buch eines der beeindruckendsten Zeugnisse gewaltsamer Umerziehung in der pädagogischen Praxis der ehemaligen DDR dar.

1964 bis 1989 wurden in dem einzigen Geschlossenen Jugendwerkhof in Torgau Tausende Jugendliche zu einem menschenverachtenden Umerziehungsprozess eingewiesen; streng überwacht vom Ministerium für Volksbildung und der Staatssicherheit.

War es das Ende der Erziehung?

Ehemalige Insassen berichten von Höllenqualen: "Als ich ankam, wurde das schwere Eisentor geöffnet. Umgeben waren meterhohe Gefängnismauern, vergitterte Fenster, Stacheldraht auf den Mauern, Hunde bellten mich an, die an den Mauern lang liefen. Ohne große Gespräche kam ich drei Tage in die Einzelzelle..."
Portrait
Andreas Gatzemann studierte Pädagogik und Ethik. 2008 promovierte er an der Universität Passau. Seine Vorlesungen führen ihn bis in die USA, wo auch der erste Band dieses Buches über den LIT-Verlag verlegt wird.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 264
Erscheinungsdatum 27.03.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8258-1996-5
Verlag LIT Verlag
Maße (L/B/H) 23,7/16,3/2,3 cm
Gewicht 350 g
Abbildungen mit Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Der Jugendwerkhof Torgau

Der Jugendwerkhof Torgau

von Andreas Gatzemann
Buch (Taschenbuch)
19,90
+
=
Ziel Umerziehung

Ziel Umerziehung

von Christian Sachse
Buch (Taschenbuch)
19,90
+
=

für

39,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.