Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ein todsicherer Job

Roman

(32)
Zum Brüllen komisch und absolut hinreißend – eine liebenswerte Komödie der besonderen Art.
Charlie Ashers Welt ist perfekt, bis seine Frau Rachel bei der Geburt ihres ersten Kindes stirbt. Über Nacht ist Charlie nicht nur Vater, sondern auch Witwer. Und darüber scheint er den Verstand zu verlieren – anders kann er sich das Wesen in Minzgrün nicht erklären, das ihm immer wieder erscheint. Dann fallen auch noch wildfremde Menschen tot vor ihm um, und es stellt sich heraus, dass Charlie von ganz oben eine neue Aufgabe zugewiesen bekommen hat: Seelen einzufangen und sicher ins Jenseits zu befördern. Ein todsicherer Job, aber trotzdem nichts für Charlie …
Portrait
Der ehemalige Journalist Christopher Moore arbeitete als Dachdecker, Fotograf und Versicherungsvertreter, bevor er anfing, Romane zu schreiben. Inzwischen haben seine Bücher längst Kultstatus. Christopher Moore liebt den Ozean, Acid Jazz und das Kraulen von Fischottern. Er lebt in San Francisco.
Zitat
""Ein todsicherer Job" von Christopher Moore ist Unterhaltung auf höchstem Niveau. Moore ist eine Instanz, wenn es um intelligenten und zum Umfallen komischen Humor geht. Er verpackt alles in teuflisch gute Geschichten, macht daraus einen Mix aus fesselnder Komödie mit einem Schuss Drama."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.02.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641012564
Verlag Goldmann
Originaltitel A Dirty Job
Dateigröße 713 KB
Übersetzer Jörn Ingwersen
Verkaufsrang 40.070
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Ein todsicherer Job

Ein todsicherer Job

von Christopher Moore
eBook
8,99
+
=
Ein todsicherer Plan

Ein todsicherer Plan

von Christopher Moore
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Gute Unterhaltung mit viel schwarzem Humor.“

Anja Gómez, Thalia-Buchhandlung Euskirchen

Charlie Asher ist ein glücklicher Mann; bis zu dem Zeitpunkt, als seine Frau Rachel im Kindbett stirbt. Von da an nimmt sein Leben eine drastische Wendung. Offenbar wurde ihm eine ganz spezielle Aufgabe zu teil; er muss die Seelen von Menschen einsammeln, damit diese sicher ins Jenseits befördert werden. Aber Charlie ist nicht ganz einverstanden mit seinem neuen Job. Doch dann hört merkwürdige Stimmen aus den Abwasserkanälen der Stadt, Menschen fallen plötzlich tot vor ihm um und dann tauchen wie aus dem nichts zwei riesige Höllenhunde auf, die seine Tochter ganz offensichtlich ins Herz geschlossen haben und sie vor allem „beschützen“ – auch vor Charlie. So darf dieser sich mit verschiedenen Problemen herumschlagen: als Chef, als Vater und als Totenbote…
Skuril, sarkastisch und unglaublich komisch.

Für alle, die schwarzen Humor, Chaos und ein liebenswürdiges, etwas tolpatschiges "Betamännchen" als Protagonist mögen...
Charlie Asher ist ein glücklicher Mann; bis zu dem Zeitpunkt, als seine Frau Rachel im Kindbett stirbt. Von da an nimmt sein Leben eine drastische Wendung. Offenbar wurde ihm eine ganz spezielle Aufgabe zu teil; er muss die Seelen von Menschen einsammeln, damit diese sicher ins Jenseits befördert werden. Aber Charlie ist nicht ganz einverstanden mit seinem neuen Job. Doch dann hört merkwürdige Stimmen aus den Abwasserkanälen der Stadt, Menschen fallen plötzlich tot vor ihm um und dann tauchen wie aus dem nichts zwei riesige Höllenhunde auf, die seine Tochter ganz offensichtlich ins Herz geschlossen haben und sie vor allem „beschützen“ – auch vor Charlie. So darf dieser sich mit verschiedenen Problemen herumschlagen: als Chef, als Vater und als Totenbote…
Skuril, sarkastisch und unglaublich komisch.

Für alle, die schwarzen Humor, Chaos und ein liebenswürdiges, etwas tolpatschiges "Betamännchen" als Protagonist mögen...

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Aberwitzige rabenschwarze Komödie. Mit viel Sprachwitz unterhält Moore seine Leser von der ersten Seite an. Man lernt den " Tod " von einer anderen Seite kennen. Aberwitzige rabenschwarze Komödie. Mit viel Sprachwitz unterhält Moore seine Leser von der ersten Seite an. Man lernt den " Tod " von einer anderen Seite kennen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bonn

Vom Beta-Tier zum Nebenjob-Tod. Lustiges Spektakel voller Gags und Spannung um einen Alleinerziehenden Vater, Todesboten, Hundehalter und allerlei skurrile Figuren um ihn herum. Vom Beta-Tier zum Nebenjob-Tod. Lustiges Spektakel voller Gags und Spannung um einen Alleinerziehenden Vater, Todesboten, Hundehalter und allerlei skurrile Figuren um ihn herum.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine ganz und gar fantastische Geschichte! Mit viel Humor nimmt sich Moore der Apokalypse an. Wer hätte nicht gern zwei Höllenhunde als Schoßhündchen für die kleine Tochter? Eine ganz und gar fantastische Geschichte! Mit viel Humor nimmt sich Moore der Apokalypse an. Wer hätte nicht gern zwei Höllenhunde als Schoßhündchen für die kleine Tochter?

Robin Limper, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein Kind bei dem alle Haustiere sterben, außer zweier riesigen schwarzen Hunden. "Seelen die man weitergeben muss. Einfach köstliche Mischung. Klare Leseempfehlung. Ein Kind bei dem alle Haustiere sterben, außer zweier riesigen schwarzen Hunden. "Seelen die man weitergeben muss. Einfach köstliche Mischung. Klare Leseempfehlung.

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Vom Secondhand Ladenbesitzer zum Todesengel. Was für ein Karrieresprung. Ein wirklich hinreißendes Buch. Urkomisch mit viel schwarzem Humor. Vom Secondhand Ladenbesitzer zum Todesengel. Was für ein Karrieresprung. Ein wirklich hinreißendes Buch. Urkomisch mit viel schwarzem Humor.

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Nach der "Bibel nach Biff" mein zweitliebster Moore. Eine Geschichte mit absurdem Witz und viel Charme. Nach der "Bibel nach Biff" mein zweitliebster Moore. Eine Geschichte mit absurdem Witz und viel Charme.

Plötzlich den Job vom Tod zu haben ist nicht ganz so lustig, zumindest nicht für Charlie. Für uns Leser allerdings schon, und zwar sehr!!!! Plötzlich den Job vom Tod zu haben ist nicht ganz so lustig, zumindest nicht für Charlie. Für uns Leser allerdings schon, und zwar sehr!!!!

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Komisch, witzig und total skurril. Christopher Moore hat es einfach drauf. Komisch, witzig und total skurril. Christopher Moore hat es einfach drauf.

Jenny Chazal, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Absolut skurril, aber umwerfend genial! Mit so vielen Tränen in den Augen, hat man ein paar Probleme, weiter zu lesen! Absolut skurril, aber umwerfend genial! Mit so vielen Tränen in den Augen, hat man ein paar Probleme, weiter zu lesen!

C. Rebmann, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Wahnsinnig tolles Buch. Witzig, spannend und übernatürlich. Macht echt Spaß. Wahnsinnig tolles Buch. Witzig, spannend und übernatürlich. Macht echt Spaß.

„Lustige Urlaubslektüre!!“

Laura-Marie Hanßen, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wer Chris Moore kennt, wird einige der urkomischen Charaktere mit Sicherheit wiedererkennen.

Höllenhunde als Babysitter und ein Mann in mintgrün! Charlie Asher versteht gar nichts mehr! Und dann fallen auch noch Menschen urplötzlich vor seinen Augen tot um! Was tun??

Eine unglaublich komische und skurrile Geschichte mit viel schwarzem Humor, ein bisschen Herz und ein unglaubliches überraschendes Ende!

Absolut lesenswert und genau richtig für Ihren Urlaub mit dem eReader!
Wer Chris Moore kennt, wird einige der urkomischen Charaktere mit Sicherheit wiedererkennen.

Höllenhunde als Babysitter und ein Mann in mintgrün! Charlie Asher versteht gar nichts mehr! Und dann fallen auch noch Menschen urplötzlich vor seinen Augen tot um! Was tun??

Eine unglaublich komische und skurrile Geschichte mit viel schwarzem Humor, ein bisschen Herz und ein unglaubliches überraschendes Ende!

Absolut lesenswert und genau richtig für Ihren Urlaub mit dem eReader!

„Was für ein Job!“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

In den heutigen Zeiten kann man sich ja schon über jedes Jobangebot freuen. Aber Charlie Asher hätte diesen Job fast abgelehnt. Denn sein neuer Boss ist der Tod persönlich. Er soll die Seelen der Verstorbenen einsammeln. Dabei kriegt er es mit Höllenhunden und jede Menge skurrilen Typen zu tun. Ein großer Spaß! Christopher Moore hat es einfach raus.
In den heutigen Zeiten kann man sich ja schon über jedes Jobangebot freuen. Aber Charlie Asher hätte diesen Job fast abgelehnt. Denn sein neuer Boss ist der Tod persönlich. Er soll die Seelen der Verstorbenen einsammeln. Dabei kriegt er es mit Höllenhunden und jede Menge skurrilen Typen zu tun. Ein großer Spaß! Christopher Moore hat es einfach raus.

„Irrwitzig und irre witzig!!!“

S. Lamberty, Thalia-Buchhandlung Köln

Charlie Asher, seines Zeichens Secondhandladenbesitzer, Neurotiker und frischgebackener Daddy, hat es nicht leicht.
Vom Leben sowieso schon überfordert, ist er seit kurzem Witwer und muß sich alleine um seine kleine Tochter kümmern.
Als wäre das noch nicht genug, steht eines Tages der leibhaftige Tod vor ihm und teilt Charlie mit, er müsse nun dessen Pflichten übernehmen! Doch Charlie hat andere Pläne und trotzig stellt er sich dem Tod entgegen!
Ein irrwitziges und irre witziges Abenteuer beginnt...
Charlie Asher, seines Zeichens Secondhandladenbesitzer, Neurotiker und frischgebackener Daddy, hat es nicht leicht.
Vom Leben sowieso schon überfordert, ist er seit kurzem Witwer und muß sich alleine um seine kleine Tochter kümmern.
Als wäre das noch nicht genug, steht eines Tages der leibhaftige Tod vor ihm und teilt Charlie mit, er müsse nun dessen Pflichten übernehmen! Doch Charlie hat andere Pläne und trotzig stellt er sich dem Tod entgegen!
Ein irrwitziges und irre witziges Abenteuer beginnt...

„Einfach nur zum totlachen“

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Das Buch ist im wahrsten Sinne einfach nur zum totlachen. Es ist lange her, dass ich beim lesen eines Buches so viel Tränen vor Lachen vergossen habe.
Allein, was dem Protagonisten Charlie alles passiert ist urkomisch.
Generell kann ich von Christopher Moore alle Bücher empfehlen.
Jedoch ist dies eines seiner besten.
Sehr zu empfehlen für Leute mit schwarzen Humor und welche Ironie mögen.
Das Buch ist im wahrsten Sinne einfach nur zum totlachen. Es ist lange her, dass ich beim lesen eines Buches so viel Tränen vor Lachen vergossen habe.
Allein, was dem Protagonisten Charlie alles passiert ist urkomisch.
Generell kann ich von Christopher Moore alle Bücher empfehlen.
Jedoch ist dies eines seiner besten.
Sehr zu empfehlen für Leute mit schwarzen Humor und welche Ironie mögen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
27
5
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Zynischer Witz gepaart mit abgefahrenen Ideen und Slapstick-Elementen machen Christopher Moores Fantasy-Mär zum perfekten Lesefutter für Menschen, die gerne mal beim Lesen lachen.

Todsicher ..
von einer Kundin/einem Kunden am 10.06.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein todsicherer Job ist absolut eines meiner Lieblingsbücher. Eben typisch Moore mit viel Humor, der einen sicherlich zum Lachen bringt. Meiner meinung nach ein Buch das gelesen werden sollte. Es gibt wenige Autoren die auf genau solch abgedrehten ideen kommen wie Moore :)

Nebenjob: Todesbote
von Johanna Micksch aus Erlangen am 21.05.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Von der Alphamännchen Theorie zu Gullihexen – Charlie Asher spielt das Leben auf skurile Art und Weise mit. Nach dem Tod seiner Frau managed der jetzt alleinerziehende Vater seinen Trödellladen, die schrägen, vorlauten, neurotischen Angestellten und vorallem seinen neuen Job als Todesbote. Dabei erklärt er dem Leser die Welt... Von der Alphamännchen Theorie zu Gullihexen – Charlie Asher spielt das Leben auf skurile Art und Weise mit. Nach dem Tod seiner Frau managed der jetzt alleinerziehende Vater seinen Trödellladen, die schrägen, vorlauten, neurotischen Angestellten und vorallem seinen neuen Job als Todesbote. Dabei erklärt er dem Leser die Welt und vorallem DIE Frage: Was passiert eigentlich, wenn man stirbt. Dass er nebenbei die Erde vor der bösen Unterwelt rettet war für mich fast Nebensache. Nach dem Motto: der Weg ist das Ziel habe ich jede Zeile genossen und musste permanent lachen, den Kopf schütteln und die Augen aufreißen. Mit schwarzem Humor, herrlichen Dialogen, skurilen Bildern – Moore-meisterlich! Nicht jugendfrei.