Warenkorb

Das Werk der Teufelin

Roman

Almut Bossart Band 2

Köln, anno domini 1376. »Sucht die Teufelin bei den Beginen!« Alarmiert vernimmt der Benediktinerpater Ivo die letzten Worte eines einflussreichen Domherrn, der unter einer herabstürzenden Glocke stirbt. Sollte etwa seine Freundin Almut, Begine im Konvent am Eigelstein, mit dem Vorfall zu tun haben?

Schnurstracks führt Pater Ivo die düstere Aufforderung des sterbenden Domherrn in den Konvent der Beginen. Almut Bossart, die junge Witwe eines Baumeisters und eigenwilligstes Mitglied der frommen Frauengemeinschaft, ist noch wie gelähmt von den Eindrücken einer apokalyptischen Prophezeiung, die eine ihrer Mitschwestern ausgestoßen hat. Und sie hat gerade alle Hände voll zu tun. Zwei neue Zöglinge, deren Angaben zu Herkunft und Vergangenheit allerlei Ungereimtheiten aufweisen, fordern Almuts Aufmerksamkeit. Und da ist auch noch der geflüchtete Novize Ewald, der sich vor Pater Ivo versteckt. Als sich jedoch die Unglücksfälle häufen und die Schrecken der Vision reale Gestalt annehmen, muss Almut sich tiefer mit der Vergangenheit ihrer drei Schützlinge auseinander setzen, als ihr lieb ist. Einmal mehr begeben sich Almut Bossart und Pater Ivo ins dunkle Herz des mittelalterlichen Köln: auf die Dombaustelle, in zwielichtige Badestuben, in das Labor eines skurrilen Alchimisten - und schließlich in die Hände skrupelloser Söldner. Mit außergewöhnlichem Mut, bestechender Klugheit und hinreißend spitzer Zunge gelingt es Almut schließlich, das Werk der Teufelin zu entlarven ...
Rezension
"Besonders wenn Almut mit Pater Ivo in einen verbalen Schlagabtausch gerät, wird es sehr humorvoll!"
Portrait
Andrea Schacht (1956 - 2017) war lange Jahre als Wirtschaftsingenieurin und Unternehmensberaterin tätig, hat dann jedoch ihren seit Jugendtagen gehegten Traum verwirklicht, Schriftstellerin zu werden. Ihre historischen Romane um die scharfzüngige Kölner Begine Almut Bossart gewannen auf Anhieb die Herzen von Lesern und Buchhändlern. Mit »Die elfte Jungfrau« kletterte Andrea Schacht erstmals auf die SPIEGEL-Bestsellerliste, die sie auch danach mit vielen weiteren Romanen eroberte.
Zitat
"Andrea Schacht gelingt es abermals, mittelalterliches Leben in eine spannend-unterhaltsame Geschichte zu verpacken."
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.06.2005
Sprache Deutsch
EAN 9783894808419
Verlag Random House ebook
Dateigröße 2292 KB
Verkaufsrang 2168
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Almut Bossart

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

humorvoll, kriminalistisch,spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Lemgo am 25.06.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dies war mein erstes Buch von Andrea Schacht. Von Anfang bis Ende mitreißend erzählt. Begine Almut, unterstützt von Pater Ivo und dem Gassenjungen Pitter, löst auf geniale Weise einen Mordfall. Hat man erst angefangen zu lesen, wird es schwer das Buch zur Seite zu legen.

Der Teufel in Menschengestalt
von Gerda Kipp aus Ingolstadt am 27.11.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein kurzweiliger Mittelalterkrimi aus den Anfängen des Kölner Dombaues. Die Begine Almut löst hier einen verzwickten Mordfall. Sie muss sich beeilen, denn Freunde von ihr geraten in die Fänge des Stadtvogts.Und wenn erst die Daumenschrauben angesetzt werden......Guter Lesestoff für einen langen Winterabend.

super zu lesen!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.07.2007
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich liebe die Bücher von Andrea Schacht und freue mich immer wieder, wenn ein weiteres kommt! Unbedingt alle drei Teile (mittlerweile vier) lesen!!!!