Meine Filiale

Politische Anthropologie

Geschichte - Gegenwart - Möglichkeiten

Schriftenreihe der Sektion Politische Theorien und Ideengeschichte Band 15

Dirk Jörke, Bernd Ladwig

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
49,00
49,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 29,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Berufungen auf die Natur des Menschen haben im politischen Denken von jeher eine große Rolle gespielt. Sie erleben heute im Zeichen von Hirnforschung und neudarwinistischer Genetik einen neuen Aufschwung. Mit ganz anderen theoretischen Mitteln versuchen sich politische Philosophen wie Martha Nussbaum, Charles Taylor, Axel Honneth und Otfried Höffe an einer normativ ertragreichen Anthropologie in politischer Absicht. Sie soll gehaltvoll genug sein, um etwa Auskunft über Grundgüter der Gerechtigkeit zu geben, aber auch formal genug, um strittige Festlegungen auf Bilder des wahrhaft Guten zu vermeiden. Der Band folgt dieser in sich spannungsreichen Renaissance anthropologischen Denkens mit Blick auf seine Folgen für die politische Theorie.

Bernd Ladwig ist Juniorprofessor für moderne politische Theorie an der Freien Universität Berlin. Forschungsschwerpunkte: Theorien der Gerechtigkeit und der Menschenrechte, Gesellschaftstheorien, Moralphilosophie und angewandte Ethik.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Dirk Jörke, Bernd Ladwig
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 25.03.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8329-3684-6
Verlag Nomos
Maße (L/B/H) 22,9/15,4/2,2 cm
Gewicht 408 g
Auflage 1

Weitere Bände von Schriftenreihe der Sektion Politische Theorien und Ideengeschichte

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0