Warenkorb
 

Krank oder böse?

Die Schuldfähigkeit und die Sanktionenindikation dissozial persönlichkeitsgestörter Straftäter und delinquenter ,Psychopaths' sowie die Zusammenarbeit von Jurisprudenz und Psychiatrie bei der Beurteilung der Schuldfähigkeit

Obwohl strafrichterliche Behörden in der Lage sein müssen, Täterpersönlichkeiten ohne sachverständige Hilfe angemessen zu würdigen, können sie mangels psychiatrischen Fachwissens insbesondere die Fragen der Schuldfähigkeit und der Sanktionenindikation nicht alleine beantworten. In diesem Kontext kommt der dissozialen Persönlichkeitsstörung und der ¿Psychopathy¿ eine vorrangige Bedeutung zu. Betroffene Straftäter wurden lange nicht als ¿krank¿, sondern als ¿böse¿ bezeichnet und daher generell für voll schuldfähig sowie für untherapierbar erklärt.
Die vorliegende Arbeit bringt zunächst Juristen diese psychischen Störungen näher. Anschliessend wird geprft, ob sich die Meinung, wonach betroffene Straftäter grundsätzlich als voll schuldfähig zu qualifizieren sind, weiterhin stitzen lässt. Danach widmet sich der Autor der Frage, ob solche Straftäter generell in den Straf- oder in den Massnahmenvollzug gehören. Zum Schluss unterzieht er die Zusammenarbeit zwischen Jurisprudenz und Psychiatrie bei der Beurteilung der Schuldfähigkeit einer genaueren Betrachtung und macht Vorschläge, wie diese Zusammenarbeit optimiert werden könnte.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 647
Erscheinungsdatum 30.04.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7190-2884-8
Verlag Helbing & Lichtenhahn
Maße (L/B/H) 22,6/15,4/4 cm
Gewicht 952 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
108,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.