Meine Filiale

Die Erzählungen

Rainer Maria Rilke

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 6,80 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

10,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Rainer Maria Rilke, geboren am 4. Dezember 1875 in Prag, ist am 29. Dezember 1926 in Valmont/Schweiz gestorben.
Versammelt sind hier Rilkes sämtliche Erzählungen, Novellen, Skizzen und erzählerischen Fragmente – ausgenommen die Geschichten vom lieben Gott, Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge und die Prosagedichte.
Einige dieser Erzählungen sind »lauter Vergangenheit«: Die Prager Kindheit etwa, die Kindheit in einer gestörten Ehe, die Militärschule sind ihr Hintergrund. Das unmittelbare Betroffensein macht ihren besonderen Reiz aus. Die Texte haben jenen Zauber, von dem Rilke im Jahre 1902, bezogen auf Hermann Bangs Roman Das weiße Haus, spricht: »Man erinnert sich der Menschen, die darin vorkommen, wie man sich vielleicht verlorener und unglücklicher Existenzen erinnert, von denen man als Kind gehört hat. Überhaupt so, wie man Dinge und Schicksale als Kind gesehen und empfunden hat (besonders, wenn man ein Kind einsam unter Erwachsenen war).«

Rainer Maria Rilke wurde am 4. Dezember 1875 in Prag geboren. Nach dem Abbruch der Militärschule studierte er Literatur, Kunstgeschichte und Philosophie in Prag, München und Berlin und schrieb Gedichte. Nach einer Liaison mit der verheirateten Lou Andreas-Salomé und heiratete er 1901 Clara Westhoff, die Scheidung folgte schon im folgenden Jahr. Aus Geldnot nahm Rilke Auftragsarbeiten an und reiste 1902 nach Paris, wo das Gedicht Der Panther entstand. Rilke unternahm Reisen nach Nordafrika, Ägypten und Spanien. Rilkes Tagebuchroman Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge wurde 1910 veröffentlicht. 1919 siedelte er in die Schweiz über. In den 1920er Jahren erkrankte er an Leukämie und verstarb schließlich am 29. Dezember 1926 im Sanatorium Valmont bei Montreux in der Schweiz.
Rainer Maria Rilke ist einer der bedeutendsten Lyriker deutscher Sprache. Seit dem Jahr 1900 ist er Autor des Insel Verlages, sein Werk wird hier geschlossen betreut.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 433
Erscheinungsdatum 01.05.1995
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-33417-0
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 17,6/10,7/1,4 cm
Gewicht 222 g
Auflage 6

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Feder und Schwert. Das Christkind. Pierre Dumont. Die den Tod. Das Ereignis. Der Sterbetag. Die Flucht. Weißes Glück. Die Stimme. Eine Tote. Der Apostel. Ihr Opfer. Im Vorgärtchen. Sonntag. Heiliger Frühling. Das Familienfest. Das Geheimnis. Greise. Kismét. Alle in einer. Einig. König Bohusch. Die Geschwister. Ewald Tragy. Masken. Fernsichten. Leise Begleitung. Generationen. Im Leben. Teufelsspuk. Im Gespräch. Der Liebende. Die Letzten. Das Lachen des Pán Mráz. Wladimir, der Wolkenmaler. Aufzeichnung: Ein Abend. Ein Morgen. Der Kardinal. Frau Blaha's Magd. Reflexe. Das Haus. Vitali erwachte... Aus einem Mädchenbriefe. Zwei Fragmente. Albrecht Ostermann. Der Drachentöter. Der Totengräber. Die Turnstunde. Näherin. Die goldene Kiste. Mohn. Ein Charakter. Und doch in