Warenkorb
 

Die Geschichte vom Brandner Kaspar

Oiso, sowas hod er ja no nia dalebt, der Boanlkramer. Und des mog wos hoaß'n, denn er is ja schließlich der Boanlkramer, sozusogn der Tod höchstpersönlich. Er huid de Leid ins Paradies, scho seid Ewigkeiten und die Bayern g'hern zu seim Revier. Aber so a sturer Stetzschädl wie da Brandner Kaspar is eahm no nia unterkemma. Da Brandner denkt ja gar net dro da mit z'geh. Boanlkramer. Tod, Ewigkeit? Ja sonst no was! Und überhaupt is er erst 69ge, des is doch koa Alter zum Sterbn! Da Boanlkramer ziagt alle Register und red si's Meil fransig, aber do dad'n ned amoi de himmlischen Engelszunga wos hoifa, der Brandner streibt si mit de Fiaß und de Händ und dann holt er a no sein Kerschgeist aussa. A ganz a feurigs Tröpferl, mei Liaba, do konn da Boanlkramer gar ned na sogn. Des Verhängnis nimmt sein Lauf: Der Boanlkramer is der bayerischen Sprach boid nimma recht mächtig und da Brandner hod a ganz a ausgfuxte Idee. Es hoid de Spuikarten viera und kartelt mit dem Boanlkramer ganz einfach ums Leb'n. Kurz und guad: Da Tod is b'suffn und da Brandner bscheißd'n nach Strich und Faden. Am End bratzelt eahm da Brander um 21 Jahr!
RezensionBild
DIE GESCHICHTE VOM BRANDNER KASPAR liegt auf dieser Blu-ray Disc von Concorde im Kinoformat von 2,35:1 vor. Als Codec kommt VC1 zum Einsatz und die Auflösung beträgt dem FullHD-Standard entsprechende 1920x1080 progressiv wiedergegebene Pixel mit 23,97 Bildern/Sek. Die Bildqualität kann gehobeneren High Definition-Ansprüchen durchaus gerecht werden, ohne in die Top-Liga vorzustoßen. Die Detailzeichnung könnte manchmal noch mehr Feinheiten in Naheinstellungen zeigen, überzeugt aber durch knackige Totalen mit nicht überschärften Kanten. Die Aufnahmen der bayrischen Alpen sind in HD einfach ein Genuss. Feines, natürlich wirkendes Filmkorn liegt meist über dem Bild, fällt allerdings nie störend auf und dank der hervorragenden Kompression gibt es auch keine hässlichen Artefakte zu bemängeln. Die Farben wirken frisch und natürlich, da mit Stilmitteln eher sparsam umgegangen wurde. Der Kontrast wurde sehr ausgewogen gewählt und bietet sowohl ein gutes Schwarz als auch eine ordentliche Plastizität. Man darf hier sicherlich keinen \"Hochglanz-HD-Pop\"-Effekt erwarten, aber das Ergebnis kann sich in Sachen Plastizität trotzdem durchweg sehen lassen und überzeugt. Schmutz oder Defekte gibt es auf dem Ausgangsmaterial keine zu sehen.
RezensionTon
Die bayrische Originaltonspur auf der Blu-ray Disc wurde in DTS-HD Master Audio 5.1 abgemischt. Eine hochdeutsche Synchronisation wird nicht angeboten (Achtung, Sarkasmus!). Obwohl DIE GESCHICHTE DES BRANDNER KASPAR wahrlich kein Actionfilm ist, kann der Track auf der ganzen Linie überzeugen. Immer, wenn es möglich ist, werden direktionale Effekte geboten, die manchmal auch eine gute Räumlichkeit aufweisen. Dazu rumpelt der Tiefenbass in einigen Szenen erfreulich intensiv und der Score schallt breit aus den Boxen in den Hörraum. Die Dialoge sind stets perfekt zu verstehen, wenn man nicht gerade am bayrischen Dialekt verzweifelt. Die Klangqualität gibt sich keine Blöße und bietet einen sehr lebhaften Sound mit guter Dynamik in den Höhen sowie satten Bässen. Für einen Film dieses Genres bietet der Mix von DIE GESCHICHTE DES BRANDNER KASPAR einen außerordentlich guten Sound.
RezensionBonus
Selten trauen sich Labels, Filme im original mit Untertiteln und ohne Synchronisation zu veröffentlichen. Das vorliegende Werk ist so ein Ausnahmefall. Denn nördlich des Mains wird man sich mit dem bayrischen Gebrabbel in DIE GESCHICHTE DES BRANDNER KASPAR sicherlich ziemlich schwer tun. Dafür gibt es aber löblicherweise deutsche Untertitel in normaler sowie einer Ausfertigung für Hörgeschädigte. Der Audiokommentar der Darsteller Michael \'Bully\' Herbig sowie Lisa Maria Potthoff ist stark szenenbezogen. Beide wurden getrennt voneinander aufgenommen. Herbig selbst spricht überhaupt nur dann, wenn der Boanlkramer im Bild ist, reißt dann aber seine typischen Zoten, die durchaus lustig anzuhören sind. Potthoff kommentiert zum größten Teil den Rest des Films und gibt allerhand Interessantes über die Produktion preis. Es folgt eine Dreiviertelstunde an Interviews mit Darstellern und Regisseur, in denen die Beteiligten recht humorvoll, aber informativ über die Dreharbeiten, ihre Charaktere und die Handlung erzählen. Der Blick hinter die Kulissen dauert 13 Minuten und zeigt Darsteller und Crew bei den Dreharbeiten. Das aufwändige Make-Up von Michael \'Bully\' Herbig in der Maske nimmt knappe vier Minuten ein und veranschaulicht die Verwandlung in den Boanlkramer. Anschließend darf man drei Minuten dem Fotoshooting für das Filmplakat beiwohnen, bevor es mit witzigen Outtakes von Bully in Form von Versprechern und Missgeschicken weitergeht. Auch die Filmanspielungen in DIE GESCHICHTE DES BRANDNER KASPAR werden in knapp einer halben Minute aufgelöst. Zum Abschluss wartet noch eine Trailershow auf den Zuschauer.
Portrait
Franz Ritter von Kobell (1803 - 1882), Dichter der "G'schicht" von "Brandner Kasper", Dichter vieler Schnadahüpfln und G'stanzl in oberbayerischer Mundart, zudem Professor der Naturwissenschaften (Mineralogie = Bergwerkskunde) und Jäger, Jagdfreund bayerischer Könige.
Franz Xaver Kroetz, am 25. Februar 1946 in München geboren, lebt in München, im Chiemgau und auf Teneriffa. Der Dramatiker, Regisseur und Schauspieler gehört zu den am meisten gespielten deutschen Bühnenautorender letzten Jahrzehnte. Er schuf eine Vielzahl von Theaterstücken, mit denen er auf kritisch-realistische Weise die Tradition des Volksstücks weiterführte und die deutschsprachige Bühnenlandschaft bereicherte.Die Rolle des Baby Schimmerlos in der Fernsehserie »Kir Royal« machte ihn auch als Schauspieler zum Star. Bundespräsidialamt zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am 4. Oktober 2005.
Michael Bully Herbig machte sich bereits mit seiner Fernsehshow "bullyparade" einen Namen im Comedy-Business. Mit der Komödie "Erkan & Stefan" gelang ihm schließlich der Durchbruch als Filmregisseur auf der Kinoleinwand, den er mit "Der Schuh des Manitu" mühelos toppte. Zusammen mit Alfons Biedermann (bereits Mitarbeiter am Drehbuch) tritt Bully erstmals als Buchautor in Erscheinung.
Zitat
Der Film DIE GESCHICHTE DES BRANDNER KASPAR von Regisseur Joseph Vilsmaier (STALINGRAD) basiert auf einer Kurzgeschichte altbayrischer Mundart, die im Jahr 1871 von Franz von Kobell veröffentlicht wurde. Es entstanden im Laufe der Jahrzehnte viele Theaterstücke sowie Filme aus diesem Stoff, dessen letzte Variante nun erneut als große Kinoproduktion vorliegt. Die Handlung dreht sich um den alternden Büchsenmacher Kaspar Brandner, der mit seiner Enkelin Nannerl in einem malerischen Heim oberhalb des Tegernsees wohnt. Eines Tages wird er vom Boandlkramer (hochdeutsch etwa \"Knochensammler\") besucht, den man auch als den Sensenmann kennt. Der Boandlkramer will Kaspar zu sich holen, jedoch überredet ihn Kaspar nach einigen Gläsern Kirschgeist zu einer Runde Kartenspiel. Der Einsatz ist ein verlängertes Leben bis zum 90. Lebensjahr. Kaspar schummelt und gewinnt, der Boandlkramer zieht unverrichteter Dinge von dannen. Dass das Leben auch Schattenseiten hat, bekommt Kaspar bald zu spüren und so wittert der Boandlkramer alsbald seine Chance, den begangenen Fehler zu korrigieren...

Der Film lebt vom Duell der beiden Figuren Boandlkramer und Brandner Kaspar. Sie wurden mit Michael \'Bully\' Herbig (DER SCHUH DES MANITU) sowie Franz-Xaver Kroetz (KIR ROYAL) hervorragend besetzt. Während Kroetz vor allem durch eine starke schauspielerische Leistung auftrumpft, sorgt Herbig wie gewohnt mit tollem Humor für eine sehr eigenwillige, aber lustige Interpretation des Boandlkramers. Äußerst gelungen sind auch die tollen Bergkulissen mit authentisch wirkenden Bauernhäusern sowie Kostümen. Die Kameraarbeit fängt wunderbare Bilder der bayrischen und österreichischen Alpen ein, so dass man sich schon ein wenig in einen Heimatfilm versetzt fühlt. Insgesamt ist DIE GESCHICHTE DES BRANDNER KASPAR eine humorvolle Verfilmung des klassischen Stoffes mit tollen Darstellern und jeder Menge Spaß, wenngleich der Film im Kern immer relativ ernst bei der Sache bleibt.

Die Blu-ray Disc aus dem Hause Concorde bietet sehr gute Werte bei Bild und Ton. Das Bonusmaterial hätte etwas üppiger ausfallen dürfen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 06.05.2009
Regisseur Joseph Vilsmaier
Sprache Deutsch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4010324037275
Genre Komödie
Studio Concorde
Originaltitel Die Geschichte vom Brandner Ka
Spieldauer 100 Minuten
Bildformat 16:9 (2,35:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1
Verpackung Blu-ray Softbox Standard
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
22,99
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen, Buch dabei - versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Tolle Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Thun am 28.12.2010
Bewertet: Medium: DVD

Ein Film mit viel Witz und Hintersinn, grandiosen Schauspielern und einer "verblüffenden" Zusammenarbeit von Himmel und Hölle. Absolut sehenswert, nicht nur für Atheisten.

Boandlgramer und Kerschgeist
von Asti am 06.10.2010
Bewertet: Medium: DVD

Der Boandlgramer ist unterwegs, um den nächsten zu hlen. Der Brandner Kasper ist diesmal dran, er soll auf Erden das Zeitliche segnen und mit dem Boandlgramer gen Himmel reisen. Doch der Kasper ist der Meinung, dass es für ihn noch viel zu früh ist - und holt den Kerschgeist... Der Boandlgramer ist unterwegs, um den nächsten zu hlen. Der Brandner Kasper ist diesmal dran, er soll auf Erden das Zeitliche segnen und mit dem Boandlgramer gen Himmel reisen. Doch der Kasper ist der Meinung, dass es für ihn noch viel zu früh ist - und holt den Kerschgeist raus. Eine herrliche Geschichte zum kaputt lachen und immer wieder annschaun!! Wenn auch nicht so lustig wie das Original in Schwarz-Weiß.............

"So ist es Dir aufgesetzet
von einer Kundin/einem Kunden aus Bludenz am 13.06.2009
Bewertet: Medium: DVD

Ein grandios spielender Bully, welcher zurecht mit dem Bayrischen Filmpreis und dem Bambi ausgezeichnet wurde!!