Warenkorb
 

Die Truman Show

Keine Wolke trübt den strahlend blauen Himmel über Seahaven - 365 Tage im Jahr herrscht in dem idyllischen Inselörtchen eitel Sonnenschein. Die Bilderbuchmenschen, die hier leben, lächeln ohne Pause, und was jenseits des Inselufers geschieht, interessiert niemanden: "Wer braucht schon Europa?" titelt eine Zeitung. Truman Burbank wurde in dieser Stadt, die in Wirklichkeit ein gigantisches Studio ist, vor 10 909 Tagen geboren. Genausolang läuft die populäre "Truman Show", eine Mischung aus Soap-Opera und Reality-TV, die rund um die Uhr ausgestrahlt wird. Truman ist der Star der Show, nur weiß er davon - als einziger - nichts. (aus Blickpunkt:Film)
RezensionBild
Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video High Profile 4.1
Bitrate: 35825 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

Der Transfer besitzt das Seitenverhältnis 1,78:1 und besitzt eine sehr gute Bildqualität mit ein paar Schönheitsfehlern. Durch die sehr hellen und sonnendurchfluteten Szenarien von DIE TRUMAN SHOW wird dem Zuschauer suggeriert, ein plastisches und somit sehr scharfes sowie detailreiches Bild zu sehen. Tatsächlich weist der Film gute Werte in Sachen Feinzeichnung sowie Kantentrennung auf, kann aber dem geübten Auge nicht verleugnen, dass hier nicht unwesentlich rauschgefiltert und leicht nachgeschärft wurde. Das Bild wirkt vor allem auf Distanz sowie in dunkleren Sequenzen einen Hauch zu weich und lässt dezente Doppelkonturen erkennen. Die natürliche Körnung des Filmmaterials ist praktisch nicht mehr zu erkennen, da dies schlicht weggefiltert wurde. Die Kompression hat damit allerdings keine Probleme und produziert keine Artefakte. Die Farbgebung von DIE TRUMAN SHOW bietet wie schon zu Kino-Zeiten sehr bunte und lebendige Farben, welche die sorglose Welt von Truman Burbank perfekt wiedergeben. Entsprechend gestaltet sich auch der Kontrast sehr ausgewogen. Das Schwarz besitzt eine tadellose Tiefe und sorgt im Zusammenwirken mit den Helligkeitswerten in einigen Szenen für eine gute Plastizität, wenngleich der aggressive Rauschfilter Top-Ergebnisse verhindert. Ganz feine Schmutzpartikel auf der Vorlage sind zwar bei genauem Hinsehen zu erkennen, stören den Filmgenuss aber niemals wirklich.
RezensionTon
Verfügbare Tonspuren:

Englisch: Dolby TrueHD Audio 5.1 / 48 kHz / 3672 kbps / 24-bit (AC3 Core: 5.1 / 48 kHz / 640 kbps)
Französisch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 640 kbps
Deutsch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 640 kbps
Italienisch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 640 kbps
Spanisch: Dolby Digital Audio 5.1 / 48 kHz / 640 kbps

In Sachen Sound wird erneut nur der Freund des englischen Originaltons mit HD-Genuss verwöhnt. Der Dolby True 5.1-Mix bietet eine etwas breitere Musik als die deutsche Synchronisation in Dolby Digital 5.1, hat aber ansonsten keine größeren Vorteile, da DIE TRUMAN SHOW eher wenig Action von den Surroundkanälen bietet. Effekte werden wenn, dann als dezente Ambiente-Sounds eingearbeitet. Das meiste passiert jedoch auf der Front, welche durchaus gut ortbare Stereoaktivitäten vorzuweisen hat. Der Tiefenbass darf sich meistens beim Score dazu schalten, wird aber ebenfalls nie an seine Grenzen getrieben. Die Dialoge bleiben stets perfekt verständlich und zwar in allen auf der Disk vorhandenen Sprachen. Die allgemeine Klangqualität bietet sehr breit entwickelte Mitten sowie klar aufgelöste Höhen und kann daher einen sehr feinen, differenziert wirkenden Klang vorweisen.
RezensionBonus
Deutsche und englische Untertitel werden zum Hauptfilm geboten. Darüber hinaus befindet sich noch das Bonusmaterial der Special Edition auf der Blu-ray Disc. Da wäre zum Beispiel das 40-minütige Making Of, welches in zwei Teile gesplittet wurde und einem umfassenden Einblick in die Entstehung des Films gewährt. Um diesen zu realisieren, bekommt man Interviews mit den Beteiligten aus Cast und Crew zu sehen und darf hinter die Kulissen der Dreharbeiten blicken. Die visuellen Effekte der TRUMAN SHOW stehen im Mittelpunkt eines weiteren Beitrag, der in 14 Minuten die dezenten, aber doch vorhandenen Spezialeffekte im Film beleuchtet. Zum Schluss winken noch vier Deleted Scenes mit 13 Minuten Länge, eine Fotogalerie sowie Trailer und TV-Spot.
Zitat
Peter Weirs (DIE AUTOS DIE PARIS AUFFRASSEN) Mediensatire DIE TRUMAN SHOW war im Jahr 1998 zwar seiner Fernseh-Zeit noch voraus. Knapp ein Jahrzehnt später sind wir allerdings bereits erschreckend nahe an die Verhältnisse im Film gerückt. Durch Reality-TV-Shows mit menschenunwürdigen Inhalten ist das Grundthema von DIE TRUMAN SHOW nachwievor brandaktuell. Die Geschichte handelt von Truman Burbank (Jim Carrey, DER JA-SAGER), der scheinbar ein perfektes Leben in dem malerischen Küstenstädtchen New Haven führt. Was er jedoch nicht weiß: Alles um ihn herum ist inszeniert, sein ganzes Leben eine TV-Show, welche von dem exzentrischen Regisseur Kristof (Ed Harris, THE ROCK) kontrolliert wird. Seine Frau und Mutter nichts weiter als Schauspieler, für die das Zusammenleben mit Truman nichts anderes als ein sicherer Job sind. Die Sehnsucht, die Welt zu bereisen, regt in Truman den Wunsch New Haven zu verlassen. Seine Angst vor Wasser hält ihn zwar vorerst in seinem unsichtbaren Gefängnis, aber als Scheinwerfer vom Himmel fallen, der totgelaubte Vater auftaucht und weitere unerklärliche Dinge seine \"perfekte\" Welt erschüttern, merkt Truman langsam, dass hier irgendwas nicht mit rechten Dingen zugeht.

War das Grundthema des Films vor zehn Jahren noch reine Fiktion, kann man heutzutage doch immer mehr Parallelen zum aktuellen Fernsehprogramm erkennen. Big Brother & Co. treiben die Grenzen dessen, was man im Fernsehen zeigen kann und wie weit man die Privatsphäre des Menschen penetrieren kann, immer weiter. An Hand der Figur von Truman Burbank wird dies eindrucksvoll veranschaulicht. Zwar ist der Film durchweg mit Comedy-Elementen durchsetzt, im Kern bleibt die Geschichte aber stets ernst. Die Darsteller spielen allesamt auf sehr hohem Niveau, besonders Jim Carrey glänzt mit dem Spagat aus Comedy-Performance und dramatischer Schauspielerei. Ergänzt wird er von namhaften Nebendarstellern wie Natascha McElhone (CALIFORNICATION) und Laura Linney (ZWIELICHT). Insgesamt ist DIE TRUMAN SHOW gerade heute noch eine brandaktuelle Satire in Bezug auf die Medienwelt und die systematische Zerstörung von Tabus im Fernsehen. Damals wie heute ein klasse Film.

Die Blu-ray Disc von Paramount zeigt DIE TRUMAN SHOW in sehr guter Bild- und Tonqualität, an der es nur wenig auszusetzen gibt. Das Bonusmaterial besticht durch Klasse statt Masse.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 04.06.2009
Regisseur Peter Weir
Sprache Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch (Untertitel: Deutsch, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch, Holländisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Engl
EAN 4010884250244
Genre Komödie/Science Fiction
Studio Paramount
Originaltitel The Truman Show
Spieldauer 103 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1), HD
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Französisch: DD 5.1, Italienisch: DD 5.1, Spanisch: DD 5.1, Englisch: Dolby TrueHD 5.1
Verkaufsrang 2.497
Verpackung Blu-ray Softbox Standard
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Buch dabei - versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

zum Nachdenken anregend
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 04.04.2017
Bewertet: Medium: DVD

Jim Carrey ist brilliant in seiner Rolle als Truman. DIe Werte unserer Medienwelt und der sensationslüsternen Zuschauer, die lieber in einer Realityshow leben, oder diese hautnah miterleben wollen, stimmt einen sehr nachdenklich. Durch sehr witzige Elemente kann man das allmähliche Erwachen Trumans aus seinem "Dornröschenschlaf" wunderbar nachvollziehen. Die Trumanshow ist ein... Jim Carrey ist brilliant in seiner Rolle als Truman. DIe Werte unserer Medienwelt und der sensationslüsternen Zuschauer, die lieber in einer Realityshow leben, oder diese hautnah miterleben wollen, stimmt einen sehr nachdenklich. Durch sehr witzige Elemente kann man das allmähliche Erwachen Trumans aus seinem "Dornröschenschlaf" wunderbar nachvollziehen. Die Trumanshow ist ein Film. der oberflächlich betrachtet sehr witzig ist, aber dennoch mit seinen Inhalten eher in die Tiefe geht und viele Menschen zum Nachdenken aufrütteln sollte.

Guten Morgen, und falls wir uns nicht mehr sehen...
von einer Kundin/einem Kunden am 30.10.2011

... guten Tag, guten Abend und gute Nacht. Eines der wohl bekanntesten Zitate des Filmes, gesprochen vom Hauptprotagonist Truman Burbank. Einem recht gewöhnlichen Menschen, dessen Welt nahezu perfekt erscheint. Bis zu dem Tage, als ihm scheinbar ein Satellit direkt vor die Füße fällt und eine Reise und Suche nach Wahrheit... ... guten Tag, guten Abend und gute Nacht. Eines der wohl bekanntesten Zitate des Filmes, gesprochen vom Hauptprotagonist Truman Burbank. Einem recht gewöhnlichen Menschen, dessen Welt nahezu perfekt erscheint. Bis zu dem Tage, als ihm scheinbar ein Satellit direkt vor die Füße fällt und eine Reise und Suche nach Wahrheit und Identität beginnt. Hierbei bleibt der Film durchgehend spannend und ist zu keinem Moment trist oder dröge. Verdanken ist dies neben Carrey auch dem hervorragend besetzten Nebenrollen (allen voran Ed Harris) und einem durchweg gelungenen Soundtrack, der vielen sicherlich lange in Erinnerung bleiben wird. Bildqualität: 3,5/5 Sicherlich weit von einer Referenz-Blu-ray entfernt, aber dennoch eine deutliche Verbesserung im Vergleich zur DVD. Vor allem Nahaufnahmen wirken wesentlich detaillierter und farben ein ganzes Stück satter. Tonqualität: 3/5 Leider, wie sooft bei deutschen Veröffentlichungen, keine deutsche HD-Tonspur. Paramount bleibt auch hier dem kundenunfreundlichen Verhalten treu und befindet sich mit Warner Bros. und FOX in guter Gesellschaft. Nichtsdestotrotz ist auch die vorhandene DD 5.1 Tonspur ordentlich abgemischt und vor allem Dallwitz' Soundtrack sticht äußerst positiv hervor. Bonusmaterial: 3/5 Der Grund für die mittelmäßige Wertung ist die Auflösung der Extras. Der Großteil befindet sich nur in SD-Qualität auf der Scheibe. Des Weiteren fehlt auch ein Audiokommentar. Eindrücke des Regisseurs oder Carreys während des Drehs wären sicher interessant gewesen. Resümee: "Die Truman Show" ist ein Film, der sich nur schwer einem Genre zuordnen lässt. Es ist ein Drama, eine Komödie, Science-Fiction und erschreckende Zukunfts-Vision mit satirischen Zügen. Vielleicht nicht der beste Film der Welt, aber sehr nahe dran.