Warenkorb

Alois Irlmaier

Ein Mann sagt, was er sieht

Neuste Recherchen zum Jahrhundertseher Alois Irlmaier
Alois Irlmaier, gestorben 1959, war einer der besten, wenn nicht DER BESTE SEHER Europas im 20. Jahrhundert. Und er hatte ein klare Vision von der Zukunft.
Alois Irlmaier – ein Mann sagt, was er sieht, ist das bisher umfassendste und detaillierteste Werk zu dem Jahrhundertseher Alois Irlmaier. Es befasst sich eingehend mit Irlmaier als Mensch und Seher, seinen Prophezeiungen – und mit den Machenschaften seiner Gegner.
Stephan Berndt stieß bei seinen Recherchen zu diesem Buch auf amtliche Dokumente aus den Jahren 1930 – 1950, die hier erstmals veröffentlicht werden und ein neues Licht auf den Seher Alois Irlmaier werfen.

Autor: Stephan Berndt, 1961 in Hamburg geboren, forscht und publiziert seit 15 Jahren zum Thema Prophezeiungen und Zukunft. Seine umfangreichen Recherchen, seriösen und eingehenden Analysen haben ihn bekannt gemacht. Seine Bücher „Prophezeiungen, alte Nachricht in neuer Zeit“ und
„Prophezeiungen zur Zukunft Europas und reale Ereignisse“ sind echte Bestseller.
Portrait
Stephan Berndt forscht und publiziert seit 20 Jahren zum Thema Prophezeiungen zur Zukunft Europas. Er ist bekannt für seine umfangreichen Recherchen, seriösen und eingehenden Anaylsen. Seine Bücher Prophezeiungen, alte Nachricht in neuer Zeit und Prophezeiungen zur Zukunft Europas und reale Ereignisse haben sich inzwischen als Standardwerke für europäische Prophezeiungen etabliert.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • "Die technische Machbarkeit

    In einem SPIEGEL-Interview vom 12. April 1999 sagte ein ehemaliger sowjetischer Biowaffenspezialist namens Ken Alibek über die Größe der Gebiete, die man biologisch verseuchen könne: "Ein Mittelstreckenflugzeug mit zwei Sprühtanks ... deckt ungefähr 5.000 Quadratkilometer ab."
    Das entspricht einem Streifen von 500 km Länge und 10 km Breite. Sicherlich kann man die Effizienz biologischer Kampfstoffe nicht 1 : 1 auf chemische Kampfstoffe übertragen. Aber selbst, wenn die Effizienz moderner chemischer Kampfstoffe nur ein Zehntel (500 Quadratkilometer) betrüge, brauchte man ausgehend selbst von diesen Werten von Prag bis zur Ostsee nur 100 Flugzeuge (500 km Länge und 1 km Breite) für den von Irlmaier beschriebenen Strich. Bei 10.000 Drohnen könnten also 99 % abgeschossen werden, und rein rechnerisch würde es immer noch funktionieren!
    Aussagen zu dem betroffenen Gebiet
    Sehen wir uns nun an, welches Gebiet betroffen sein soll. Leider stoßen wir hier sofort auf eine Ungereimtheit, die um die Frage kreist, ob die vergiftete Zone eher von Prag aus direkt nach Norden zur Ostsee verläuft oder eher von Prag aus Richtung Nordwesten zur Nordsee. Zur Klärung sehen wir uns die unterschiedlichen Aussagen an und überlegen, was davon plausibler und glaubwürdiger ist. "Die Flugzeuge werfen zwischen dem Schwarzen Meer und der Nordsee ein gelbes Pulver ab.
    Adalbert Schönhammer gibt hierzu als Quelle "eine andere Fassung" an. W. J. Bekh verwendet dieselbe Quelle und schreibt, es handle sich um die Flugschrift eines Pfarrers. Das Original ist mir bisher unbekannt. Das Schwarze Meer taucht meines Wissens bei Irlmaier sonst nirgends auf ..."
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 372
Erscheinungsdatum 01.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-941435-01-8
Verlag Reichel Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/14,4/2,5 cm
Gewicht 533 g
Abbildungen mit Abbildungen 21 cm
Auflage 6. überarbeitete Auflage
Verkaufsrang 25332
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,90
16,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1-2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1-2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Alois Irlmaier
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 14.08.2017

Alois Irlmaier ist mir schon seit einiger Zeit als Seher geläufig, jedoch ist das mein erstes Buch welches ich über ihn gelesen habe bzw. gerade mittendrin bin. Stephan Berndt hat ein sehr gutes Gespür die Aussagen nüchtern, realistisch, jedoch ohne Angst zu erzeugen, aufs Papier zu bringen. Was von den Voraussagen zu halten ist... Alois Irlmaier ist mir schon seit einiger Zeit als Seher geläufig, jedoch ist das mein erstes Buch welches ich über ihn gelesen habe bzw. gerade mittendrin bin. Stephan Berndt hat ein sehr gutes Gespür die Aussagen nüchtern, realistisch, jedoch ohne Angst zu erzeugen, aufs Papier zu bringen. Was von den Voraussagen zu halten ist, darüber muss sich jeder Leser sein eigenes Bild machen, ich glaube dass Irlmaier recht hat.

Gelungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuss am 28.11.2016

Man könnte meinen, dass alles in nächster Zeit so eintritt wie beschrieben. Jedoch ängstigt das Buch einen nicht. Der Autor ist nüchtern in den Aussagen und keineswegs blauäugig. Er wägt ab und betreibt eine gute Recherche.

Alois Irlmaier-Ein Mann sagt, was er sieht!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.03.2016

Alois Irlmaier, der berühmte bayrische Hellseher, welcher im 19. und 20. Jahrhundert gelebt hat, steht mit Nostradamus auf gleicher Ebene. Er hat schon zu Zeiten des 2. Weltkrieges viele Prophezeiungen über Hitler und Russland gemacht ,die geholfen haben Verbrecher zu überführen. Er hat damals auch schon die heutige Krise des N... Alois Irlmaier, der berühmte bayrische Hellseher, welcher im 19. und 20. Jahrhundert gelebt hat, steht mit Nostradamus auf gleicher Ebene. Er hat schon zu Zeiten des 2. Weltkrieges viele Prophezeiungen über Hitler und Russland gemacht ,die geholfen haben Verbrecher zu überführen. Er hat damals auch schon die heutige Krise des Nahen Ostens und die damit verbundene Menschenwanderung prophezeit. Sein Buch liest sich so spannend wie ein Krimi. Ich habe es verschlungen.