Meine Filiale

Das Zeitalter der Fünf 2

Magier

DAS ZEITALTER DER FÜNF Band 2

Trudi Canavan

(6)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Das Zeitalter der Fünf - Magier

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das neue atemberaubende Fantasy-Epos von Trudi Canavan!

Eine starke Heldin in einer mittelalterlichen Fantasy-Welt: Helden, Götter und eine verbotene Liebe.

Nach ihrem großen Sieg hat Auraya Nacht für Nacht Albträume. Nur Leiard könnte ihren Schmerz lindern, doch er bleibt verschwunden, bis eine drängende Mission Auraya zum Himmelsvolk der Siyee führt. Im unzugänglichen Bergland Si enthüllt Leiard ihr seine wahre Identität - eine Identität, die Auraya in schwere Gewissenskonflikte stürzt und eine schicksalhafte Entscheidung heraufbeschwört ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 800 (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.03.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641023270
Verlag Random House ebook
Originaltitel Last of the Wilds (Age of the Five 2)
Dateigröße 4007 KB
Übersetzer Michaela Link
Verkaufsrang 27906

Weitere Bände von DAS ZEITALTER DER FÜNF

Buchhändler-Empfehlungen

Spannend geht es weiter

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Der zweite Teil "Magier" aus der Trilogie "Das Zeitalter der Fünf" geht genau so spannend weiter. Auraya hat sich sehr gut weiter entwickelt und durch die Liebesgeschichte mit dem Traumweber Leiard entstehen einige Konflikte mit den Göttern. Als Leiard im unzugänglichen Bergland der Si seine wahre Identität Auraya enthüllt, stürzt er sie unbeabsichtigt in schwere Gewissenskonflikte. Tief im Süden scheint ein neuer Krieg auszubrechen und der Friede scheint so fern wie noch nie. Unbedingt weiterlesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Magier
von Karin Schrempf-Güttinger am 22.11.2011

auch der 2. teil ist super spannend zum lesen, super zum durchlesen von der 1. bis zur letzten seite, man mag gar nicht aufhören

Das Zeitalter der Fünf 02.
von René Herrmann-Zielonka aus Regensburg (Donau EKZ) am 11.10.2010

Die Fortsetzung von „Das Zeitalter der Fünf“ geht genauso locker, leicht und spannend weiter wo der erste Band Priester aufgehört hat. Nach dem der Leser im ersten Buch die eine Seite des auftretendes Konfliktes kennen gelernt hat, wird diesmal auch die Gegenseite sehr schön beschrieben. Selbstverständlich wird auch der ... Die Fortsetzung von „Das Zeitalter der Fünf“ geht genauso locker, leicht und spannend weiter wo der erste Band Priester aufgehört hat. Nach dem der Leser im ersten Buch die eine Seite des auftretendes Konfliktes kennen gelernt hat, wird diesmal auch die Gegenseite sehr schön beschrieben. Selbstverständlich wird auch der Charakter Auraya weiterentwickelt und die Liebesgeschichte zwischen ihr und dem Traumweber Leiard wird weitererzählt. Durch diese Konstellation kommt es selbstverständlich zu großen Spannungen zwischen ihr und den Göttern. Spannend geht die ersehnte Fortsetzung weiter.

Phantastische Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 15.09.2009
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Nachdem der erste Band der Trilogie "Zeitlater der Fünf" recht langatmig war brilliert dieser Band durch und durch. Langatmigkeit ade! Und jede Menge interessante Handlungsstränge. Die Charaktere werden weiter ausgefeilt und die Geschichte nimmt die eine oder andere Wendung, die man nicht erwartet hätte. Mich hat besonders die F... Nachdem der erste Band der Trilogie "Zeitlater der Fünf" recht langatmig war brilliert dieser Band durch und durch. Langatmigkeit ade! Und jede Menge interessante Handlungsstränge. Die Charaktere werden weiter ausgefeilt und die Geschichte nimmt die eine oder andere Wendung, die man nicht erwartet hätte. Mich hat besonders die Figur "Mirar" beeindruckt. Er ist der Anführer der Traumweber, der Begründer, und wurde vor 100 Jahren von Juran, dem Weißen, "umgebracht". Er schafft es schwer verletzt und entstellt zu überleben und gibt sich eine neue Identität, um untertauchen und heilen zu können. Er wird zu Leiard. Doch es stellt sich heraus, daß Leiard nicht eine Erfindung ist, sonder daß Leiard die Verkörperung von einem Teil Mirars ist, den er bisher nicht gelebt hat, aber immer in sich trug. Wie Emerahl so schön festellt hat Mirar niemanden erschaffen können, der er vorher nicht selbst war. Und wie oft erleben wir selbst so etwas! Es treten Teile unserer Selbst ans Tageslicht, die wir nicht in uns vermutet hätten, die aber immer da waren. Mirar / Leiard wird fast verrückt. Die beiden diskutieren in einem Kopf, ringen um die Vorherrschaft. Und Mirar wird erst Ganz als er Leiard als einen Teil von sich akzeptiert, nein noch mehr als einen Teil, er akzeptiert, daß er selbst Leiard ist. Mit dieser Vereinigung gelingt es ihm beide Teile zu vereinen und zu einem Ganzen zu werden, ein runderer Mensch, der plötzlich in Fülle leben kann. Ich finde diese Figur über die Maße faszinierend und beeindruckend. Trudi Canavan hat sie und deren Entwicklung meisterlich dargestellt. Hut ab, das können nur wirklich gute Schriftsteller!


  • Artikelbild-0