Die Gefangenen des Korallenriffs

Jurij Kusnezow

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Geheimnisvolle Tunnel verbinden die Erde mit dem Planeten Irena. Nur wenige wissen davon, denn sie stellen eine Verbindung zwischen den Welten her, von der Irena aber drohen der Erde Eroberung und Vernichtung …

setzte die Erzählungen Alexander Wolkows kongenial fort. Als langjähriger Freund des Autors ist er mit dessen Geschichten, Fantasie und Stil bestens vertraut..
wurde 1920 in Moskau geboren. Nach dem Krieg absolvierte er an der Hochschule Kinematographie einen Kurs für Trickfilm, den er 1951 mit Auszeichnung abschloss. 1953 illustrierte er das Kinderbuch von Alexej Tolstoi „Burattino“ oder „Das goldene Schlüsselchen“. Insbesondere als Illustrator der Wolkow-Bücher vom „Zauberer der Smaragdenstadt“ und der weiteren Bände machte er sich einen Namen. Er wurde 1974 mit dem Titel Verdienter Künstler der Sowjetunion ausgezeichnet.
Leonid Wladimirski verstarb 2015..
ist eine Schülerin von Leonid Wladimirski..
wurde 1941 in Moskau geboren. Sie ist eine deutsche Übersetzerin und Schriftstellerin.
Nach ihrem Studium der Slawistik und Romanistik war sie ein Jahr Wissenschaftliche Assistentin an der Universität Jena und von 1964 bis 1966 Lektorin beim Verlag Volk und Welt.
1989 erhielt sie als Anerkennung für die Qualität ihrer Arbeiten die Überstzerprämie des Aufbau Verlages Berlin.
Aljonna Möckel arbeitet als freiberufliche Übersetzerin in Berlin.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 228
Altersempfehlung 10 - 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.01.1995
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-928885-79-9
Reihe Grüne Reihe
Verlag LeiV
Maße (L/B/H) 22/17/2 cm
Gewicht 516 g
Abbildungen mit farbigen Illustrationen von Olga Borosdina. 22,5 cm
Illustrator Leonid Wladimirski, Olga Borosdina
Übersetzer Aljonna Möckel

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
1
0

Die Gefangenen des Korallenriffs
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 25.05.2013

Die Fortsetzung der Bücher "Das Geheimnis des verlassenen Schlosses" und "Der Smaragdregen". Ich muss sagen, dass ich mich mit dem Buch sehr gequält habe. Ich fand es schlecht geschrieben, langweilig und die Geschichte wird immer wirrer und unverständlicher. Freunden des Zauberlandes rate ich von diesem Buch sowie auch den dazug... Die Fortsetzung der Bücher "Das Geheimnis des verlassenen Schlosses" und "Der Smaragdregen". Ich muss sagen, dass ich mich mit dem Buch sehr gequält habe. Ich fand es schlecht geschrieben, langweilig und die Geschichte wird immer wirrer und unverständlicher. Freunden des Zauberlandes rate ich von diesem Buch sowie auch den dazugehörigen Büchern ab. Ich werde es bestimmt kein zweites Mal lesen.


  • Artikelbild-0