Warenkorb
 

Willkommen bei den Sch'tis

Der Postbeamte und Südfranzose Philippe Abrams wird unfreiwillig versetzt - zu den Sch'tis, wie die Nordlichter wegen ihre Dialekts genannt werden. Zwei Welt prallen aufeinander! Schnell merkt Philippe, dass er den Sch'ti-Dialekt zwar nicht versteht, die Menschen aber unwahrscheinlich herzlich sind. Allen voran der Postbote Antoine, der bald sein bester Freund wird. Dazu bereitet ihm seine Frau Julie an den freien Wochenenden im Süden den Himmel auf Erden, und er ist im angeblich barbarischen Norden so glücklich wie noch nie. Alles läuft bestens - bis Julie eines Tages beschließt, Philippe vor Ort beizustehen. Der sieht sich nun gezwungen, Antoine und dem Rest seiner Mitarbeiter zu gestehen, dass er sie seiner Frau als unzivilisierte Horde beschrieben hat. Er muss sich schnell etwas einfallen lassen...
RezensionBild
Das Bild dieser französischen Produktion liegt als 1080p/2.35:1-Transfer auf der Blu-ray Disk vor, kann aber leider nur mäßig begeistern. Sind die meisten jungen Produktionen auch außerhalb von Hollywood auf Blu-ray meist mit einem hervorragenden Schärfeeindruck gesegnet, muss WILLKOMMEN BEI DEN SCH‘TIS (2008) hier klein bei geben, denn der Transfer wirkt eigentlich über die gesamte Spielzeit etwas zu soft. Dies mag zwar hauptsächlich an der offensichtlich etwas zu hohen Rauschunterdrückung liegen, andererseits aber sicherlich auch am nicht ganz optimalen Master. Im Gegensatz zur Schärfe sind die Farben sowie der Kontrast sehr überzeugend. Außenaufnahmen wirken sehr real und auch Gesichtsfarben wurden gut getroffen. Zwar könnte man sich hier und da etwas mehr Punch im roten und grünen Bereich des Farbsegels wünschen, doch insgesamt geht die Farbbalance in Ordnung.

Dank des gut ausgepegelten Kontrastes sind auch die Szenen im Halbdunkel stets gut durchzeichnet und alle Abstufungen der Graupalette einwandfrei auszumachen. Die Kompression arbeitet ohne sichtbare Rückstände und auch analoge Defekte gibt es nicht zu beobachten. Insgesamt eine solide Leistung, der es tatsächlich nur an einer etwas besseren globalen Schärfewirkung fehlt.
RezensionTon
Die Blu-ray bietet zwei DTS-HD Master Audio 5.1-Tracks in Deutsch sowie Französisch, die sich insgesamt ganz wacker schlagen. Wie man es von einer solchen Komödie gewohnt ist, tut sich auf den Rear-Kanälen bis auf Score-Elemente und vereinzelte Umgebungsgeräusche, wie etwa plötzlich einsetzender Regen oder Donner, eigentlich nichts. Dennoch schaffen es beide Tracks das Klangfeld permanent soweit offen zu halten und zudem auch so viele dynamische Akzente zu setzen, dass es beim Zuhörer niemals zu eindimensional wirkt. Gut gelungen ist die Sprachwiedergabe des Originals, das mit einer sauberen Auflösung und vielfältigen Stimmfarben für Abwechslung auf der Stereo-Front sorgt. Hörer der Synchronisation müssen erfreulicherweise kaum Abstriche machen, auch die deutsche Sprache bietet eine gute Auflösung im Hochtonbereich, dafür ist die Lippensynchronität nicht immer berauschend.
RezensionBonus
Das Bonusmaterial ist mit einer Laufzeit von über 130 Minuten durchaus umfangreich ausgefallen, wenn auch manchmal schon etwas zu sehr auf der gleichen Thematik herumgeritten wird als nötig. So etwa geschehen im Beitrag “Im Synchronstudio mit „Stromberg“-Star C. M. Herbst“, dessen Inhalt sich gegen Ende schon fast wiederholt. Interessant ist auch das “Interview mit Darsteller und Regisseur Danny Boon“, das sehr ausführlich und teilweise etwas zu langatmig geworden ist. Besser sieht es mit dem Beitrag „Bergues - Eine Stadt im Ausnahmezustand“ aus, der beschreibt, was sich in dem beschaulichen Örtchen seit dem Kinostart des Filmes so alles tut. Auch das Making of Die ersch‘taunliche Entsch‘tehungsgeschichte von Willkommen bei den Sch‘tis“ ist sehr informativ und gibt alles Wissenswerte zur Produktion wieder. Zu guter Letzt findet man noch den Original-Trailer eine Trailershow sowie einige eher uninteressante BD-live-Inhalte.

Besonders witzig ist das beigelegte Booklet das im Outfit eines Langenscheidt-Wörterbuchs die Übersetzungen „Sch‘ti-Französisch“ sowie „Deutsch-Sch‘ti“ im Gepäck hat.
Zitat
Dass gerade Regisseur Danny Boon, der auch die Asterix-Verfilmung ASTERIX BEI DEN OLYMPISCHEN SPIELEN (2008) verbrochen hat, den erfolgreichsten französischen Film aller Zeiten kreiert, hätte vor einem Jahr sicherlich auch noch niemand vermutet. Mit über 20 Millionen Besuchern alleine in Frankreich bricht Boons Film einen 43-jährigen Besucherrekord der 1966 von DIE GROSSE SAUSE aufgestellt wurde. Das tolle daran ist, dass der große Rummel um diese Komödie absolut gerechtfertigt ist, denn die satirische Abrechnung mit den alltäglichen Klischees ist fantastisch gelungen.

Mit viel Gespür für seine Charaktere und einem guten Verständnis für das Timing, schafft es der Regisseur den Zuschauer bei Laune zu halten und immer wieder mit Situationen zu glänzen, die so nahe an der Realität scheinen, dass man manchmal schreien möchte vor Lachen. Dass der Film auch hier in Deutschland funktioniert, obwohl es sich eigentlich um eine Aufarbeitung von ur-französischen Vorurteilen dreht, liegt zum einen an den guten Darstellern, der fantastischen deutschen Synchronisation, aber auch an unserer innerdeutschen Historie. Obwohl man nicht den Fehler beging, in die Kerbe der Ost-West-Problematik unseres Landes zu schlagen, bleibt dieses Beispiel für den Film doch die perfekte Projektionsfläche und lässt auch uns herzhaft lachen, wenn das Kauderwelsch der französischen Nordlichter mal wieder überhaupt keinen Sinn ergeben möchte.

WILLKOMMEN BEI DEN SCH‘TIS (2008) ist eine wirklich herzige Komödie, die erfreulich souverän mit den Vorurteilen der Franzosen abrechnet, und eine wunderbare Geschichte darum stickt. Leider ist das Ende etwas abrupt, dennoch ist der erfolgreichste französische Film aller Zeiten auf jeden Fall wärmstens zu empfehlen. Dank der tollen Synchronisation, bei der auch Christoph Maria Herbst einen Mammut-Teil beitrug, funktioniert der Film nämlich auch in der deutschen Fassung wunderbar.

Leider kann man nicht sagen, dass es sich auch um die beste Blu-ray Disk aller Zeiten handelt, dazu ist die Bildqualität leider zu durchschnittlich. Die mangelnde Schärfe macht dem Transfer zu schaffen, dank der guten Farbwiedergabe bewegt man sich aber im guten Mittelfeld. Der Sound ist gelungen und die Extras mit 135 Minuten Spielzeit sehr umfangreich.

Subjektive Filmwertung: 8 von 10 große Überraschungen mit guter Synchronisation
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 17.09.2009
Regisseur Dany Boon
Sprache Deutsch, Französisch (Untertitel: Deutsch, Schwiizerdütsch)
EAN 4260170490131
Genre Komödie
Studio EuroVideo Bildprogramm GmbH / Ismaning
Originaltitel Bienvenue chez les Ch'tis
Spieldauer 106 Minuten
Bildformat 16:9 (2,35:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Französisch: DTS HD 5.1
Verkaufsrang 2.318
Verpackung Blu-ray Softbox Standard
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Buch dabei - versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine DER erfolgreichsten französischen Filmkomödien(Zuschauerzahlen) war auch in Deutschland mit spezieller Synchro ein Hit.
Natürlich werden auch Vorurteile bedient, aber lustig !
Eine DER erfolgreichsten französischen Filmkomödien(Zuschauerzahlen) war auch in Deutschland mit spezieller Synchro ein Hit.
Natürlich werden auch Vorurteile bedient, aber lustig !

„Großartig! “

Anneke Ulrich, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Man sollte nie versuchen, sich als Rollstuhlfahrer zu "verkleiden", nur um eine Beförderung zu bekommen! Denn dann kann es passieren, dass man versetzt wird und in den hohen Norden Frankreichs muss.....

Ein unbeschreiblich lustiger und absolut wunderschöner Film, den ich mir immer wieder angucken kann.
Die Geschichte besticht durch viel Charme, Humor und Herzlichkeit und man bekommt tatsächlich Muskelkater, weil man so sehr lachen muss! Ein absolutes Muss!
Man sollte nie versuchen, sich als Rollstuhlfahrer zu "verkleiden", nur um eine Beförderung zu bekommen! Denn dann kann es passieren, dass man versetzt wird und in den hohen Norden Frankreichs muss.....

Ein unbeschreiblich lustiger und absolut wunderschöner Film, den ich mir immer wieder angucken kann.
Die Geschichte besticht durch viel Charme, Humor und Herzlichkeit und man bekommt tatsächlich Muskelkater, weil man so sehr lachen muss! Ein absolutes Muss!

„Bienvenue“

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Auch in Frankreich gibt es Vorurteile gegenüber den Landsleuten aus der anderen Ecke der Nation. Diese treffen den leicht schusseligen Postbeamten Philippe knallhart, als er zur Strafe in den Norden versetzt wird. Die Tatsache, dass die Leute dort vielleicht etwas verrückt, aber trotzdem sehr liebenswert sind, erleichtert Philippe zwar ungemein, ist aber nicht sehr überzeugend seiner Familie gegenüber, die glaubt, er macht nur einen auf starken Mann während ihm dort oben die Zehen abfrieren!
„Bienvenue chez les Ch' tis“ ist eine wunderbar durchgekanllte Geschichte, die dem Zuschauer viele Lacher entlockt.
In der Originalsprache entfaltet der Film natürlich seine volle Wirkung.
Sehr empfehlenswert!
Auch in Frankreich gibt es Vorurteile gegenüber den Landsleuten aus der anderen Ecke der Nation. Diese treffen den leicht schusseligen Postbeamten Philippe knallhart, als er zur Strafe in den Norden versetzt wird. Die Tatsache, dass die Leute dort vielleicht etwas verrückt, aber trotzdem sehr liebenswert sind, erleichtert Philippe zwar ungemein, ist aber nicht sehr überzeugend seiner Familie gegenüber, die glaubt, er macht nur einen auf starken Mann während ihm dort oben die Zehen abfrieren!
„Bienvenue chez les Ch' tis“ ist eine wunderbar durchgekanllte Geschichte, die dem Zuschauer viele Lacher entlockt.
In der Originalsprache entfaltet der Film natürlich seine volle Wirkung.
Sehr empfehlenswert!

„Muskelkater“

B. Maxeiner, Thalia-Buchhandlung Sulzbach (Taunus)

Wie oft hatten sie schon Muskelkater vom Lachen? Bei diesem Film ist ihnen das schon fast garantiert. Phillippe möchte gerne in den Süden Frankreichs befördert werden, stattdessen wird er in den Norden strafversetzt. Nun muß er sich auf die berüchtigten Einwohner des Nordens -die Schtis- einstellen und erlebt eine Überraschung. Einer der seltenen Filme, die unheimlich komisch sind, eine Geschichte erzählen und etwas ganz eigenes bewahren können. Wie oft hatten sie schon Muskelkater vom Lachen? Bei diesem Film ist ihnen das schon fast garantiert. Phillippe möchte gerne in den Süden Frankreichs befördert werden, stattdessen wird er in den Norden strafversetzt. Nun muß er sich auf die berüchtigten Einwohner des Nordens -die Schtis- einstellen und erlebt eine Überraschung. Einer der seltenen Filme, die unheimlich komisch sind, eine Geschichte erzählen und etwas ganz eigenes bewahren können.

„Zum Schreien komisch!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Selten habe ich bei einem Film so gelacht wie bei diesem, vor allem weil ich selber aus der Ecke komme, nur auf der belgischen Seite. Ob es um Frittenhütten, Belfriede mit Carillons oder regnerisches Wetter geht, alles stimmt und die Menschen sind genauso herzlich und locker wie in der Geschichte. Philippe, eingefleischter Südfranzose wird in den Nord Pas-de-Calais strafversetzt und findet das grauenhaft. Schnell aber wendet sich das Blatt und er muss seine Vorurteile revidieren.

Einfach klasse! Auch die extra für den Film erfundene Sprache!
Selten habe ich bei einem Film so gelacht wie bei diesem, vor allem weil ich selber aus der Ecke komme, nur auf der belgischen Seite. Ob es um Frittenhütten, Belfriede mit Carillons oder regnerisches Wetter geht, alles stimmt und die Menschen sind genauso herzlich und locker wie in der Geschichte. Philippe, eingefleischter Südfranzose wird in den Nord Pas-de-Calais strafversetzt und findet das grauenhaft. Schnell aber wendet sich das Blatt und er muss seine Vorurteile revidieren.

Einfach klasse! Auch die extra für den Film erfundene Sprache!

„Unbedingt ansehen “

Kerstin Theile, Thalia-Buchhandlung Wittmund

Die lustigste Familienkomödie des Jahres.

Der Postbeamte und Südfranzose Philippe Abrams wird unfreiwillig versetzt- zu den Schìts, wie die Nordlichter wegen ihres Dialekts genannt werden. Zwei Welten prallen aufeinander!
Die lustigste Familienkomödie des Jahres.

Der Postbeamte und Südfranzose Philippe Abrams wird unfreiwillig versetzt- zu den Schìts, wie die Nordlichter wegen ihres Dialekts genannt werden. Zwei Welten prallen aufeinander!

„Selten so gelacht“

Silke Tetsch, Thalia-Buchhandlung Hilden

Der erfolgreichste französische Film aller Zeiten hat auch mich zum Lachen gebracht. Ein aufgedeckter Betrugsversuch führt dazu, das der Postangestellte Phillippe Abrams statt an die Cote D`Azur ins Nord Pas deCalais versetzt wird, zu den absoluten Hinterwäldlern, dort wo es nur regnet und keiner nett ist. Doch alles kommt anders. Für diesen Film wurde in der dtsch. Synchronisation extra eine Kunstsprache erfunden, die von Christoph Maria Herbst perfekt umgesetzt wird. Alles klar Zipfel? Der erfolgreichste französische Film aller Zeiten hat auch mich zum Lachen gebracht. Ein aufgedeckter Betrugsversuch führt dazu, das der Postangestellte Phillippe Abrams statt an die Cote D`Azur ins Nord Pas deCalais versetzt wird, zu den absoluten Hinterwäldlern, dort wo es nur regnet und keiner nett ist. Doch alles kommt anders. Für diesen Film wurde in der dtsch. Synchronisation extra eine Kunstsprache erfunden, die von Christoph Maria Herbst perfekt umgesetzt wird. Alles klar Zipfel?

„Zum schief lachen“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Ein französischer Postbeamte möchte unbedingt endlich an die Cote d´Azur versetzt werden, da es seine Frau noch mehr will. Aber immer wird er übergangen. Da lässt er sich etwas besonders raffiniertes einfallen, was ihm zwar eine Versetzung einbringt, aber leider nicht in den Süden, sondern in den hohen Norden. Hier lebt ein ganz eigenes Völkchen. Auch wenn man des Französischen nicht mächtig ist, hat die deutsche Synchronisation den dialektischen Unterschied der Regionen sehr gut umgesetzt. Spätestens wenn der Postbote bei seiner Tour bei jedem Dorfbewohner etwas trinken muss, kann man mit dem Lachen nicht mehr aufhören. Eine wirklich schöne Komödie, die einem Frankreich wieder näher bringt. Ein französischer Postbeamte möchte unbedingt endlich an die Cote d´Azur versetzt werden, da es seine Frau noch mehr will. Aber immer wird er übergangen. Da lässt er sich etwas besonders raffiniertes einfallen, was ihm zwar eine Versetzung einbringt, aber leider nicht in den Süden, sondern in den hohen Norden. Hier lebt ein ganz eigenes Völkchen. Auch wenn man des Französischen nicht mächtig ist, hat die deutsche Synchronisation den dialektischen Unterschied der Regionen sehr gut umgesetzt. Spätestens wenn der Postbote bei seiner Tour bei jedem Dorfbewohner etwas trinken muss, kann man mit dem Lachen nicht mehr aufhören. Eine wirklich schöne Komödie, die einem Frankreich wieder näher bringt.

„Zum Totlachen“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Endlich mal wieder was richtig Lustiges! Dieser Film rettet jeden langweiligen Abend. Kino für die ganze Familie mit niveauvollem Witz! Philippe, der Postbeamte mogelt bei seiner Bewerbung um eine Arbeitsstelle im Süden Frankreichs. Zur Strafe versetzt man ihn in den allseits gefürchteten Norden. Mit Bauchschmerzen und in voller Wintermontur verabschiedet er sich im Sommer von seiner Familie in Erwartung auf "eisige Zeiten unter Bekloppten im Norden". Der merkwürdige Dialekt der sonderbaren Nordfranzosen gibt ihm so manches Rätsel auf und ihr Charme hat auch etwas ganz Eigenes.... Unbedingt anschauen Endlich mal wieder was richtig Lustiges! Dieser Film rettet jeden langweiligen Abend. Kino für die ganze Familie mit niveauvollem Witz! Philippe, der Postbeamte mogelt bei seiner Bewerbung um eine Arbeitsstelle im Süden Frankreichs. Zur Strafe versetzt man ihn in den allseits gefürchteten Norden. Mit Bauchschmerzen und in voller Wintermontur verabschiedet er sich im Sommer von seiner Familie in Erwartung auf "eisige Zeiten unter Bekloppten im Norden". Der merkwürdige Dialekt der sonderbaren Nordfranzosen gibt ihm so manches Rätsel auf und ihr Charme hat auch etwas ganz Eigenes.... Unbedingt anschauen

„Herrlich witzig!“

Anne-Katrin Maurer, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

Es lebe der französische Film! Mit diesem Film haben unsere Nachbarn uns gezeigt, dass sie nicht nur Liebesfilme und Krimis hinkriegen. Nein, sie haben auch ein Händchen für tolle Komödien! Herrlich humorvoll, ein Film für die ganze Familie! Es lebe der französische Film! Mit diesem Film haben unsere Nachbarn uns gezeigt, dass sie nicht nur Liebesfilme und Krimis hinkriegen. Nein, sie haben auch ein Händchen für tolle Komödien! Herrlich humorvoll, ein Film für die ganze Familie!

„Wunderbar“

Svenja Disselbeck, Thalia-Buchhandlung Hürth

Was für ein grandioser Film! Kennt man das französische Original, kann man sich gar nicht vorstellen, wie der Film in Synchronisation funktionieren soll! Sieht man ihn dann auf Deutsch, wird man eines Besseren belehrt!
Selten habe ich so gelacht!
Was für ein grandioser Film! Kennt man das französische Original, kann man sich gar nicht vorstellen, wie der Film in Synchronisation funktionieren soll! Sieht man ihn dann auf Deutsch, wird man eines Besseren belehrt!
Selten habe ich so gelacht!

„Willkommen bei den Sch´tis “

Katrin Windmeier, Thalia-Buchhandlung Wilhelmshaven

Endlich wurde das Thema Wochenendbeziehung einmal fröhlich aufbereitet. Für alle die französischen Humor lieben und vielleicht selbst in einer solchen Beziehung leben ist dieser Film ein Muss. Ich habe lange nicht mehr so gelacht und mit mir das gesamte Kinopublikum. Endlich wurde das Thema Wochenendbeziehung einmal fröhlich aufbereitet. Für alle die französischen Humor lieben und vielleicht selbst in einer solchen Beziehung leben ist dieser Film ein Muss. Ich habe lange nicht mehr so gelacht und mit mir das gesamte Kinopublikum.

„Hey Duda häh!“

Janina Müller-Platz, Thalia-Buchhandlung Euskirchen

Zum Wegschmeißen lustig und Tränen lachen. Liebenswerte Charaktere,toller Humor und eine sagenhaft witzige Geschichte machen diesen Film perfekt um mal wieder richtig glücklich zu sein. Perfekt für regnerische Tage, wenn man eine Aufheiterung braucht!Super toll!!! Zum Wegschmeißen lustig und Tränen lachen. Liebenswerte Charaktere,toller Humor und eine sagenhaft witzige Geschichte machen diesen Film perfekt um mal wieder richtig glücklich zu sein. Perfekt für regnerische Tage, wenn man eine Aufheiterung braucht!Super toll!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
45 Bewertungen
Übersicht
33
12
0
0
0

FILME mehrere
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 30.11.2018
Bewertet: Medium: DVD

BIN SEHR ZUFRIEDEN DAMIT! UND LESE ABER VORHER bevor ich DVD kaufe immer INHALTSANGABEN! DAS RATE ICH ALLEN!

Aus Gerüchten werden sicher zu wissen geglaubte Wahrheiten - die ein ganzes Land spalten können.
von Sören Trinkies aus Bielefeld am 03.11.2017
Bewertet: Medium: DVD

Fragt man einen Franzosen aus Südfrankreich, beschreibt er Nordfrankreich in diesem Filmklassiker von Regisseur Dany Boon so: Temperaturen bis Minus 30 Grad Celsius, im Sommer wird höchstens der Gefrierpunkt erreicht. Die Menschen, einfache, schlichte Gemüter, kämpfen täglich ums nackte Überleben. Doch die Realität sieht ganz anders aus: Ein herzlicher,... Fragt man einen Franzosen aus Südfrankreich, beschreibt er Nordfrankreich in diesem Filmklassiker von Regisseur Dany Boon so: Temperaturen bis Minus 30 Grad Celsius, im Sommer wird höchstens der Gefrierpunkt erreicht. Die Menschen, einfache, schlichte Gemüter, kämpfen täglich ums nackte Überleben. Doch die Realität sieht ganz anders aus: Ein herzlicher, treuer Menschenschlag und angenehmes, gemäßigtes Wetter. Dieser Film glänzt mit dem besten französischen Humor und mit einem herzlichen Appell gegen Vorurteile. Ein absolut skurriles, abwegiges und witziges Abenteuer erwartet jeden, der sich einen unterhaltsamen Abend machen will. Und, last but not least, ist er auch noch ein hervorragender Appell an Freundschaft und Liebe, an Mut und Ehrlichkeit. Eine ganz klare Empfehlung von mir! Einer meiner absoluten Lieblingsfilme.

Für alle Blödbommel!
von Daniela P. am 24.02.2014

Philippe arbeitet bei der Post in der Provence. Schon lange hofft er auf eine Beförderung und eine Versetzung an die Cote d'Azur. Doch bei seinem letzen Antrag hat ihm ein Behinderter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Als er eine neue Chance auf eine Stelle bekommt gi bt er... Philippe arbeitet bei der Post in der Provence. Schon lange hofft er auf eine Beförderung und eine Versetzung an die Cote d'Azur. Doch bei seinem letzen Antrag hat ihm ein Behinderter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Als er eine neue Chance auf eine Stelle bekommt gi bt er in seinen Bewerbungsunterlagen an, er sei an den Rollstuhl gefesselt. Doch bei einer Überprüfung fliegt er auf. Zur Strafe wird er in den Norden versetzt, zu den Sch'tis. Dort, wo es immer kalt ist und die Menschen eine seltsame Sprache sprechen. Doch nach anfänglichen Bedenken erlebt Philippe dort die beste Zeit seines Lebens. Wahnsinnig lustig! Auch die Synchronisation ist exzellent!