Das glücklichste Kleinkind der Welt

Wie Sie Ihr Kind liebevoll durch die Trotzphase begleiten

(14)
Für Eltern, Großeltern, Erzieher und Tagesmütter

»Die Welt vom einzigartigen Standpunkt unserer Kinder aus betrachten …« Mit Dr. Harvey Karp können Eltern die Zeit zwischen dem ersten und vierten Lebensjahr eines Kindes genießen. Um Kleinkinder liebevoll zu erziehen, muss man ihre Art des Denkens und Begreifens verstehen lernen. Wutausbrüche, Geschrei und Trotzanfälle gehören dann bald der Vergangenheit an. Das Ergebnis: zufriedene Eltern und glückliche Kleinkinder.

Die Ergänzung zu »Das glücklichste Baby der Welt«.

Portrait
Dr. Harvey Karp beschäftigt sich seit 30 Jahren als Kinderarzt und Experte für frühkindliche Entwicklung mit Babys und Kleinkindern. Er ist Assistenz-Professor für Kinderheilkunde an der UCLA School of Medicine und hat eine Praxis in Santa Monica. Karp lebt zusammen mit seiner Frau und seiner Tochter in Kalifornien.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 381
Erscheinungsdatum 08.02.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-17125-5
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,3/12,3/3 cm
Gewicht 371 g
Originaltitel The Happiest Toddler on the Block
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Karin Wirth
Verkaufsrang 27.530
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Das glücklichste Kleinkind der Welt

Das glücklichste Kleinkind der Welt

von Harvey Karp
(14)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
Die Eltern-Trickkiste

Die Eltern-Trickkiste

von Ute Glaser
(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
+
=

für

27,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Tolle Fortsetzung und hilfreiche Tipps für den Alltag mit Kleinkind. Tolle Fortsetzung und hilfreiche Tipps für den Alltag mit Kleinkind.

Wenn man mal wieder keine Ahnung hat, wie man zu dem kleinen Wutmonster durchdringt, kann dieser Ratgeber ein wichtiger Helfer in Sachen Kommunikation sein. Wenn man mal wieder keine Ahnung hat, wie man zu dem kleinen Wutmonster durchdringt, kann dieser Ratgeber ein wichtiger Helfer in Sachen Kommunikation sein.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Beim Umsetzen der Methode vom Autor kommt man sich zwar reichlich albern vor, aber sie hilft, den Kindern mit mehr Respekt und viel Verständnis zu begegnenn. Beim Umsetzen der Methode vom Autor kommt man sich zwar reichlich albern vor, aber sie hilft, den Kindern mit mehr Respekt und viel Verständnis zu begegnenn.

„1. Hilfe in der Trotzphase“

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Wer schon einmal die wunderschöne Situation mit einem sich auf den Boden werfenden Kleinkind an der Supermarktkasse, einem bockenden 2-jährigen auf dem Spielplatz oder einem ausflippenden 4-jährigen erlebt hat, wird hier bestens beraten.
Harvey Karp, bekannt auch durch seinen Erfolgstitel "Das glücklichste Baby der Welt", zeigt Eltern einfache und leicht anwendbare Wege durch die Trotzphasen-Zeit. Viele Tipps und Überlegungen sind so simpel wie genial und können schnell verinnerlicht werden. Dieses Buch funktioniert wirklich - mit meinem eigenen Sohn (2 1/2) kann ich endlich kritische und konfliktgeladene Situationen entspannt meistern, seit ich angefangen habe, mein eigenes Verhalten zu ändern. Eltern, die sich auf die Ebene ihrer Kinder begeben, merken sehr schnell, wie sich Konflikte und Probleme ganz einfach lösen oder sogar vermeiden lassen.
Wer schon einmal die wunderschöne Situation mit einem sich auf den Boden werfenden Kleinkind an der Supermarktkasse, einem bockenden 2-jährigen auf dem Spielplatz oder einem ausflippenden 4-jährigen erlebt hat, wird hier bestens beraten.
Harvey Karp, bekannt auch durch seinen Erfolgstitel "Das glücklichste Baby der Welt", zeigt Eltern einfache und leicht anwendbare Wege durch die Trotzphasen-Zeit. Viele Tipps und Überlegungen sind so simpel wie genial und können schnell verinnerlicht werden. Dieses Buch funktioniert wirklich - mit meinem eigenen Sohn (2 1/2) kann ich endlich kritische und konfliktgeladene Situationen entspannt meistern, seit ich angefangen habe, mein eigenes Verhalten zu ändern. Eltern, die sich auf die Ebene ihrer Kinder begeben, merken sehr schnell, wie sich Konflikte und Probleme ganz einfach lösen oder sogar vermeiden lassen.

„Wie sie ihr Kind liebevoll durch die Trotzphase begleiten“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Wenn das Kind zwischen ein und fünf Jahre alt ist, ist dies das Richtige Buch. Der bekannte Kinderarzt Dr. Harvey Karp stellt einfache Methoden vor, die Eltern helfen, Kinder aufzuziehen, die aus Liebe. und Respekt gehorchen wollen, anstatt sie durch Angst und Drohungen zum Gehorsam zu zwingen.
Durch Kombination seiner bekannten Methoden (Kleinkindsprache und Fastfood-Regel) mit der sehr effektiven neuen Ampelmethode zur Verhaltenslenkung offeriert dieses Buch schnell wirksame Lösungen für vielbeschäftigte Eltern von heute. Indem sie lernen, Ihr Kind in wünschenswertem Verhalten zu bestärken, störendes Verhalten einzuschränken und inakzeptables Verhalten zu stoppen, werden sie in der Lage sein, Trotzanfälle mit erstaunlichem Erfolg zu beenden und sogar zu verhindern.
Das Ergebnis: weniger Geschrei, mehr Kooperation, Respekt und ein liebevolles Miteinander.


Wenn das Kind zwischen ein und fünf Jahre alt ist, ist dies das Richtige Buch. Der bekannte Kinderarzt Dr. Harvey Karp stellt einfache Methoden vor, die Eltern helfen, Kinder aufzuziehen, die aus Liebe. und Respekt gehorchen wollen, anstatt sie durch Angst und Drohungen zum Gehorsam zu zwingen.
Durch Kombination seiner bekannten Methoden (Kleinkindsprache und Fastfood-Regel) mit der sehr effektiven neuen Ampelmethode zur Verhaltenslenkung offeriert dieses Buch schnell wirksame Lösungen für vielbeschäftigte Eltern von heute. Indem sie lernen, Ihr Kind in wünschenswertem Verhalten zu bestärken, störendes Verhalten einzuschränken und inakzeptables Verhalten zu stoppen, werden sie in der Lage sein, Trotzanfälle mit erstaunlichem Erfolg zu beenden und sogar zu verhindern.
Das Ergebnis: weniger Geschrei, mehr Kooperation, Respekt und ein liebevolles Miteinander.


Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
3

Leider NICHT zu empfehlen
von einer Kundin/einem Kunden aus Kröppelshagen-Fahrendorf am 08.05.2018

Ich habe mich sehr über das Buch gefreut als ich es geschenkt bekommen habe und mir einiges davon versprochen..... aber ab dem Punkt ?Auszeiten? hatte sich das Buch für mich komplett erledigt, absolut nicht so wie ich mit meiner Tochter umgehen möchte! Nein deutlicher, so sollte mit niemandem umgegangen... Ich habe mich sehr über das Buch gefreut als ich es geschenkt bekommen habe und mir einiges davon versprochen..... aber ab dem Punkt ?Auszeiten? hatte sich das Buch für mich komplett erledigt, absolut nicht so wie ich mit meiner Tochter umgehen möchte! Nein deutlicher, so sollte mit niemandem umgegangen werden !!!

Was für ein Witz
von Horst R. aus Wien am 14.02.2018

Sowas verkauft sich als Pädagogik? Solche Bücher zerstören jedes gesunde selbstbewusstsein eines Kindes.

Bedingungslos lieben und einsperren?
von einer Kundin/einem Kunden aus Bludenz am 04.01.2017

Ich bin wirklich enttäuscht von diesem Buch! Als Pädagogin, Bildungswissenschaftlerin und Mutter ist es mir schleierhaft, wie der Autor, der erst lang und breit von "bedingungsloser Liebe" und "Respekt" dem Kind gegenüber schreibt, zu Methoden wie "Auszeiten" (noch dazu mit dem Zusatz, sie ab einem Jahr bewusst mehrmals wöchentlich... Ich bin wirklich enttäuscht von diesem Buch! Als Pädagogin, Bildungswissenschaftlerin und Mutter ist es mir schleierhaft, wie der Autor, der erst lang und breit von "bedingungsloser Liebe" und "Respekt" dem Kind gegenüber schreibt, zu Methoden wie "Auszeiten" (noch dazu mit dem Zusatz, sie ab einem Jahr bewusst mehrmals wöchentlich einzusetzen) raten kann. Freiheit ist Menschen- und Kinderrecht! Kinder einzusperren ist ein Übergriff, der massive Spuren in Kognition und Selbstkonzept des Kindes hinterlässt - er suggeriert: Ich werde 1. nicht geliebt, 2. wird mir meine "Verbindung zur Welt", also der Kontakt zu meinen Eltern, entzogen und 3. ich bin machtlos - ich kann mich nicht einmal in meiner Welt bewegen. Das ist frei jeder Diskussion fahrlässig. Abgesehen davon: Was erwartet man sich von Disziplinierungsmaßnahmen? Gewalt erzeugt immer Gewalt. Und wenn sich diese nicht unmittelbar gegen die Eltern richtet, zeigt sie sich an anderer Stelle, etwa im Sinne von Gewalt gegen sich selber oder Gewalt gegen andere - zB später gegen die eigenen Kinder. Ich rate unbedingt vom Kauf dieses Buches ab!