Warenkorb

Narrenturm

Roman

Narrenturm-Trilogie Band 1

Weitere Formate

Taschenbuch

»Drastisch, bildstark, spannend.« Elle

Die Welt, ein Narrenturm - Teil eins der polnischen Bestseller-Trilogie um den schlesischen Medikus Reinmar von Bielau, in dem wir erfahren, dass er sich auf der Flucht befindet, einerseits der Liebeskunst wegen, aber auch vor der Inquisition.

Schlesien, im Jahr des Herrn 1422: Reinmar von Bielau »hieb seinem Grauschimmel die Fersen in die Weichen, ritt im Galopp über die blühende Heide auf die waldbestandene Anhöhe zu, hinter der er segenbringende, ausgedehnte Wälder vermutetete«.

Der junge Medikus, von seinen Freunden auch Reynevan genannt, ist auf der Flucht vor seinen Häschern. Der Liebe wegen, genauer gesagt, weil er in flagranti erwischt wurde, mit der schönen Adele von Sterz, Eheweib des sich gerade auf einem Kreuzzug gegen die feindlichen Hussiten befindenden Gelfrad von Sterz. Doch auch die Inquisition könnte sich für ihn interessieren, denn was man im heimatlichen Öls nach seinem stürmischen Abgang bei ihm findet, ist neben medizinischen Schriften so manches, das zumindest den Verdacht auf Hexerei aufkommen lassen könnte.

Der sündige Möchtegern-Lancelot hat also ernsthafte Probleme, vor allem, weil ihm Adele nicht aus dem Kopf gehen will.

So durchquert er auf dem Weg nach Breslau das damalige Mittel-Europa, begegnet dabei allerlei Volk, und auch der Narrenturm der Inquisition bleibt ihm nicht erspart, von dessen Warte aus die Welt bis heute einem einzigen Hauen und Stechen gleicht. Doch halt: Hatten die Chiliasten nicht vorausgesagt, die Welt würde im Februar des Jahres 1420 untergehen?

Rezension
"Dem Leser wird bis zur letzten der 708 Seiten eine fesselnde Geschichte präsentiert."
grimoires.de 30.03.2007
Portrait
Andrzej Sapkowski, geboren 1948, ist Wirtschaftswissenschaftler, Literaturkritiker und Autor. Er lebt in Łódź. Seine Hexer-Sage erreicht weltweit Millionen-Auflagen. Höchst erfolgreich ist auch seine Mittelalter-Trilogie um den Medicus Reinmar von Bielau. 2008 wurde Andrzej Sapkowski mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Łódź ausgezeichnet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
Vorbestellen

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 744
Erscheinungsdatum 01.12.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21184-0
Reihe Die Narrentum-Trilogie 1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,1/12,3/4,5 cm
Gewicht 609 g
Übersetzer Barbara Samborska
Verkaufsrang 98275
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,95
11,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuauflage) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuauflage)
Versandkostenfrei
Vorbestellen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Narrenturm-Trilogie

mehr
  • Band 1

    Narrenturm Narrenturm Andrzej Sapkowski
    • Narrenturm
    • von Andrzej Sapkowski
    • (1)
    • Buch
    • 11,95
  • Band 2

    Gottesstreiter Gottesstreiter Andrzej Sapkowski
    • Gottesstreiter
    • von Andrzej Sapkowski
    • Buch
    • 11,95
  • Band 3

    Lux perpetua Lux perpetua Andrzej Sapkowski
    • Lux perpetua
    • von Andrzej Sapkowski
    • Buch
    • 9,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
1
0

Eigentlich ganz gut,aber...
von Dr. Exitus am 10.01.2013

Eigentlich ist die ganze Geschichte ganz gut geschrieben,aber bedauerlicherweise doch recht vorhersehbar.Es geht um die Liebe eines jungen Medicus zu einer edlen Dame.Schnulzig und wie ein Liebesroman für einsame und gelangweilte Hausfrauen.Was ziemlich nervt beim Lesen sind auch die vielen Namen.Der Autor nennt den gesamten lan... Eigentlich ist die ganze Geschichte ganz gut geschrieben,aber bedauerlicherweise doch recht vorhersehbar.Es geht um die Liebe eines jungen Medicus zu einer edlen Dame.Schnulzig und wie ein Liebesroman für einsame und gelangweilte Hausfrauen.Was ziemlich nervt beim Lesen sind auch die vielen Namen.Der Autor nennt den gesamten langen Namen auch von unwichtigen Nebenpersonen, die keinen weiteren Einfluß auf die Handlung haben.Graf Robert Bartholomäus Kevin von Hinkelstein,Herrscher der Burg Geierdreck im schwarzen Walde.Dies ist echt mühsam, sich durch endlose Namen zu kämpfen die sich dann als bedeutungslos entpuppen.Das der Autor die Magie hineinbringt peppt die Story wenigstens ein wenig auf und hebt sie über das Niveau vom Liebesromanschund.Fazit:Wer lange Namen und Magie liebt der wird dieses Buch lieben.