Das Erbe der Elfen / Hexer-Geralt Saga Bd.4

Roman. Ausgezeichnet mit dem David Gemmell Legend Prize 2009

Hexer-Geralt Saga 4

(20)

Der erste Roman der Hexer-Saga

Seit dem blutigen Überfall auf Cintra ist Ciri, die Thronerbin des Reiches, verschollen. Doch es gehen Gerüchte um, dass sie nicht tot ist, sondern von Geralt, dem Hexer, entführt und an einen geheimen Ort gebracht wurde. Und Geralt sieht sich mit heiklen Fragen konfrontiert. Hat Ciri wirklich magisches Potential? Oder ist sie nur das Medium einer bösen Macht? Der halbverfallene Stammsitz der Hexer wird zum Schauplatz einer großen Prüfung ...

Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de: Wortgewande, philosophische, spaßige und intelligente Fantasy - das schreibt der polnische Autorensuperstar Andrzej Sapkowski.
Portrait
Andrzej Sapkowski, geboren 1948, ist Wirtschaftswissenschaftler, Literaturkritiker und Autor. Er lebt in Łódź. Seine Hexer-Sage erreicht weltweit Millionen-Auflagen. Höchst erfolgreich ist auch seine Mittelalter-Trilogie um den Medicus Reinmar von Bielau. 2008 wurde Andrzej Sapkowski mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Łódź ausgezeichnet.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 01.11.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-24754-2
Reihe Hexer Geralt - Saga 24754
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 21,2/13,9/3,2 cm
Gewicht 459 g
Originaltitel Krew Elfów
Übersetzer Erik Simon
Verkaufsrang 8.762
Buch (Paperback)
15,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Das Erbe der Elfen / Hexer-Geralt Saga Bd.4

Das Erbe der Elfen / Hexer-Geralt Saga Bd.4

von Andrzej Sapkowski
(20)
Buch (Paperback)
15,90
+
=
Die Zeit der Verachtung / Hexer-Geralt Saga Bd.5

Die Zeit der Verachtung / Hexer-Geralt Saga Bd.5

von Andrzej Sapkowski
(8)
Buch (Paperback)
15,90
+
=

für

31,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Hexer-Geralt Saga

  • Band 2

    40405107
    Zeit des Sturms / Hexer-Geralt Saga Bd.2
    von Andrzej Sapkowski
    (10)
    Buch
    15,90
  • Band 4

    17438548
    Das Erbe der Elfen / Hexer-Geralt Saga Bd.4
    von Andrzej Sapkowski
    (20)
    Buch
    15,90
    Sie befinden sich hier
  • Band 5

    16307374
    Die Zeit der Verachtung / Hexer-Geralt Saga Bd.5
    von Andrzej Sapkowski
    (8)
    Buch
    15,90
  • Band 6

    17438563
    Feuertaufe / Hexer-Geralt Saga Bd.6
    von Andrzej Sapkowski
    (9)
    Buch
    14,90
  • Band 7

    18607421
    Der Schwalbenturm / Hexer-Geralt Saga Bd.7
    von Andrzej Sapkowski
    (10)
    Buch
    15,90
  • Band 8

    20900869
    Die Dame vom See / Hexer-Geralt Saga Bd.8
    von Andrzej Sapkowski
    (6)
    Buch
    15,90

Buchhändler-Empfehlungen

Daniel Kornwinkel, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Die Bücher der Witcher Spiele über den Hexer Geralt im original Format! Wer die Spielreihe mag, sollte unbedingt die Bücher lesen und wer Geralt nicht kennt, sollte das nachholen! Die Bücher der Witcher Spiele über den Hexer Geralt im original Format! Wer die Spielreihe mag, sollte unbedingt die Bücher lesen und wer Geralt nicht kennt, sollte das nachholen!

„Gelungener Beginn der Romanreihe um den Hexer Geralt von Riva“

Katrin Knauft, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Eine von politischen Auseinandersetzungen zerrütete Welt und ein daraus entstehender Konflikt bilden den Hintergrund einer mitreißenden Geschichte. Auf den Leser wartet klassische Fantasy-Literatur, die sich mit ihrem untypischen Held, dem Hexer Geralt von Riva, aus der Masse des Fantasy-Genres hervorhebt.
Eine von politischen Auseinandersetzungen zerrütete Welt und ein daraus entstehender Konflikt bilden den Hintergrund einer mitreißenden Geschichte. Auf den Leser wartet klassische Fantasy-Literatur, die sich mit ihrem untypischen Held, dem Hexer Geralt von Riva, aus der Masse des Fantasy-Genres hervorhebt.

„Der ertse Roman um den Hexer Geralt von Riva“

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Andrzej Sapkowskis Geschichten sind etwas Besonderes:
sehr bildhaft und lebendig beschrieben, sodass der Leser die Emotionen der Charaktere, egal ob sie eine Haupt- oder Nebenrolle spielen, praktisch durch die Seiten hindurch spüren kann.
Eine großartige, fesselnde Buchreihe, die zeigt, dass die Welt nicht nur aus schwarz und weiß besteht und dass man manchmal auch die "Guten" mit Vorsicht genießen muss.
Für Fantasy- und "The Witcher"- Fans ein absolutes Lesevergnügen und ein Muss im Bücherregal.
Andrzej Sapkowskis Geschichten sind etwas Besonderes:
sehr bildhaft und lebendig beschrieben, sodass der Leser die Emotionen der Charaktere, egal ob sie eine Haupt- oder Nebenrolle spielen, praktisch durch die Seiten hindurch spüren kann.
Eine großartige, fesselnde Buchreihe, die zeigt, dass die Welt nicht nur aus schwarz und weiß besteht und dass man manchmal auch die "Guten" mit Vorsicht genießen muss.
Für Fantasy- und "The Witcher"- Fans ein absolutes Lesevergnügen und ein Muss im Bücherregal.

„Der Auftakt der Hexer-Pentalogie“

T. Spring, Thalia-Buchhandlung Halle

Während eines sich erneut anbahnenden Krieges zwischen Nilfgaard und den Königreichen des Nordens sieht sich der Hexer Geralt im Zwiespalt zwischen Neutralität und dem Zwist, diejenigen zu schützen, die ihm lieb sind .. und doch dreht sich alles um das Mädchen der Vorherbestimmung, seine Ziehtochter Ciri. Während eines sich erneut anbahnenden Krieges zwischen Nilfgaard und den Königreichen des Nordens sieht sich der Hexer Geralt im Zwiespalt zwischen Neutralität und dem Zwist, diejenigen zu schützen, die ihm lieb sind .. und doch dreht sich alles um das Mädchen der Vorherbestimmung, seine Ziehtochter Ciri.

Ursula Kleinhückelkoten, Thalia-Buchhandlung Essen

Rasant, gewitzt und mit schnellen Dialogen führt Sapkowski seine Leser durch Temerien, an der Seite von Hexer Geralt, Ciri und zahlreichen weiteren Weggefährten. Sehr gute Fantasy! Rasant, gewitzt und mit schnellen Dialogen führt Sapkowski seine Leser durch Temerien, an der Seite von Hexer Geralt, Ciri und zahlreichen weiteren Weggefährten. Sehr gute Fantasy!

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Der erste Hexer-Roman überzeugt durch die Charaktere und intelligente, witzige Dialoge. Besonders für Fans der Videospiele, aber auch für klassische Highfantasy-Leser interessant. Der erste Hexer-Roman überzeugt durch die Charaktere und intelligente, witzige Dialoge. Besonders für Fans der Videospiele, aber auch für klassische Highfantasy-Leser interessant.

Lisa Franzkowiak, Thalia-Buchhandlung Köln

Dies ist einer der besten Fantasy-Reihen auf dem Markt. Die Geschichte ist vielschichtig, die Charaktere sympathisch und die Bücher sind verdammt gut geschrieben. Dies ist einer der besten Fantasy-Reihen auf dem Markt. Die Geschichte ist vielschichtig, die Charaktere sympathisch und die Bücher sind verdammt gut geschrieben.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Der erste Roman der "Geralt von Riva"-Reihe. Eine gesunde Mischung zwischen Mittelalter und Magie. Toll für Freunde von "Das Lied von Eis und Feuer". Der erste Roman der "Geralt von Riva"-Reihe. Eine gesunde Mischung zwischen Mittelalter und Magie. Toll für Freunde von "Das Lied von Eis und Feuer".

Esther Kolbe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Die von Sapkowski erschaffene Fantasywelt rund um den Hexer Geralt ist unglaublich faszinierend. Es empfiehlt sich jedoch zuerst die Kurzgeschichten zu lesen. Die von Sapkowski erschaffene Fantasywelt rund um den Hexer Geralt ist unglaublich faszinierend. Es empfiehlt sich jedoch zuerst die Kurzgeschichten zu lesen.

Chris Steinberger, Thalia-Buchhandlung Hagen

Geralt von Riva... die Geschichten um den Hexer sind legendär und einfach nur Klasse... allererste Fantasy Geralt von Riva... die Geschichten um den Hexer sind legendär und einfach nur Klasse... allererste Fantasy

Mario Goldmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Geralt, der mit dem Schwert herrscht.
Derb, deftig, düster...erwachsene Fantasy mit einem coolen Helden.
Geralt, der mit dem Schwert herrscht.
Derb, deftig, düster...erwachsene Fantasy mit einem coolen Helden.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Sehr düstere, unheimlich-spannende Fantasy. Sehr empfehlenswert. Sehr düstere, unheimlich-spannende Fantasy. Sehr empfehlenswert.

„1.Geralt-Roman“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Geralt von Riva,Hexer von Beruf und Cirilla von Cintra,Thronerbin und vorherbestimmtes "Elfenerbe"-Kind,sind auf die Burg der Hexer in den Bergen entflohen, um Ciri dem Zugriff diverser Personen zu entziehen, die um eine alte Weissagung wissen und das junge Mädchen für eigene Ziele instrumentalisieren wollen.Ciri,13jährige Waise, die Geralt liebt und verehrt, wird dort nicht nur im Schwertkampf ausgebildet, sondern durchläuft auch sämtliche Stationen einer Hexerkind-Ausbildung.
Aber ganz nach Plan verläuft die Sache nicht...
Mehr verrate ich nicht, wer die wirklich interessante Fantasyreihe um den einsamen Wolf = Hexer von Riva lesen will, sollte sich alle fünf Romane hintereinanderweg gönnen - die "Mühe" lohnt sich :-) !!
Mit feiner Ironie und immer neuen Wendungen auf der Spur von intriganten Herrschern, Zauberern, die ihr eigenes Süppchen kochen,Elfen-Wegelagerern ebenso wie Meisterspionen,draufgängerischen Zwergen und dem mit mehr Skrupeln ausgestattem Hexer,als dieser jemals zugeben würde :
also es ist ständig etwas los in diesen Romanen....
Über ihre langwierige Entstehungsgeschichte bitte auf der Verlagsseite nachschauen und wer inhaltlich ganz genau Bescheid wissen will, sollte sich auch noch Sapkowskis Erzählbände vom Hexer "Der letzte Wunsch" u."Das Schwert der Vorsehung" gönnen, mit denen das ganze Epos ursprünglich begann.
Geralt von Riva,Hexer von Beruf und Cirilla von Cintra,Thronerbin und vorherbestimmtes "Elfenerbe"-Kind,sind auf die Burg der Hexer in den Bergen entflohen, um Ciri dem Zugriff diverser Personen zu entziehen, die um eine alte Weissagung wissen und das junge Mädchen für eigene Ziele instrumentalisieren wollen.Ciri,13jährige Waise, die Geralt liebt und verehrt, wird dort nicht nur im Schwertkampf ausgebildet, sondern durchläuft auch sämtliche Stationen einer Hexerkind-Ausbildung.
Aber ganz nach Plan verläuft die Sache nicht...
Mehr verrate ich nicht, wer die wirklich interessante Fantasyreihe um den einsamen Wolf = Hexer von Riva lesen will, sollte sich alle fünf Romane hintereinanderweg gönnen - die "Mühe" lohnt sich :-) !!
Mit feiner Ironie und immer neuen Wendungen auf der Spur von intriganten Herrschern, Zauberern, die ihr eigenes Süppchen kochen,Elfen-Wegelagerern ebenso wie Meisterspionen,draufgängerischen Zwergen und dem mit mehr Skrupeln ausgestattem Hexer,als dieser jemals zugeben würde :
also es ist ständig etwas los in diesen Romanen....
Über ihre langwierige Entstehungsgeschichte bitte auf der Verlagsseite nachschauen und wer inhaltlich ganz genau Bescheid wissen will, sollte sich auch noch Sapkowskis Erzählbände vom Hexer "Der letzte Wunsch" u."Das Schwert der Vorsehung" gönnen, mit denen das ganze Epos ursprünglich begann.

Unsere Buchhändler-Tipps

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
17
3
0
0
0

Toll geschrieben!
von PMelittaM aus Köln am 16.06.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nach einem Überfall auf Cintra ist die Thronerbin Ciri spurlos verschwunden. Gerüchte machen die Runde, Ciri sei tot, sie sei entführt worden, sie wäre bei Geralt von Riva, dem Hexer … „Das Erbe der Elfen“ ist, nach den Kurzgeschichten, der erste Roman um den Hexer Geralt von Riva. Wer die... Nach einem Überfall auf Cintra ist die Thronerbin Ciri spurlos verschwunden. Gerüchte machen die Runde, Ciri sei tot, sie sei entführt worden, sie wäre bei Geralt von Riva, dem Hexer … „Das Erbe der Elfen“ ist, nach den Kurzgeschichten, der erste Roman um den Hexer Geralt von Riva. Wer die Kurzgeschichten bereits kennt, wird hier eine ganze Reihe bekannter Charaktere wiedertreffen. Bereits die Kurzgeschichten hatten mir sehr gut gefallen, und mit diesem Band zeigt der Autor, dass er auch einen lesenswerten Roman schreiben kann. Andrzej Sapkowskis Schreibstil hat schon etwas Besonderes, nicht nur, dass er sehr bild- und lebhaft schreibt, den Leser hautnah die Emotionen der Charaktere miterleben lässt, verschiedene Perspektiven wählt, immer wieder Humor einfließen lässt, nein, manche Handlungsstränge werden rein über Dialoge erzählt, wie etwa eine Diskussion über den Wahrheitsgehalt einer gerade vorgetragenen Ballade Rittersporns. Über Dialoge unterhaltsam erzählen, ist eine Kunst für sich, und die beherrscht Sapkowski perfekt. Auch die Charaktere gefallen mir, bis in die kleinste Nebenrolle, sehr gut, sie werden beim Lesen lebendig und lassen den Leser an ihrem Leben teilhaben. Zudem sind sie durchweg interessant, auch, weil der Autor größtenteils auf Schwarz-Weiß-Zeichnung verzichtet, gerade die „Guten“ sind durchaus auch mit Vorsicht zu genießen. Gewundert hat mich ein wenig, dass Geralt eher eine Nebenrolle spielt. Im Zentrum der Handlung steht eindeutig Ciri, und auch andere Charaktere, wie etwa Yennefer und Triss Merigold, nehmen einen größeren Part ein als er. Es dauerte auch eine ganze Zeit, bis das erste Ungeheuer seinen Auftritt hatte. Aber das macht rein gar nichts, denn die Geschichte ist interessant, spannend und abwechslungsreich erzählt, so dass der Roman ruckzuck gelesen ist, auch wenn man das bedauert, denn am liebsten würde man direkt weiterlesen, auch wegen des recht offenen Endes. Gut, dass der Roman der erste Band einer Reihe ist, die bereits komplett erschienen ist, so ist für Lesefutter erst einmal gesorgt. Ich bin von Andrzej Sapkowskis erstem Geralt-Roman genauso begeistert wie von den Kurzgeschichten und freue mich auf die restliche Reihe. Wer gerne erwachsene Fantasy liest, die sowohl mit ihren Charakteren als auch mit der erschaffenen Welt, den Geschichten und dem Erzählstil überzeugt, sollte unbedingt zugreifen.

Auch was für Neueinsteiger ins Witcher-Universum
von einer Kundin/einem Kunden am 10.04.2017

Ein grandioser Auftakt einer Fantasyreihe, die die Welt der Bücher durchbrochen hat, und nun sowohl in einer TV-Serie (in Deutschland als geschnittener Film), als auch in einer Videospielreihe Einzug in viele Haushalte gefunden hat. Sapkowski's erschaffene Welt ist groß, gemein und politisch sehr verworren. Geralt's Geschichte ist es wert,... Ein grandioser Auftakt einer Fantasyreihe, die die Welt der Bücher durchbrochen hat, und nun sowohl in einer TV-Serie (in Deutschland als geschnittener Film), als auch in einer Videospielreihe Einzug in viele Haushalte gefunden hat. Sapkowski's erschaffene Welt ist groß, gemein und politisch sehr verworren. Geralt's Geschichte ist es wert, erzählt zu werden, mit allen ihren schönen und schrecklichen Details. Die Charaktere sind nicht die typischen Fantasy Protagonisten. Geralt hat nun doch schon einige Jahre auf dem Buckel uns ist kein Schönling, sondern gezeichnet von seiner Hexerarbeit. Ciri, die kecke Thronerbin mit ihren geheimnisvollen magischen Kräften und die zwei Magierinnen Triss und Yennefer, die beide einen Narren an dem Hexer gefressen haben, sind nur ein paar Frauen in Geralts Leben. Gekrönt wird alles noch durch den Barden Rittersporn, der nicht nur für einen Lacher sorgt, sondern Geralts besser Freund ist, wie bereits aus den Kurzgeschichten bekannt ist. Ich liebe es. Von Anfang an bis zum Schluss. Eine gute Fantasyreihe, mit Magie, Spannung, vielseitigen Geschöpfen, Schwertkampf und einzigartigen Charakteren. Eine Brise komplizierte Liebesbeziehungen und Humor dazu und das alles in einer politisch schwierigen Zeit. Mann muss kein Witcher Spiel vorher durchgespielt haben, um hier mit zu kommen. Im Gegenteil. Die Romanreihe handelt von Ciri's Kindheit und ich habe es gelesen und dann gespielt. Dadurch freut man sich, wenn man im Spiel auf alte Bekannte trifft. Umgekehrt funktioniert das natürlich auch.

von Sandra Bischoff aus Bad Oeynhausen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Gewohnt düster und mit einer Prise Humor geht die Hexer-Saga in die dritte Runde. Die Kurzgeschichten der ersten Bücher, weben sich zu einer Story mit rotem Faden. Großartig.