Berufung

Roman

(16)
Wenn Recht zu Unrecht wird

Sie verlor ihre ganze Familie. Um ihren Tod zu sühnen, zieht Jeannette Baker gegen einen der größten Chemiekonzerne der USA vor Gericht. Als ihrer Klage stattgegeben und das Unternehmen zu 41 Millionen Dollar Schadensersatz verurteilt wird, ist die Sensation perfekt. Doch dann geht Krane Chemical Inc. in Berufung, und eine Intrige unglaublichen Ausmaßes nimmt ihren Lauf.

Portrait

John Grisham hat 29 Romane, ein Sachbuch, einen Erzählband und sechs Jugendbücher veröffentlicht. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Er lebt in Virginia.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 02.11.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-43454-7
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/4 cm
Gewicht 395 g
Originaltitel The Appeal
Übersetzer Bernhard Liesen, Bea Reiter, Kristiana Ruhl, Imke Walsh-Araya
Verkaufsrang 25.371
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Berufung

Berufung

von John Grisham
(16)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Die Begnadigung

Die Begnadigung

von John Grisham
(8)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=

für

19,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamm

Wieder ein toller Gerichtsthriller Wieder ein toller Gerichtsthriller

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Ungewöhnlich pessimistischer Roman von Grisham. Entlarvt die perfiden Mechanismen des Systems und zeigt viel Hilflosigkeit. Ungewöhnlich pessimistischer Roman von Grisham. Entlarvt die perfiden Mechanismen des Systems und zeigt viel Hilflosigkeit.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Packender Justizthriller aus Amerika. Mit gewohnt informativen Hintergrundwissen und Sprachwitz geschrieben. Dank zahlreicher überraschender Wendungen aufregend bis zum Ende. Packender Justizthriller aus Amerika. Mit gewohnt informativen Hintergrundwissen und Sprachwitz geschrieben. Dank zahlreicher überraschender Wendungen aufregend bis zum Ende.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
4
9
2
0
1

Zwar wieder kein Thriller...
von Diana am 28.07.2011
Bewertet: gebundene Ausgabe

... aber eine Gute Geschichte! Hier in Deutschland ist das von John Grisham beschriebene Szenario schwer zu verstehen, aber interessant geschrieben. Es macht einem Angst wenn man darüber nachdenkt, daß einiges aus der Story real ist und wird! Insgesamt finde ich das Werk zu langatmig, dadurch verliert es etwas... ... aber eine Gute Geschichte! Hier in Deutschland ist das von John Grisham beschriebene Szenario schwer zu verstehen, aber interessant geschrieben. Es macht einem Angst wenn man darüber nachdenkt, daß einiges aus der Story real ist und wird! Insgesamt finde ich das Werk zu langatmig, dadurch verliert es etwas an Spannung, aber John Grisham hat schon schlechtere Bücher herausgebracht!

Zurück zu den Wurzeln
von Tommy aus Braunschweig am 17.10.2010

Thematisch kehrt Grisham mit diesem Buch nach einigen Ausflügen zu dem zurück, was ihn groß gemacht hat, dem Justizthriller. Wieder einmal zeigt er interessante und schockierende Einlicke in das amerikanische Rechtssystem. Aber irgendwie scheint er etwas das Schreiben verlernt zu haben. Den Charakteren fehlt jegliche Tiefe und das Buch liest sich... Thematisch kehrt Grisham mit diesem Buch nach einigen Ausflügen zu dem zurück, was ihn groß gemacht hat, dem Justizthriller. Wieder einmal zeigt er interessante und schockierende Einlicke in das amerikanische Rechtssystem. Aber irgendwie scheint er etwas das Schreiben verlernt zu haben. Den Charakteren fehlt jegliche Tiefe und das Buch liest sich stellenweise gar nicht wie ein Roman, sondern wie ein Sachbuch im Stile von "Der Gefangene".

Gut geschrieben, gute Geschichte
von Markus am 25.06.2010

Berufung ist das erste Buch, das ich von John Grisham gelesen habe und ich muss sagen, dass es wirklich sehr gut ist. Die Geschichte, sowie den Schreibstil finde ich sehr gelungen. Sie enthält Wendungen, wie sie nicht unbedingt zu erwarten sind, baut auf einem interessanten juristischen Fall auf und die... Berufung ist das erste Buch, das ich von John Grisham gelesen habe und ich muss sagen, dass es wirklich sehr gut ist. Die Geschichte, sowie den Schreibstil finde ich sehr gelungen. Sie enthält Wendungen, wie sie nicht unbedingt zu erwarten sind, baut auf einem interessanten juristischen Fall auf und die in diesem Buch vorkommenden Personen und deren Verhalten halte ich weitfehend für sehr glaubwürdig. Von daher würde ich dieses Buch weiterempfehlen. Allerdings störten mich doch einige Dinge. So zum Beispiel die Darstellung von Herrn Fisk und den gesamten Wahlkampf um das Richteramt am Supreme Court halte ich für ein bisschen überzogen...