Meine Filiale

Vom Pathetischen und Erhabenen

Schriften zur Dramentheorie

Reclams Universal-Bibliothek Band 18673

Friedrich Schiller

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
5,00
5,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Der Band versammelt Schillers wichtigste dramentheoretische Schriften, u.a. ›Was kann eine gute stehende Schaubühne eigentlich wirken?‹, ›Über das Pathetische‹, ›Über das Erhabene‹, › Über epische und dramatische Dichtung‹ sowie ›Über den Gebrauch des Chors in der Tragödie‹. Ein Zeilenkommentar erläutert schwierige Stellen, ein Nachwort kümmert sich »nicht nur um die leidige Frage nach der Aktualität Schillers, was allemal eine bloße Geschmacksfrage ist, sondern um die historischen Bedingungen, dramaturgischen Möglichkeiten und epochalen Grenzen von Schillers Dramentheorie«, so der Herausgeber.

Friedrich Schiller (seit 1802: von; 10.11.1759 Marbach a. N. – 9.5.1805 Weimar) bildet mit Goethe den Kern der Weimarer Klassik, der bedeutendsten deutschen Literaturepoche. Schiller begann als Aufsehen erregender Sturm-und-Drang-Dichter und prägte seit 1795 als Publizist, Theoretiker, Dramatiker und Lyriker das berühmte klassische Weimarer Jahrzehnt. Schillers Dramen gehören noch heute zu den meistgespielten der deutschen Literatur, seine Gedichte, z. B. die Balladen, zählten im 19. Jahrhundert und darüber hinaus zum festen kulturellen Kanon der deutschen Literatur.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Klaus L. Berghahn
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 01.10.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-018673-2
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 14,8/9,7/1,3 cm
Gewicht 97 g
Verkaufsrang 125897

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Was kann eine gute stehende Schaubühne eigentlich wirken?
    Ueber den Grund des Vergnügens an tragischen Gegenständen
    Ueber die tragische Kunst
    Das Pathetischerhabene
    Ueber das Pathetische
    Ueber das Erhabene
    Ueber epische und dramatische Dichtung
    Ueber den Gebrauch des Chors in der Tragödie
    Tragödie und Comödie

    Kommentare und Erläuterungen
    Literaturhinweise
    Nachwort