Ganz oder gar nicht

Robert Carlyle, Tom Wilkinson, Mark Addy

(6)
Film (DVD)
Film (DVD)
9,19
9,19
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 3 - 5 Tagen
Lieferbar in 3 - 5 Tagen

Weitere Formate

Beschreibung

Keine Jobs, kein Geld, und eine endlose Schlange vor dem Arbeitsamt! Doch sechs arbeitslose Stahlarbeiter aus Sheffield lassen sich nicht unterkriegen. Inspiriert von einem Auftritt der Männerstripper "The Cippendales" wittert Gaz die einmalige Chance, das große, schnelle Geld zu machen. Gemeinsam mit einem handverlesenen Team an Leidensgenossen gründet er eine Stripper-Truppe und kündigt eine gewagte Show an. Es spricht sich wie ein Lauffeuer unter den Frauen Sheffields herum - diese Männer lassen die Hosen runter - und nach dem Motto "Ganz oder gar nicht" auch die allerletzte Hülle fallen. Doch kurz vor dem wahrlich bloßstellenden Job schleicht sich Panik ein...

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 27.07.2000
Regisseur Peter Cattaneo
Sprache Deutsch, Englisch, Spanisch (Untertitel: Deutsch, Englisch)
EAN 4010232004444
Genre Komödie
Studio Twentieth Century Fox
Originaltitel The Full Monty
Spieldauer 88 Minuten
Bildformat 16:9 (1:1,85)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Deutsch: DTS 5.1, Englisch: DD 2.0 Surround
Verkaufsrang 2564
Produktionsjahr 1997

Buchhändler-Empfehlungen

Vermutlich der Strip-Film Nummer 1

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Wie so viele Filme wurde auch "Ganz oder gar nicht" zu einem Musical umgearbeitet - und Songwriter David Yazbek nimmt Momente aus dem Film und bläst sie zu etwas Größerem auf, als der Film bietet. Interessierte mögen einfach mal "Big-Ass Rock" suchen, die Reaktion auf das erste Treffen mit Lomper, oder "You Walk with me", ein emotionales Glanzstück bei einer Beerdigung, für das es im Film keine adäquate Entsprechung gibt. Aber der Film war zuerst da, dass heißt, er hat die Grundlage geschaffen, und die ist schon sehr gut. Zwei arbeitslose Freunde stellen eine männliche Striptruppe zusammen, die besetzt ist mit lauter Durchschnittsmännern, deren Sorgen im Leben wir kennenlernen. Geldsorgen haben sie alle, aber Hauptfigur Gaz kämpft mit seiner Verantwortungslosigkeit, die den Kontakt zu seinem Sohn gefährdet, Dave hat Gewichtsprobleme und Horse fühlt sich im Genitalbereich mit seinem Namen falsch repräsentiert. Bei aller Leichtfüßigkeit nimmt der Film diese Probleme durchaus ernst. Ja, der Film ist von 1997, aber selbst da wäre es möglich gewesen, den Kuss zwischen zwei Männern zu zeigen als davor abzublenden, und irgendwie bleiben die Figuren trotz allem etwas eindimensional und der Anfang etwas langatmig. Interessant aber, beim ersten Sehen seit über 10 Jahren Robert Carlyle, bekannt als Rumpelstilzchen aus "Once upon a Time" wiederzuentdecken. Der Film ist also nicht perfekt, aber gute Unterhaltung mit viel Herz - und der Moment, wenn die Männer in einer Schlange auf dem Arbeitsamt stehen und nicht aufhören können, sich zu "Hot Stuff" von Donna Summer zu bewegen, ist ein Highlight!

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Großartige,britische(Klassiker-)Komödie mit sozialkritischen Untertönen über die abgefahrene Idee arbeitsloser Stahlarbeiter eine eigene Stripp-Show zu machen. Witzig u.berührend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Astreiner Film
von Capricornus aus Wipperfürth am 04.03.2015

Ein Klassiker!!! Als Theaterstück empfehle ich die Aufführungen im Ebertbad in Oberhausen, wo das Geschehen ins Ruhrgebiet geholt wird. Und den Film 'fish & chips', der als Grundlage das gleiche Thema hat.

Der witzigste Stripper-Film aller Zeiten
von Selma Wattendorf aus Darmstadt am 28.01.2014

Die Bergwerke wurden geschlossen, die Männer sind arbeitslos, leiden unter chronischem Geldmangel, schämen sich und kämpfen gegen die innere Selbstaufgabe. Bis die Chippendales in den Ort kommen und bei den Frauen totale Euphorie auslösen. "Was die können, können wir auch" denkt sich einer und beschließt einen eigenen Trupp zusa... Die Bergwerke wurden geschlossen, die Männer sind arbeitslos, leiden unter chronischem Geldmangel, schämen sich und kämpfen gegen die innere Selbstaufgabe. Bis die Chippendales in den Ort kommen und bei den Frauen totale Euphorie auslösen. "Was die können, können wir auch" denkt sich einer und beschließt einen eigenen Trupp zusammen zu stellen. Was von diesem Moment bis zum tatsächlichen Auftritt passiert, ist umwerfend komisch. Der eine hat kein Taktgefühl, der andere ein Rückenleiden, einer ist zu dick, zwei entdecken dass sie schwul sind, die Polizei verdächtigt alle pervers zu sein, usw. Trotzdem gewinnen alle aus ihrem Projekt neuen Lebensmut und sie ziehen es durch. Und siehe da: sie sind auf ihre Art sehr sexy!

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10