Warenkorb
 

Latte Igel und der Schwarze Schatten

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Spannendes Tierabenteuer und liebevolle Freundschaftsgeschichte. Der Klassiker für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren.

Latte Igel ist entführt worden! Der Schwarze Schatten hat ihn in sein Reich gezaubert. Latte Igel hat nur eine Chance, um wieder in seinen geliebten Wald zurückzukommen. Doch dazu braucht er den magischen Handschuh. Und der befindet sich im Besitz des Schwarzen Schattens ...Wird er es schaffen ihn zu bekommen?
Portrait
Sebastian Lybeck wurde 1929 in Helsinki geboren. Er studierte zunächst zwei Jahre lang Mathematik und Chemie, ging aber dann zur Zeitung und machte eine Ausbildung zum Journalisten. Mit dem Schreiben begann er schon während der Schulzeit. „Ich schreibe über alles, das mit dem Leben, der Liebe und dem Wunder, dass wir hier auf dieser Erde leben, zu tun hat. Warum? – Gedichte und Geschichten sind sich sehr ähnlich, und als ich das erste Mal eine Geschichte für eine Zeitung schrieb, wurde ihr so viel Aufmerksamkeit zuteil, dass ich danach noch mehr geschrieben habe. Meist kürzere, aber auch ein paar längere Erzählungen, wie z.B. die über Latte Igel.“ Seinen ersten Erfolg hatte er mit einer Übersetzung von Morgensterns "Galgenliedern". Neben weiteren Übersetzungen veröffentlichte er diverse Gedichtbände und Kinderbücher. "Latte Igel und der Wasserstein" erschien 1958 und erhielt im Jahr darauf einen Sonderpreis im Rahmen des Deutschen Jugendbuchpreises. Abgeschiedenheit sucht der Autor nicht. „Die besten Werke entstehen in einer guten Atmosphäre. Aber es ist schwierig, das genauer zu erklären. Ich muss mich an einem Ort längere Zeit aufhalten, herumwandern, Menschen treffen und einfach am sozialen Leben teilnehmen.“ Sebastian Lybeck lebt mit seiner Familie in Schweden.

Daniel Napp, 1974 geboren, studierte in Münster Grafikdesign. Schon während seines Studiums wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er arbeitet als freier Illustrator in einer Ateliergemeinschaft in Münster und hat bereits zahlreiche Bilder- und Kinderbücher illustriert. 2008 erhielt er für sein Buch "Schnüffelnasen an Bord" den "Paderborner Hasen".

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 15.09.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-18052-8
Reihe Latte Igel
Verlag Thienemann
Maße (L/B/H) 24,6/17,9/1,9 cm
Gewicht 654 g
Abbildungen mit zahlreichen farbigen Illustrationen von Daniel Napp. 24,5 cm
Auflage 8. Auflage
Illustrator Daniel Napp
Übersetzer Maike Dörries
Verkaufsrang 21099
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Noch ein spannendes Abenteuer
von Verena Reinalter aus Innsbruck/Sillpark am 28.04.2012

Auch der dritte Teil von Sebastian Lybeck ist äußerst spannend. Latte Igel wird von Schwarzer Schatten in einen anderen Wald gebracht. Dort muss Latte Igel an einem äußerst schwierigen Wettkampf teilnehmen. Denn der Preis ist ein Handschuh, der einen überallhin zaubern kann wo man will. Und der inzwischen schon in die Jahre geko... Auch der dritte Teil von Sebastian Lybeck ist äußerst spannend. Latte Igel wird von Schwarzer Schatten in einen anderen Wald gebracht. Dort muss Latte Igel an einem äußerst schwierigen Wettkampf teilnehmen. Denn der Preis ist ein Handschuh, der einen überallhin zaubern kann wo man will. Und der inzwischen schon in die Jahre gekommene Igel möchte sich natürlich wieder nach Hause zu seinen Freunden zaubern können.

Einmal mehr konnten die Kinder nicht genug kriegen...
von einer Kundin/einem Kunden aus Hochdorf am 15.09.2010

von Latte Igel und seinen Abenteuern, obwohl er doch schon in die Jahre gekommen ist. Gut gegliederte Geschichte, spannend und die Kapital gerade lang genug, um es den Kindern vor dem Einschlafen vorzulesen.