Meine Filiale

Todesrosen / Kommissar-Erlendur-Krimi Bd.2

Island Krimi. Kommissar Erlendur, Fall 2

Kommissar-Erlendur-Krimi Band 2

Arnaldur Indriðason

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,90 €

Accordion öffnen
  • Todesrosen / Kommissar-Erlendur-Krimi Bd.2

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    10,90 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Todesrosen

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    7,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch-Download

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In einer hellen isländischen Sommernacht wird die Leiche eines jungen Mädchens gefunden. Sie liegt auf dem mit Blumen geschmückten Grab des isländischen Freiheitskämpfers Jón Sigurðsson. Kommissar Erlendur und seine Kollegen von der Kripo Reykjavík finden schnell heraus, dass es sich bei der Toten um eine Drogenabhängige handelt. Warum aber wurde die Leiche gerade auf dieses Grab gelegt? Was sollte mit dieser Inszenierung erreicht werden? Die Ermittlungen erweisen sich als heikel, denn namhafte Persönlichkeiten gehören zum Kreis der Verdächtigen  ...

Kommissar Erlendur ermittelt in seinem zweiten Fall.

Der preisgekrönte Schriftsteller Arnaldur Indriðason, geboren 1961, war Journalist und Filmkritiker bei Islands größter Tageszeitung. Heute lebt er als freier Autor in Reykjavik.

Coletta Bürling ist die langjährige ehemalige Leiterin des Goethe-Instituts Reykjavik. Seit dessen Schließung übersetzte sie bereits zahlreiche Werke aus dem Isländischen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 09.10.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16345-8
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/2,3 cm
Gewicht 294 g
Originaltitel Dauðarósir
Auflage 5. Auflage 2009
Übersetzer Coletta Bürling
Verkaufsrang 62569

Weitere Bände von Kommissar-Erlendur-Krimi

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Island - Eine ungewöhnliche Krimiwelt

Sonja Johanning, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Arnaldur Indridason unterstreicht in diesem Roman einmal mehr die außergewöhnliche Krimi-Atmosphäre Islands. Was beinahe überall auf der Welt Polizeialltag zu sein scheint, ein Mordopfer, dessen Identiät im Dunkeln liegt, ist in Island kaum denkbar. Menschen verschwinden hier, ja, aber Mord? Und warum kennt niemand diese tote Frau auf dem Friedhof? Island gleicht einem Dorf, in dem jeder jeden kennt. Das ungleiche Ermittler-Duo Erlendur / Oli agiert im Island vor der Finanzkrise. Fischfangquoten, Immobilienhaie, Landflucht und die 'drohende' Amerikanisierung beschäftigen die beiden während ihrer Ermittlung. Ihre unterschiedlichen Charaktere spiegeln die Konflikte innerhalb der isländischen Bevölkerung wider. Arnaldur Indridason glänzt in seinen Romanen nicht nur als Krimiautor, sondern auch durch seine Gesellschaftskritik und seine Beschreibungen dieses einzigartigen Landes.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

für Freunde des Island-Krimis
von einer Kundin/einem Kunden am 02.04.2015
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Im 2. Fall für Kommissar Erlendur Sveinssons, seine Kollegen Sigurður Óli und Elinborg geht es um den Mord an einem jungen Mädchen. Das Hörbuch wird wunderbar gesprochen von Frank Glaubrecht!

Das Offensichtliche ist nicht unbedingt das Richtige
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2010

In diesem Krimi leert uns Indridason, daß die offensichtlichen Dinge nicht unbedingt etwas mit dem zu tun haben müssen was passiert ist und daß manche Dinge ganz anders passiert sind als man zunächst glaubt. Die Spur führt wie so oft bei Indridason über Umwege zum Mörder. Diese Umwege sind durchweg spannend und interessant, man... In diesem Krimi leert uns Indridason, daß die offensichtlichen Dinge nicht unbedingt etwas mit dem zu tun haben müssen was passiert ist und daß manche Dinge ganz anders passiert sind als man zunächst glaubt. Die Spur führt wie so oft bei Indridason über Umwege zum Mörder. Diese Umwege sind durchweg spannend und interessant, man lernt wieder viel über Island und das Problem der Fischfangquoten und der Landflucht und wie beides zusammen hängt.

Todesrosen
von einer Kundin/einem Kunden am 01.04.2010

In seinem Krimi „Todesrosen“ zeigt Indridason gekonnt die Machenschaften einiger weniger Menschen auf, die durch Wirtschaftskriminalität, Prostitution und Menschenhandel an ungeheuren Reichtum kommen und vielen anderen Menschen die Existenzgrundlagen kaputt machen. Der Mord an einer jungen drogenabhängigen Frau bringt Kommissar ... In seinem Krimi „Todesrosen“ zeigt Indridason gekonnt die Machenschaften einiger weniger Menschen auf, die durch Wirtschaftskriminalität, Prostitution und Menschenhandel an ungeheuren Reichtum kommen und vielen anderen Menschen die Existenzgrundlagen kaputt machen. Der Mord an einer jungen drogenabhängigen Frau bringt Kommissar Erlender auf die Spur dieser Machenschaften. Mit Hilfe seiner ebenfalls drogenabhängigen Tochter kommt der eigenwillige Einzelgänger dann doch zur Auflösung des Mordes...


  • Artikelbild-0