Stadt, Land, Mord / Jessica Campbell Bd.1

Ein Fall für Jessica Campbell. Kriminalroman

Jessica Campbell Band 1

Ann Granger

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Stadt, Land, Mord / Jessica Campbell Bd.1

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Stadt, Land, Mord

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    7,99 €

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 29.05.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16392-2
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,6/12,5/2,7 cm
Gewicht 433 g
Originaltitel Mud, Muck and Dead Things
Auflage 3. Auflage 2010
Übersetzer Axel Merz
Verkaufsrang 47219

Weitere Bände von Jessica Campbell

Buchhändler-Empfehlungen

A. Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wenn Sie nicht genug von Inspector Barnaby bekommen können, ist die Jessica-Campbell-Reihe genau die Richtige! Ann Granger lässt Fanherzen des britischen Krimis höher schlagen.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Auch wenn die Jessica Campell Fälle nicht ganz so stark sind wie die Mitchell und Markbys, machen sie doch großen Spaß. Vor allem für Freunde des englischen Landhauskrimis.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
9
2
1
0
0

Jessicas erster Fall
von Tina Bauer aus Essingen am 05.04.2021

In der Grafschaft Gloucestershire hat sich Penny einen kleinen Reiterhof aufgebaut. Nichts Großartiges. Es reicht gerade so zum Überleben. Dank ihrem alten Nachbarn Eli hat sie ausreichend Land für ihre Pferde als Pacht und ein kleines Cottage zum Wohnen. Als sie mittags mit ihrem frisch reparierten Pferdeanhänger an Elis al... In der Grafschaft Gloucestershire hat sich Penny einen kleinen Reiterhof aufgebaut. Nichts Großartiges. Es reicht gerade so zum Überleben. Dank ihrem alten Nachbarn Eli hat sie ausreichend Land für ihre Pferde als Pacht und ein kleines Cottage zum Wohnen. Als sie mittags mit ihrem frisch reparierten Pferdeanhänger an Elis altem heruntergekommenen Gutshof vorbeikommt, entdeckt sie einen teuren Mercedes in dessen Einfahrt. Tags darauf wird die Leiche einer jungen unbekannten Frau gefunden und das ruft Jessica Campbell auf den Plan. Die junge Ermittlerin, selbst frisch hergezogen steht vor einem Rätsel. Niemand scheint die Tote zu kennen und selbst die wenigen Nachbarn Elis und die Besucher des Reiterhofes können ihr nicht weiterhelfen. Das macht Jessica etwas Sorgen, da ausgerechnet jetzt ihr neuer Vorgesetzter Carter eintrifft. Ihr Kollege Morton findet am Tatort Lackspuren des silbernen Mercedes und bringt somit den Fall endlich ins Rollen. Doch der Besitzer des Mercedes ist einfach nicht aufzutreiben. Erst in dessen Garage werden die beiden Ermittler fündig. Erschlagen liegt Lucas Burton neben dem gesuchten Fahrzeug. Lucas Burton entpuppt sich als windiger und wohlbedachter reicher Mann, der mit anfänglich zwielichtigen Immobiliengeschäften zu sichtlichem Wohlstand kam. Doch all das führt wieder nur in eine Sackgasse. Obwohl die Tote mittlerweile als Bedienung eines Nobel-Pubs identifiziert werden konnte, fehlt vom Täter weit und breit jede Spur. Jessica bleibt hartnäckig und beschäftigt sich mit der Vergangenheit von Eli, dem Einsiedler und kommt somit dem Täter schmerzhaft nahe… Fazit Als Fan von Mitchell & Markby stand natürlich auch diese Krimi Reihe von Ann Granger auf meiner Wunschliste. Jessica Campbell wird in der letzten Folge der langjährigen erfolgreichen Reihe eingeführt. Jessica, eine junge mutige Ermittlerin, lässt sich so schnell auch von alteingesessenem Landadel nicht aus der Ruhe bringen. Ihr Neuanfang auf dem Land verschafft ihr Freiheit und einen guten Spürsinn. Für mich ein gelungener Auftakt einer neuen Krimi-Reihe von Ann Granger.

Enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Gladbeck am 17.12.2016

Habe mich sehr auf das Buch gefreut.Bin eingefleischter Krimifan.War dann aber sehr enttäuscht.Die Handlung war sehr langweilig und sehr zäh zu lesen.Hatte mir mehr versprochen.

Solider Krimi
von Karina aus Wien am 10.05.2015

Einen Pluspunkt erhält der Krimi schon dadurch, das die wunderschönen Cotswolds als Schauplatz dienen. Wer selber auch schon dort war kann sich zur Geschichte tolle Bilder ins Gedächtnis rufen. Es hat mich, trotz der weiblichen Protagonistin, ein wenig an Inspektor Barnaby erinnert. Wird meinem Lieblingsermittler aber leider ni... Einen Pluspunkt erhält der Krimi schon dadurch, das die wunderschönen Cotswolds als Schauplatz dienen. Wer selber auch schon dort war kann sich zur Geschichte tolle Bilder ins Gedächtnis rufen. Es hat mich, trotz der weiblichen Protagonistin, ein wenig an Inspektor Barnaby erinnert. Wird meinem Lieblingsermittler aber leider nicht ganz gerecht. Trotzdem hat es mir sehr gut gefallen. Nur ein wenig Spannung hat gefehlt, was sich aber bei den nächsten Teilen noch ändern kann. Ich werde sie definitiv lesen.


  • Artikelbild-0