• Die Eismalerin

Die Eismalerin

Roman

12,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

(16)

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

gebundene Ausgabe

12,00 €

eBook (ePUB)

8,99 €

Inhalt und Details

Karitas ist die jüngste Tochter der verwitweten Steinunn Olafsdóttir, die es geschafft hat, dass alle sechs Kinder – auch die Mädchen – die Schule besuchen konnten. Trotz der harten Lebensumstände um 1900 in Island entdeckt Karitas ihr künstlerisches Talent als Malerin. Doch als sie den gut aussehenden Sigmar kennenlernt, steht sie vor der folgenschwersten Entscheidung ihres Lebens. Kristín Marja Baldursdóttir ist eine der bekanntesten Schriftstellerinnen in Island. Im Fischer Taschenbuch Verlag sind lieferbar: "Möwengelächter", "Kühl graut der Morgen", "Hinter fremden Türen", "Die Eismalerin", "Die Farben der Insel", "Sterneneis" und "Sommerreigen". Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Reykjavík.Literaturpreise:Jónas Hallgrimsson-Preis 2011
  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    01.11.2009

  • Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
  • Seitenzahl

    704

  • Maße (L/B/H)

    14,4/9/3,2 cm

  • Gewicht

    316 g

Beschreibung & Medien

Artikeldetails

Buchhändler-Empfehlungen

Sandra Schindelka, Thalia-Buchhandlung Bonn

Island um 1900. Das Buch erzählt von den Schicksalen der Frauen,der Abhängigkeit vom Meer und dem Fisch und den isländischen Sagen, die man beim Lesen zu spüren glaubt.Einzigartig!

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Island vor 100 Jahren, schwere Zeiten für eine Fischerfamilie mit einer künstlerisch begabten Tochter. Sie kann sich nicht so entfalten wie sie sich das wünscht! Lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
9
5
2
0
0

schönes Islandbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Richterswil am 17.10.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

wer die Landschaften auf Island kennt, kann sich gut vorstellen, wie es sich anfühlt, in dieser kargen wilden Natur zu leben....

Starke Frauen!
von Dorothee Jaschke aus Reutlingen am 07.02.2013

Island um 1900, da war das Leben noch sehr beschwerlich, der Alltag hart. Wie es eine Frau schafft, Ihren Töchtern eine Schulbildung zu ermöglichen und ein selbstbestimmtes Leben zu leben, beschreibt Kristin Marja Baldursdottir in einer klaren und nüchternen Sprache, die gut zur kargen Landschaft Islands passt. Ein ruhiges Buch ... Island um 1900, da war das Leben noch sehr beschwerlich, der Alltag hart. Wie es eine Frau schafft, Ihren Töchtern eine Schulbildung zu ermöglichen und ein selbstbestimmtes Leben zu leben, beschreibt Kristin Marja Baldursdottir in einer klaren und nüchternen Sprache, die gut zur kargen Landschaft Islands passt. Ein ruhiges Buch über starke Frauen!

Lesenswert
von rosenrot am 17.02.2012
Bewertet: Taschenbuch

Das Buch erzählt uns die Lebens-Geschichte von Karitas, einer Isländerin, in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Karitas ist zwar eine starke Frau, aber manchmal droht sie an den Dingen des täglichen Lebens zu zerbrechen - wären da nicht die anderen Frauen aus den Dörfern, in denen sie lebt und ihr Traum, eine bekannte und a... Das Buch erzählt uns die Lebens-Geschichte von Karitas, einer Isländerin, in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Karitas ist zwar eine starke Frau, aber manchmal droht sie an den Dingen des täglichen Lebens zu zerbrechen - wären da nicht die anderen Frauen aus den Dörfern, in denen sie lebt und ihr Traum, eine bekannte und anerkannte Künsterlin zu werden. Insgesamt ein recht spannendes Buch, das in manchen Passagen aber ein bisschen langatmig ist.


Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0