Warenkorb
 

Babel

Ein Schuss in der Wüste von Marokko ist das auslösende Moment einer ganzen Kette von Ereignissen, die vier Schicksale von unterschiedlichen Menschen auf drei Kontinenten miteinander verbindet: Da ist ein amerikanischer Tourist, der in Marokko um das Leben seiner schwer verletzten Frau kämpft. Ein mexikanisches Kindermädchen, das verzweifelt versucht, die Grenze mit ihren beiden amerikanischen Schützlingen zu überqueren. Ein taubstummer japanischer Teenager, der gegen den eigenen Vater und dessen mysteriöse Vergangenheit rebelliert. Und zwei kleine Jungs auf der Flucht vor der eigenen Verantwortung. Geschichten und Schicksale, die nur scheinbar keine Verbindung haben ...
RezensionBild
Technische Daten:

Codec: VC-1 Video Advanced Profile 3
Bitrate: 27736 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

BABEL hat auf dieser Blu-ray Disc das Bildformat 1,85:1. Die Qualität des Transfer kann im Rahmen der Gegebenheiten absolut überzeugen. Auffällig ist, dass der Film eine deutlich sichtbare Körnung besitzt, welche sich durch alle Episoden zieht und vom Regisseur beabsichtigt ist. Etwas gravierender fällt es im Segment von Brad Pitt und Cate Blanchett auf, denn dieses wurde in 16mm gedreht. Da man zum Glück nicht drüber gefiltert hat, bleiben die guten Schärfewerte erhalten. Totalen wirken durchaus knackig und Details sind problemlos zu erkennen. Auch in der zu einem großen Teil bei Nacht spielenden Tokyo-Episode bricht die Schärfe nur wenig ein. Die Kompression arbeitet sauber und ohne Produktion digitaler Artefakte. Die Farben wurden in jeder Episode etwas an die Stimmung angepasst. In der Wüste stets etwas gelblich, in Tokio ziemlich kühl. Allerdings sind die Anpassungen so minimal, dass man immer noch von einer natürlichen Farbgebung sprechen kann. Die Kontrastbalance erscheint ausgewogen, wobei in der Wüste auf Grund der Sonneneinstrahlung das Ganze etwas steiler und plastischer wirkt als im eher tristen und damit flacheren Tokyo. Schmutz oder analoge Defekte auf dem Ausgangsmaterial sind auf dem Digital Intermediate-Transfer nicht zu erkennen.
RezensionTon
Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2171 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2099 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)

Die beiden Sprachen Deutsch und Englisch wurden in DTS-HD Master Audio 5.1 abgemischt. BABEL besitzt sicherlich keine großartigen Actionmomente, aber kann durch die tolle Gitarrenmusikwiedergabe sowie Umgebungsklänge in einigen Szenen ein gutes Klangvolumen aufbauen. Direktionale Effekte kann man an zwei Händen abzählen, wirken aber durchaus prägnant, wenn sie auftreten. Der Subwoofer hat kaum etwas zu tun, da das Geschehen eher weniger basslastig daherkommt. Dafür werden exzellent abgemischte Dialoge geboten, die absolut natürlich, aber präsent klingen. Die allgemeine Qualität bietet einen vollen Klang mit breit ausgebildeten Mitten sowie gut aufgelösten Höhen. Da der Sound aber eher realistisch angelegt ist, wird die Dynamik absichtlich nicht in die Extreme ausgereizt.
RezensionBonus
Untertitel für BABEL sind in Deutsch und Englisch vorhanden. Im Bonusmaterial findet man zuerst das Making Of “Common Ground: Under construction notes”, welches satte 88 Minuten andauert und stationsartig die einzelnen Episoden von BABEL \"abarbeitet\". Das heißt, es gibt Aufnahmen vom Set sowie Interviews mit Darstellern und Crewmitgliedern. Ebenfalls geklärt wird die Frage, warum der Film BABEL heißt. Insgesamt ein famos interessantes Feature, welches das Anschauen auf jeden Fall wert ist. Es folgt ein neunminütiges Interview mit Regisseur Alejando González Iñárritu, in welchem er die Handlung des Films erklärt, seine Darsteller und deren Charaktere analysiert und mit dem biblischen Motiv des Turmbaus zu Babel in Verbindung bringt. Anschließend bekommt man drei B-Roll-Clips zu sehen, welche insgesamt 17 Minuten dauern und unkommentierte Aufnahmen vom Dreh in Mexiko, Marokko und Tokyo zeigen. Zu diesen drei Schauplätzen gibt es dann auch drei entsprechende Featurettes. Diese haben eine Länge von insgesamt zwölf Minuten und bestehen aus einem Zusammenschnitt von Interviewfetzen sowie Aufnahmen vom Set. Es werden dabei die Unterschiede zwischen den Episoden und deren Drehorte herausgestellt. Zum Schluss findet man noch den deutschen sowie englischen Trailer sowie drei TV-Spots zu BABEL. Der BDLive-Inhalt hatte zum Testzeitpunkt keine filmspezifischen Inhalte.
Zitat
Der mexikanische Regisseur Alejandro González Iñárritu ist bekannt für seine hintergründigen und zugleich intelligenten Dramen wie 21 GRAMM. Im Jahr 2006 schuf er mit BABEL einen packenden Episodenfilm, dessen Rahmenhandlung sich über mehrere Kontinente erstreckt. Die Zusammenhänge zwischen den Fragmenten ergeben sich langsam, aber stetig zum Ende hin. Alles beginnt damit, wie zwei junge Schafhirten in der marokkanischen Wüste von ihrem Vater ein Gewehr erhalten, um Kojoten zu töten. Die beiden Jungen üben Zielschießen an einem französischen Touristenbus. Als eine Kugel durch die Scheibe schlägt, wird die amerikanische Touristin Susan Jones (Cate Blanchett, HERR DER RINGE) in die Schulter getroffen. Ihr Ehemann Richard (Brad Pitt, INGLORIOUS BASTERDS) drängt den Busfahrer dazu, in ein nahegelegenes Dorf zu fahren, um Erste Hilfe zu erhalten. Durch die verzögerte Rückkehr des Jones-Ehepaars kommt es im fernen San Diego, USA zu einem Problem: Hausmädchen Amelia muss eigentlich zu einer Hochzeit nach Mexiko, kann aber die beiden Jones-Kinder nicht alleine lassen. Also nehmen sie und ihr Neffe Santiago (Gael Garcia Bernal, DIE REISE DES JUNGEN CHE) die beiden kurzerhand mit nach Mexiko. Im fernen Tokyo dagegen kämpft die taubstumme Chieko um Anerkennung und Liebe. In einer Welt, die sie nicht verstehen kann, ist sie eine Außenseiterin, und dabei will sie nur jemanden haben, der sie liebt. Um dies zu erreichen, greift sie zu durchaus unkonventionellen Maßnahmen...

Während die beiden Marokko-Episoden und die USA/Mexiko-Episode inhaltlich ziemlich stark miteinander verwoben sind, wirkt das Tokyo-Segment eher eigenständig und ist nur durch einen dünnen Faden mit den anderen verbunden. Dabei ist aber genau diese Episode die interessanteste sowie ausdrucksstärkste. Um Anerkennung und Liebe zu erfahren, wirft sich Chieko verzweifelt an den nächsten besten Jungen beziehungsweise Mann, notfalls auch unten ohne oder ganz ohne. Dabei wird das moderne Tokyo sehr atmosphärisch, aber eben kalt und trist dargestellt. Die anderen Segmente von BABEL sind charakterisiert durch die unglückliche Verkettung von Ereignissen - und das alles wegen eines einzigen Schusses. Dies soll auch die Botschaft des Films sein: Es werden sehr eindrucksvoll die Konsequenzen von Waffeneinsatz veranschaulicht. Die Darsteller spielen allesamt hervorragend, vor allem Brad Pitt und Cate Blanchett harmonieren bestens miteinander. Insgesamt ist BABEL ein faszinierender, intelligent konstruierter sowie hochspannender Episodenfilm, dem man jedem Filmfreund bedenkenlos ans Herz legen kann.

Die Blu-ray Disc aus dem Hause Universum Film zeigt BABEL in sehr guter Bild- sowie überzeugender Tonqualität. Das Bonusmaterial ist umfangreich sowie interessant ausgefallen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 14.08.2009
Regisseur Alejandro Gonzalez Inarritu
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch, Englisch)
EAN 0886975306398
Genre Drama
Studio Universum Film
Spieldauer 144 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1
Produktionsjahr 2006
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen, Buch dabei - versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0