Meine Filiale

Der letzte Weynfeldt

Roman

detebe Band 23933

Martin Suter

(27)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Der letzte Weynfeldt

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

35,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

24,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein wohlhabender Junggeselle, der sich von der Liebe nichts mehr verspricht. Eine schöne junge Frau mit schillernder Vergangenheit. Ein Bild und sein Preis. Eine Auktion, die die Kunstszene in Aufruhr versetzt - und einige Zukurzgekommene, die teilhaben wollen am großen Geld.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 22.09.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23933-1
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18/11,3/2,2 cm
Gewicht 284 g
Auflage 14. Auflage
Verkaufsrang 69768

Weitere Bände von detebe

mehr
  • Band 23923

    Das Schlangenmaul Das Schlangenmaul Jörg Fauser
    • Das Schlangenmaul
    • von Jörg Fauser
    • Buch
    • 24,00
  • Band 23925

    Mann und Maus Mann und Maus Jörg Fauser
    • Mann und Maus
    • von Jörg Fauser
    • (1)
    • Buch
    • 10,90
  • Band 23929

    Die Tournee Die Tournee Jörg Fauser
    • Die Tournee
    • von Jörg Fauser
    • (3)
    • Buch
    • 8,90
  • Band 23931

    Sehnsucht nach der Sehnsucht Sehnsucht nach der Sehnsucht Kurt Tucholsky
    • Sehnsucht nach der Sehnsucht
    • von Kurt Tucholsky
    • Buch
    • 7,90
  • Band 23932

    Die Hexe von Portobello Die Hexe von Portobello Paulo Coelho
    • Die Hexe von Portobello
    • von Paulo Coelho
    • (5)
    • Buch
    • 11,00
  • Band 23933

    Der letzte Weynfeldt Der letzte Weynfeldt Martin Suter
    • Der letzte Weynfeldt
    • von Martin Suter
    • (27)
    • Buch
    • 13,00
  • Band 23937

    Tirza Tirza Arnon Grünberg
    • Tirza
    • von Arnon Grünberg
    • (3)
    • Buch
    • 13,00
  • Band 23939

    Herbstfeuer Herbstfeuer Andrej Kurkow
    • Herbstfeuer
    • von Andrej Kurkow
    • Buch
    • 11,00
  • Band 23940

    Englischer Harem Englischer Harem Anthony McCarten
    • Englischer Harem
    • von Anthony McCarten
    • (43)
    • Buch
    • 13,00
  • Band 23941

    Meine spirituelle Autobiographie Meine spirituelle Autobiographie His Holiness The Dalai Lama
    • Meine spirituelle Autobiographie
    • von His Holiness The Dalai Lama
    • (1)
    • Buch
    • 11,00
  • Band 23942

    Vita Nuova Vita Nuova Magdalen Nabb
    • Vita Nuova
    • von Magdalen Nabb
    • (2)
    • Buch
    • 9,90
  • Band 23943

    Reality-Show Reality-Show Amélie Nothomb
    • Reality-Show
    • von Amélie Nothomb
    • (11)
    • Buch
    • 12,00

Buchhändler-Empfehlungen

Dorothea Bereswill, Thalia-Buchhandlung Sindelfingen

Suter in Hochform! Ein reicher Züricher Kunstmäzen, Junggeselle und von einer berechnenden schönen jungen Frau als leichte Beute klassifiziert. Wenn sie sich da nicht getäuscht hat! Köstlich, wie Suter diese Fehleinschätzung in einen leichtfüßigen Roman packt.

Beeindruckend!

Luisa Wünsche, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein wohlhabender Gentleman und Kunsthändler, eine skrupellose, egoistische, junge Frau, ein Gemälde, eine Fälschung und zwei Leben die völlig durcheinander gebracht werden. Martin Suter vereint Liebesgeschichte und Krimi in einem. Originell, erfrischend, unterhaltsam und sprachlich eine Wucht!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
17
7
3
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Hagen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Zynisch geschrieben. Halb Krimi, halb Psychogramm und nie langweilig. Einen Martin Suter sollte man immer im Regal haben.

von einer Kundin/einem Kunden aus Aurich am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein typischer Suter, der sich einfach weglesen lässt und dabei gut unterhält.

von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Suter überzeugt in diesem Roman mit feiner Ironie. Snobistische Kunstwelt und berechnende Ganovenwelt treffen aufeinander und erweisen erstaunliche Parallelen.


  • Artikelbild-0