Meine Filiale

Mats und die Wundersteine

Eine Geschichte - zwei Enden

Marcus Pfister

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,90 €

Accordion öffnen
  • Das Mitmachbuch

    Menschenkinder

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    9,90 €

    Menschenkinder

gebundene Ausgabe

ab 17,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Parabel über unseren Umgang mit der Umwelt. Die Entdeckung von glänzenden Wundersteinen verlangt von den Felsmäusen einen grundsätzlichen Entscheid. Und die Leser können diesen mitmachen, da die halbierten Buchseiten Möglichkeiten anbieten: Soll die Habsucht der Mäuse einen Raubbau auslösen oder letztlich zum Untergang aller führen? Oder zeigen die Mäuse Respekt und Dankbarkeit und gestalten ein glückliches Zusammenleben?

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.09.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-314-01726-1
Verlag NordSüd Verlag
Maße (L/B/H) 34,1/22,6/1 cm
Gewicht 449 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern 34,5 cm
Auflage 12. Auflage
Illustrator Marcus Pfister
Verkaufsrang 31419

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Eine wunderbare Geschichte mit zwei Enden, die nachdenklich stimmen. Mit wunderschönen farbigen Illustrationen.
von Fernweh_nach_Zamonien am 13.10.2020

Inhalt: Die kleine Maus Mats entdeckt einen wunderschön leuchtenden Stein, der nicht nur Licht sondern auch eine behagliche Wärme abgibt. Die Feldmäuse freuen sich über den Fund und wie es nun weitergeht, hat der Leser selbst in der Hand. Dank der in der Mitte halbierten Buchseiten kann man ein glückliches oder ein trau... Inhalt: Die kleine Maus Mats entdeckt einen wunderschön leuchtenden Stein, der nicht nur Licht sondern auch eine behagliche Wärme abgibt. Die Feldmäuse freuen sich über den Fund und wie es nun weitergeht, hat der Leser selbst in der Hand. Dank der in der Mitte halbierten Buchseiten kann man ein glückliches oder ein trauriges Ende lesen. Altersempfehlung: ab 4 Jahre Illustrationen: Zauberhafte farbenfrohe Illustrationen ergänzen und unterstreichen die Handlung. Der Zeichenstil gefällt sehr und die kleinen Mäuse wirken dank ihrer Mimik lebendig und fast menschlich. Dass die Wundersteine goldig glitzern und schimmern, ist ein zauberhafter Hingucker. Mein Eindruck: Der Schreibstil ist altersgerecht und sehr gut verständlich. Dank kurzer Textabschnitte und großer Schrift eignet sich die Geschichte auch sehr gut zum Selbstlesen. Außergewöhnlich ist, dass der (Vor-) Leser das Ende selbst bestimmen kann. Denn nach der Hälfte der Geschichte sind die Seiten zweigeteilt und man kann oben das glückliche Ende lesen oder unten das traurige Ende. Die Mäuse - und mit ihnen der Leser selbst - müssen eine schwere Entscheidung treffen: Bauen sie alle Wundersteine ab, werden habgierig, selbstsüchtig und neidisch und steuern so ihrem eigenen Untergang entgegen? Oder zeigen sie Dankbarkeit und gehen verantwortungsvoll mit dem Fund und ihrer Umwelt um? Zum Vergleich empfiehlt es sich, beide Enden zu lesen. Hier wurde zuerst das traurige gelesen, da man sich das Schöne doch immer für den Schluss aufhebt. Kindermund tut Weisheit kund ;-) Die Geschichte mit ihren zwei Enden regt zum Nachdenken und zu weiterführenden Diskussionen an. Eine großartige Parabel! Fazit: Eine lehrreiche Geschichte über Respekt vor der Natur und Dankbarkeit. Der Leser hat - wie die Mäuse in der Geschichte - die Möglichkeit über deren Fortgang selbst zu entscheiden. Mit wunderschönen, farbenfrohen Illustrationen und goldglitzernden Wundersteinen. ... Rezensiertes Buch: "Mats und die Wundersteine - Eine Geschichte mit zwei Enden" aus dem Jahr 1997

Jetzt wichtiger denn je!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.08.2019

Jetzt wichtiger denn je ist dieses Buch über die Feldmaus Mats und die Wundersteine! Mats findet einen leuchtenden Stein und zeigt sie den anderen Mäusen. Die wollen auch alle einen haben und beuten den Fels in dem sie leben aus. Es gibt ein gutes und ein schlechtes Ende: In dem schlechten Ende, fällt der Fels irgendwann in sich... Jetzt wichtiger denn je ist dieses Buch über die Feldmaus Mats und die Wundersteine! Mats findet einen leuchtenden Stein und zeigt sie den anderen Mäusen. Die wollen auch alle einen haben und beuten den Fels in dem sie leben aus. Es gibt ein gutes und ein schlechtes Ende: In dem schlechten Ende, fällt der Fels irgendwann in sich zusammen, weil ihn die leuchtenden Steine nicht mehr halten. Im guten Ende bemalen und schmücken die Mäuse ganz normale Steine und legen für jeden leuchtenden Stein einen in den Fels. Ich finde dieses Buch gerade jetzt, wo wir unserem Planeten auch der ganzen "Wundersteine" berauben und nichts zurück geben, besonders wichtig! Jedes Kind sollte dieses Buch vorgelesen bekommen!

Entscheide das Ende selbst!
von einer Kundin/einem Kunden am 31.03.2018

In Mats und die Wundersteine geht es um Mäuse, die auf einer Insel leben. Mats findet auf der Insel einen leuchtenden Wunderstein, der Wärme und Licht spendet. Eine andere Maus sagt, dass der Stein der Insel gehört und ab diesem Punkt kann der Leser das Ende selbst entscheiden. Es gibt ein gutes und ein schlechtes Ende. Beim gut... In Mats und die Wundersteine geht es um Mäuse, die auf einer Insel leben. Mats findet auf der Insel einen leuchtenden Wunderstein, der Wärme und Licht spendet. Eine andere Maus sagt, dass der Stein der Insel gehört und ab diesem Punkt kann der Leser das Ende selbst entscheiden. Es gibt ein gutes und ein schlechtes Ende. Beim guten Ende wird eine Lösung gefunden, bei der alle Mäuse friedlich und glücklich mit der Insel in Einklang leben können, bei der schlechten Lösung wird Kindern erklärt, was bei zu viel Gier passieren kann. Die Zeichnungen im Buch sind liebevoll gestaltet und haben meinen ersten Blick auf das Buch gezogen. Die Idee mit den zwei verschiedenen Enden ist großartig, da es das Buch nicht nur spannend macht, sondern auch eine nette Idee für Kinder ist, bei der sie lernen können, wie beeinflussend eine Entscheidung sein kann. Ein nettes Lesevergnügen mit Wert- und Lernfaktor!


  • Artikelbild-0