Warenkorb
 

Madame Bovary

Hörspiel

(21)

Weitere Formate

Als die attraktive junge Bauerntochter Emma den Landarzt Charles Bovary heiratet, ist sie voller Träume von einem Leben voller Glück und Leidenschaft. Ihr Bild von der Liebe und dem Leben außerhalb der Mauern ihrer Klosterschule hat sie sich aus Romanen gebildet. Dementsprechend enttäuscht ist Madame Bovary, als sie nach ihrer Hochzeit mit der Tristesse des Landlebens am Ende des 19. Jahrhunderts konfrontiert wird. Obwohl ihr Mann alles versucht, um seine Frau glücklich zu machen, stürzt sie sich in Affären...

(4 CDs, Laufzeit: 4h 6)

Portrait
Dietmar Mues, geboren 1945 in Dresden, spielte an zahlreichen renommierten deutschen Theatern, u. a. an den Bühnen der Landeshauptstadt Kiel, an den Städtischen Bühnen Nürnberg und am Nationaltheater in Mannheim, und gehörte zwölf Jahre lang zum Ensemble des Hamburger Schauspielhauses. Darüber hinaus wirkte er seit 1994 in weit über 100 Fernseh- und Kinofilmen mit, z. B. in "Die Bubi Scholz-Story" (1997), "Gangster" (1998), "Prinz und Paparazzi" (2004), "Up! Up! To the Sky" (2008) und "Ladylike" (2009). Daneben ist er in zahlreichen Produktionen des Hörverlags zu hören, so u. a. als Monsieur Bovary in "Madame Bovary" von Gustave Flaubert oder als Gollum in "Der Herr der Ringe" von J. R. R. Tolkien. Zuletzt las er Jaume Cabrés "Die Stimmen des Flusses".

Friedhelm Ptok, geboren 1933 in Hamburg, absolvierte nach einer Buchdruckerlehre eine private Schauspielausbildung. Nach seinem ersten Engagement in Flensburg spielte er beispielsweise in Bremen unter Peter Zadek, an den Münchner Kammerspielen und dem Schauspielhaus Hamburg, bis er 1972 an den Staatlichen Schauspielbühnen Berlin bis zu deren Schließung ein Engagement erhielt. Er wirkte in verschiedenen Fernsehproduktionen mit, so zum Beispiel in "Alphateam", "Praxis Bülowbogen" oder "Unser Lehrer, Dr. Specht" und "Kartoffeln mit Stippe", und ist darüber hinaus auch als Regisseur tätig.
Friedhelm Ptok ist in zahlreichen Hörspielen zu hören, so in Helma Sanders-Brahms "1001 Nacht", Per Olov Enquists "Der Besuch des Leibarztes", "Ich habe sie geliebt" von Anna Gavalda und in Hans Magnus Enzenbergers "Hammerstein oder der Eigensinn" die alle im Hörverlag erschienen sind.

Samuel Weiss wurde 1967 in Männedorf bei Zürich geboren und wuchs in einer lebhaften Großfamilie auf. Seine Schauspielausbildung erhielt er am Max-Reinhardt-Seminar und am Burgtheater in Wien. Weitere Stationen seiner Theaterlaufbahn waren das Landestheater Tübingen und das Staatstheater Stuttgart, an dem er auch selbst inszenierte. Neben seiner Schauspieltätigkeit ist Samuel Weiss auch als Sprecher und Moderator beim Südwestrundfunk engagiert.

Theaterschauspieler Thomas Sarbacher, 1961 geboren, wurde als Fernsehkommissar der Erfolgsserie "Der Elefant - Mord verjährt nie" bekannt. Zahlreiche Film- und TV-Rollen folgten, dennoch blieb er auch der Bühne treu. Sein Spektrum reicht vom melancholischen Einzelgänger über den harten Kerl bis zu komödiantischen Rollen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Sprache Deutsch
EAN 9783867174541
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 246 Minuten
Hörbuch (CD)
16,99
bisher 21,99

Sie sparen: 22 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Emma Bovary träumt ländlich von der großen Liebe. Die Ehe mit ihrem Mann langweilt sie. Grandios vor dem Hintergrund, dass es a) ein Mann und b) in den 1850er geschrieben wurde. Emma Bovary träumt ländlich von der großen Liebe. Die Ehe mit ihrem Mann langweilt sie. Grandios vor dem Hintergrund, dass es a) ein Mann und b) in den 1850er geschrieben wurde.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Gesellschaftliches Drama,was nur tragisch enden kann. Ein Roman ,der zeitlos gültig ist. Gesellschaftliches Drama,was nur tragisch enden kann. Ein Roman ,der zeitlos gültig ist.

Die Geschichte einer Frau, die nach Selbstbestimmung strebt, zu einer Zeit, in der das alles andere als alltäglich war. Die Geschichte einer Frau, die nach Selbstbestimmung strebt, zu einer Zeit, in der das alles andere als alltäglich war.

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Dieses Buch beschreibt die damalige Gesellschaft sehr ausführlich und gibt ein umfassendes Bild wieder. Dieses Buch beschreibt die damalige Gesellschaft sehr ausführlich und gibt ein umfassendes Bild wieder.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein Klassiker !! Ein Klassiker !!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
10
7
2
2
0

von Anna Erhardt aus Münster am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Ein weiterer der großen Frauenromane, der auch noch heute fasziniert. Nicht nur von der Geschichte, sondern auch von Flauberts großartigem Schreibstil!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ihr Verderben sind nicht unbedingt die Männer.

Diesen Klassiker sollten Sie immer wieder lesen!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 02.05.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Geschichte von Emma Bovary werden die meisten Leser vom Inhalt her kennen. Sie ist die Ehefrau des Landarztes Charles Bovary, betrügt ihn und bringt sich später hochverschuldet selber um. Aber wie perfekt Flaubert diese (wahre) Geschichte zu einem Roman der Weltliteratur verarbeitet hat, das sollten Sie unbedingt mehrfach... Die Geschichte von Emma Bovary werden die meisten Leser vom Inhalt her kennen. Sie ist die Ehefrau des Landarztes Charles Bovary, betrügt ihn und bringt sich später hochverschuldet selber um. Aber wie perfekt Flaubert diese (wahre) Geschichte zu einem Roman der Weltliteratur verarbeitet hat, das sollten Sie unbedingt mehrfach in Ihrem Leben nachlesen. An diesem Buch können Sie in jedem Lebensalter regelrecht studieren, wie ein richtig guter Roman aufgebaut und erzählt werden kann. Sie werden feststellen, dass Sie ab 18 etwa und dann so alle 5 bis 15 Jahre wieder gelesen, völlig neue, überraschende Entdeckungen in dieser Geschichte und an sich selbst (!!) machen werden. Für mich immer noch einer der 10 wichtigsten Romane, die Sie in Ihrem Leben gelesen haben sollten. Oder was denken Sie?