O Gott: die Bibel!

Heitere Aufklärung über den christlichen Aberglauben

(1)
Basis des christlichen Glaubens ist die Bibel, eine Sammlung von Schriften meist unbekannter Autoren der Antike. Die Bibel ist wegen ihrer weitreichenden Wirkungen auf den Lauf der Geschichte und auf das Leben von Milliarden von Menschen neben dem Koran das wichtigste Buch der Welt. Sie enthält großartige Literatur, predigt die Nächstenliebe, spendet Trost, stiftet aber auch an zu Intoleranz, Feindseligkeit, Unterdrückung und Gewalt.

Klosterhalfens Reimbibel ist leichter zu lesen als das „Original“. Von den Schöpfungslegenden bis zur Offenbarung des Johannes werden die wichtigsten Texte der Bibel in Form von gereimten Gedichten präsentiert und zum Teil aus traditionell christlicher, kritisch-theologischer und atheistischer Sicht kommentiert.

Walter-Jörg Langbein: „Bibelkritik der ungewöhnlichen Art!“
Joachim Voigt: „Infotainment auf höchstem Niveau“
Uwe Lehnert: „Ein humoristisch-satirisches und religionskritisches Kabarett-Programm“
Karl Hoche: „Hier wird in amüsanten Reimen auf die vielen Ungereimtheiten des angeblichen "Gotteswortes" hingewiesen.“
Portrait
Prof. Wolfgang Klosterhalfen wurde 1945 geboren. Er hat als Medizin-Psychologe wissenschaftlich und klinisch gearbeitet. Seit 1968 wohnt er in Düsseldorf.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 08.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8370-9876-1
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 19,4/12,3/2,5 cm
Gewicht 328 g
Auflage 7
Buch (Taschenbuch)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Grandios
von einer Kundin/einem Kunden aus Königs Wusterhausen am 10.09.2009

Eine geniale, bissige Parodie auf die schreckliche Heilige Schrift - furios, um nicht zu sagen göttlich. Gehört auf den Gabentisch eines jeden Konfirmanden!