Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Gott, das Gute und der Mensch

Grundlagen katholischer Moraltheologie

Gott ist Mensch geworden – das ist der Kernsatz des christlichen Glaubens. Das heißt präzise: Gott wird nicht nur gedacht, sondern offenbart sich selbst in seinem Sohn Jesus Christus. Und er offenbart damit sein Wesen, sich selbst als Person, als Liebe. "Gott ist die Liebe", schreibt daher kurz und knapp der Evangelist Johannes. Und wenn Gott die Liebe ist und der Mensch sein Ebenbild, dann ist es die lebenslange Aufgabe des Menschen, solche göttliche Liebe im eigenen menschlichen Leben zur Entfaltung zu bringen. Aus solchem Nachdenken über Wege und Möglichkeiten der größeren Liebe, der Nächsten- und Fernstenliebe erwächst die Moraltheologie. Sie ist eines der theologischen Fächer im Studium, aber in Wirklichkeit ist sie viel mehr: Nachdenken und Nachvollzug der Offenbarung Gottes in Jesus Christus, Vorschau auf bisher ungeahnte Möglichkeiten des eigenen Lebens und schließlich auch Hilfe in vielfältigen Konfliktfällen alltäglicher Entscheidungen. Der hl. Thomas von Aquin unterstreicht: Das erste Prinzip der Moral ist der Satz "Das Gute ist zu tun, das Böse zu lassen!" Gott findet sich im Prinzip – der Teufel steckt im Detail! Denn: Was genau ist das Gute und wie ist es umsetzbar? Dazu will diese kleine katholische Moraltheologie Hilfe geben. Wer über Gott und seine Gutheit nachdenkt, gelangt an kein Ende. Ein Leben reicht nicht aus, um die Liebe Gottes nachzuvollziehen und im eigenen Leben Wirklichkeit werden zu lassen. Und mit jedem Menschen wird gleichsam das moralische Rad neu erfunden, denn jeder Mensch und jedes Leben ist anders: So wie ich hat noch keiner gelebt – und gerade hier und jetzt soll Gottes Liebe sichtbar werden. Das ist mühevoll – aber jede Mühe wert!
Portrait
Prof. Dr. Peter Schallenberg wurde 1963 in Oberhausen/Rheinland geboren. 1988 wurde er in Rom zum Priester geweiht. 1997 wurde er Leiter der Kommende Dortmund. Seit Mai 2004 ist Schallenberg Professor für Moraltheologie und Christliche Sozialwissenschaften an der Theologischen Fakultät Fulda und Studentenpfarrer der katholischen Hochschulgemeinde.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 22.10.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89710-450-1
Verlag Bonifatius
Maße (L/B/H) 20,6/12,5/1 cm
Gewicht 228 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
17,90
17,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.