Warenkorb
 

Der fremde Sohn

(10)
Los Angeles, 1928. An einem Samstagmorgen verabschiedet sich Christine Collins von ihrem Sohn Walter und geht zur Arbeit. Als sie wieder nach Hause kommt, ist er verschwunden. Entführt! Die Suche der Polizei bleibt ohne Ergebnis und ihre Gebete bleiben ungehört, bis man ihr nach fünf Monaten mitteilt, man habe ihren Sohn gefunden. Anstatt ihn aber bei seiner Rückkehr in die Arme zu schließen, bezweifelt Christine, dass er wirklich Walter ist - auch wenn er es selbst behauptet und alle anderen ebenfalls davon überzeugt sind. Sie fordert beharrlich, die Suche nach Walter weiterzuführen und gerät dabei in die gefährlichen Mühlen einer korrupten und frauenfeindlichen Welt. Von der Polizei als Hysterikerin mit Wahnvorstellungen abgestempelt, bekommt sie nur von dem engagierten Pfarrer Briegleb echte Unterstützung...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 27.08.2009
Regisseur Clint Eastwood
Sprache Deutsch, Englisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch)
EAN 5050582706918
Genre Thriller
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Originaltitel The Changeling
Spieldauer 136 Minuten
Bildformat 16:9 (2,35:1), Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Türkisch: DD 5.1
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: 17XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Wineville-Chicken-Morde“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Wahre Geschichten sind für mich immer die spannendsten - und auch wenn man es kaum glauben kann, die Handlung beruht auf Tatsachen ! Zum einen gibt es die absolut grausamen Verbrechen an den Jungen und das Psychogram eines zum anderen der zunächst aussichtslose Kampf der Mutter gegen Polizei , Verwaltung und Psychiatrie - unbequeme Personen wurden schon seit jeher für verrückt erklärt. Toll umgesetzter Stoff, eindrucksvolle Bilder und großartige Schauspieler lassen einen die Zeit vergessen ... Wahre Geschichten sind für mich immer die spannendsten - und auch wenn man es kaum glauben kann, die Handlung beruht auf Tatsachen ! Zum einen gibt es die absolut grausamen Verbrechen an den Jungen und das Psychogram eines zum anderen der zunächst aussichtslose Kampf der Mutter gegen Polizei , Verwaltung und Psychiatrie - unbequeme Personen wurden schon seit jeher für verrückt erklärt. Toll umgesetzter Stoff, eindrucksvolle Bilder und großartige Schauspieler lassen einen die Zeit vergessen ...

„Traurig...aber wahr!“

N. Wolf, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Lange habe ich keinen Film gesehen, der mich emotional so berührt hat. Auf einer wahren Begebenheit beruhend verfolgt man die Geschichte einer Frau, deren Sohn eines Abends verschwunden ist. Nach monatelanger Suche und vielen tränenreichen Nächten ist es endlich soweit. Die Polizei behauptet den Jungen gefunden zu haben...doch es ist nicht ihr Sohn, auch wenn der Junge sich als solcher ausgibt. Am Rande der Verzweiflung wendet sich die Mutter immer wieder an die Polizei welche ihr nicht zu glauben scheint. Die Situation eskaliert und die junge Mutter wird in die Psychiatrie eingewiesen. Mit der Hilfe eines Pfarrers erlangt sie ihre Freiheit zurück und beginnt einen Kampf gegen die polizeilichen Machenschaften. Wenn Sie wissen möchten, ob die Mutter ihren Sohn wiederfindet, dann schauen Sie sich diesen Film an. Doch Vorsicht, denn dieser Film ist nichts für schwache Nerven!! Lange habe ich keinen Film gesehen, der mich emotional so berührt hat. Auf einer wahren Begebenheit beruhend verfolgt man die Geschichte einer Frau, deren Sohn eines Abends verschwunden ist. Nach monatelanger Suche und vielen tränenreichen Nächten ist es endlich soweit. Die Polizei behauptet den Jungen gefunden zu haben...doch es ist nicht ihr Sohn, auch wenn der Junge sich als solcher ausgibt. Am Rande der Verzweiflung wendet sich die Mutter immer wieder an die Polizei welche ihr nicht zu glauben scheint. Die Situation eskaliert und die junge Mutter wird in die Psychiatrie eingewiesen. Mit der Hilfe eines Pfarrers erlangt sie ihre Freiheit zurück und beginnt einen Kampf gegen die polizeilichen Machenschaften. Wenn Sie wissen möchten, ob die Mutter ihren Sohn wiederfindet, dann schauen Sie sich diesen Film an. Doch Vorsicht, denn dieser Film ist nichts für schwache Nerven!!

„Beeindruckender Film“

Rocco Abate, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Grandios! Stimmiger, fesselnder und im wahrsten Sinne des Wortes krasser Film von Clint Eastwood mit schauspielerischen Großleistungen der Darsteller, herauszuheben A. Jolie und der großartige J. Malkovich. Was sich aus der Geschichte des verschwundenen Sohnes und des der Mutter untergejubelten Ersatzsohnes entspinnt ist haarsträubend und atemraubend, umso mehr als es auf einer wahren Begebenheit basiert. Mein Tipp: im englischen Originalton anschauen. Das erhöht die atmosphärische Dichte und die Authentizität der Geschichte ungemein.

Grandios! Stimmiger, fesselnder und im wahrsten Sinne des Wortes krasser Film von Clint Eastwood mit schauspielerischen Großleistungen der Darsteller, herauszuheben A. Jolie und der großartige J. Malkovich. Was sich aus der Geschichte des verschwundenen Sohnes und des der Mutter untergejubelten Ersatzsohnes entspinnt ist haarsträubend und atemraubend, umso mehr als es auf einer wahren Begebenheit basiert. Mein Tipp: im englischen Originalton anschauen. Das erhöht die atmosphärische Dichte und die Authentizität der Geschichte ungemein.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
9
1
0
0
0

Die Wineville-Chicken-Morde
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2013

Die erstklassige Verfilmung "Der fremde Sohn" hat alles was ein Thriller braucht. In der Hauptrolle spielt Angelina Jolie die in die Rolle der verwzeifelten Mutter schlüpft die um ihren verschwundenen Sohn kämpft. Eines Tages verschwindet der junge Walter ohne jede Spur. Seine Mutter (Angelina Jolie), die unwissend von der... Die erstklassige Verfilmung "Der fremde Sohn" hat alles was ein Thriller braucht. In der Hauptrolle spielt Angelina Jolie die in die Rolle der verwzeifelten Mutter schlüpft die um ihren verschwundenen Sohn kämpft. Eines Tages verschwindet der junge Walter ohne jede Spur. Seine Mutter (Angelina Jolie), die unwissend von der Arbeit kommt, meldet dies sofort der Polizei. Aufgrund strikter Richtlinien im Falle eines verschwundenen Kindes wird Walter erst nach 24 Stunden als vermisst gemeldet. Monate vergehen, bis die Polizei eines Tages meint Walter lebend gefunden zu haben. Voller freude erwartet die alleinerziehende Mutter ihren Sohn am Bahnhof. Doch der Junge der aus dem Zug steigt und behauptet ihr Sohn zu sein, ist gar nicht ihr Sohn. Ab diesem Zeitpunkt beginnt sich ein Netz aus Intrigen zu spinnen und das LAPD verhält sich in diesem Fall sehr undiskret. Niemand darf erfahren was wirklich geschehen ist. Doch Christine Collins (Angelina Jolie) kommt der Wahrheit zu nahe. Doch was am Schluss geschieht erwartet niemand.

Sehr guter Film
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiberg am 17.01.2012

Musste mich anfangs kurz eingucken in diesen Film. Dachte mir, was soll an der Geschichte so dran sein, aber sie nahm einen traurigen und spannenden Fortgang. Mir hat der FIlm super gefallen. Ein sehr mitfühlender Film.

Nach einer wahren Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2011
Bewertet: Medium: Blu-ray

Ein grandioser Fil um den Kampf einer jungen, alleinerziehenden Mutter, deren Sohn entführt wurde. Die Polizei stellt ihr einen anderen Jungen hin und behauptet, dies sei ihr Sohn. Sie kämpft weiter um das Leben ihres leiblichen Sohnes, wird unter anderem in eine Psychiatrie verfrachtet und von der Polizei verleumdet.... Sehr... Ein grandioser Fil um den Kampf einer jungen, alleinerziehenden Mutter, deren Sohn entführt wurde. Die Polizei stellt ihr einen anderen Jungen hin und behauptet, dies sei ihr Sohn. Sie kämpft weiter um das Leben ihres leiblichen Sohnes, wird unter anderem in eine Psychiatrie verfrachtet und von der Polizei verleumdet.... Sehr sehenswert. Grandiose Verfilmung mit Angelina Jolie